Sonntag, 1. Dezember 2019

Der kleine Laden des Glücks - Marie Bostwick


Autor: Marie Bostwick

Format: E-Book

Verlag: dotbooks Verlag

Seitenzahl: 407

ISBN: 9783961484317

Erscheinungsdatum: 01. Mai 2019

zu kaufen bei: dotbooks Verlag

oder bei: Amazon




Cover:


Aktuell gibt es ja zahlreiche Cover auf denen ein kleiner Laden abgebildet ist, aber dieses hat mich vorallem durch die warmen Farben angesprochen. Es wirkt unheimlich ruhig und beschaulich.


Erster Satz:


Was für mich zu meinen schönsten Erinnerungen zählt, war für meine Mutter einer der schlimmsten Augenblicke ihres Lebens.


Inhalt:


Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! Der gefühlvolle Roman »Der kleine Laden des Glücks« von Marie Bostwick als eBook bei dotbooks.

Was tust du, wenn dein Herz gebrochen wurde? Die frisch geschiedene Evelyn wagt in dem malerischen New Bern an der Ostküste der USA einen Neuanfang. Mit Stoffen in wundervollen Farben und Mustern eingedeckt verwirklicht sie hier endlich ihren Lebenstraum vom eigenen Laden. Doch aller Anfang ist schwer! Die Bewohner begegnen der Fremden und ihrem Quilt-Laden skeptisch und warten scheinbar nur auf die Pleite … bis Evelyn auf eine zündende Idee kommt: Handarbeitskurse! Und obwohl ihre neuen Kundinnen kaum unterschiedlicher sein könnten, findet Evelyn in Abigail, Margot und Liza wahre Freundinnen. Doch dann stellt das Schicksal die vier auf eine harte Probe …




Meine Meinung zum Buch:


"Der kleine Laden des Glücks" ist eine warmherzige Geschichte, die mich zutiefst berührte. Um ehrlich zu sein, hatte ich aufgrund des Klappentextes eher eine leicht lesbare Lektüre für zwischendurch erwartet, und anfangs war es das auch, aber nach und nach wurde deutlich, in welche Richtung sich das Ganze entwickeln würde, sodass es mir schwer fiel, das Buch zwischendurch zur Seite zu legen.

Im Vordergrund steht Evelyn, die notgedrungen nach ihrer Scheidung eine neue Bleibe suchen muss. Sie landet dabei zufällig in New Bern und entdeckt bei einem Streifzug den kleinen Laden. Da dieser jedoch nur wenig Gewinn abwirft, muss Evelyn neue Wege finden um Kundschaft anzulocken. Sie beginnt Kurse zu geben, arbeitet beinahe rund um die Uhr und lernt dabei die die kontaktscheue Abigail, deren Nichte Liza sowie die arbeitslose Margot kennen. Die vier Damen könnten unterschiedlicher nicht sein, dennoch freunden sie sich miteinander an und helfen sich gegenseitig. Vor allem für Evelyn werden die neugewonnenen Freundinnen zu einer riesigen Stütze.

Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen und man kann sich sowohl die verschiedenen Charaktere als auch das kleine Örtchen New Bern und den kleinen Laden sehr gut bildlich vorstellen. Mich hat dieses Buch sehr nachdenklich zurückgelassen, da es mich stark beschäftigte, was insbesondere Evelyn innerhalb eines Jahres alles stemmen musste. Gleichzeitig gab es auch immer wieder humorvolle Szenen und amüsante Gespräche. Vorallem über Abigail musste ich öfters schmunzeln, da sie weder jemand ist, der schnell Freundschaften schließt noch jemand, der anderen Leuten das Herz ausschüttet. Dennoch reißt sie sich ihrer Nichte zuliebe zusammen und zeigt sich von ihrer besten Seite. Teilweise wirkte das fast schon grotesk, aber man merkte deutliche eine Wandlung ihres Charakters und nachdem sie anfing von ihrer Vergangenheit zu berichten, konnte man ihre schwierige Art durchaus nachvollziehen.

Mein Fazit:


"Der kleine Laden des Glücks" ist ein wundervoller Wohlfühlroman voller Höhen und Tiefen. Mich konnte die Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite fesseln und ich freue mich, dass es bereits eine Fortsetzung dazu gibt. Genau die richtige Lektüre für die kalte Jahreszeit, bei einer Tasse Tee und einer kuscheligen Decke beziehungsweise einem selbstgenähten Quilt.



Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    nett gestaltetes Cover..Danke für die Vorstellung des Romanes.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Diana

    Das sieht wirklich nach einer wundervollen Lektüre aus, vor allem, weil das Buch so tiefgründig ist. Danke dir für diesen guten Tipp, das Buch hatte ich nämlich bisher nicht auf dem Schirm.

    Alles Liebe an dich
    Livia

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken des Kommentares wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.