Donnerstag, 19. Juli 2018

Barfuß im Sommerregen - Angelika Schwarzhuber


Autor: Angelika Schwarzhuber

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag

Seitenzahl: 400

ISBN: 978-3734105531

Erscheinungsdatum: 19. März 2018

Ebenfalls als E-Book erhältlich!

zu kaufen bei: Verlagsgruppe Random House

oder bei: Amazon



Cover:


Mir gefällt die Farbkombination aus orange sowie hellblau unheimlich gut auf dem Cover. Der Hintergrund ist ein warmes beige, das sich bei genauerem Hinsehen als Holz entpuppt und dann sind da auch noch kleine Regentropfen abgebildet. Es passt einfach perfekt zur Geschichte.


Erster Satz:


Ich muss dringend wieder mehr Sport machen, dachte ich, als ich zwischen Regalen mit Frühstücksflocken und Marmelade meinem Sohn hinterherhastete.


Inhalt:


»Kostenloses Wohnen auf dem Bauernhof. Gegenleistung: Unterstützung unseres noch rüstigen Onkels Alfred.« Als Romy den Aushang im Supermarkt entdeckt, scheint das die Lösung all ihrer Probleme zu sein, denn die Singlemama aus München hofft auf einen Neuanfang auf dem Land. Alfred ist zwar wenig begeistert, doch nach anfänglichen Schwierigkeiten entsteht eine ganz besondere Freundschaft zwischen Romy und ihm. Zusammen entwickeln sie dann auch eine Geschäftsidee, die dem Hof finanziell auf die Beine helfen soll – unterstützt durch Hannes, der Romy nicht gerade kaltlässt. Doch dann taucht der Vater ihres Sohnes auf und stürzt Romy in ein Gefühlschaos.


Meine Meinung zum Buch:


Auf diesen Roman war ich wahnsinnig gespannt, da er vielen Lesern hervorragend gefiel und auch der Klappentext klang vielversprechend. Leider muss ich jedoch sagen, dass mich das Buch nicht so überzeugen konnte, wie ich es mir gewünscht hätte.

In Romy konnte ich mich sehr gut hineinversetzen, da sie es als alleinerziehende Mutter alles andere als einfach hat und gleichzeitig eine neue Arbeit sowie Wohnung finden muss, um über die Runden zu kommen. Ihre stetigen Sorgen um den Sohn sowie die Existenzängste waren absolut nachvollziehbar und wurden von der Autorin authentisch beschrieben.

Von Alfred hatte ich mir ehrlich gesagt etwas mehr versprochen, da er schon so lange allein lebte und so viele Interessen hatte. Er war mir eine Spur zu nett sowie zuvorkommend und verstand sich auch recht schnell mit Romy sowie deren Sohn. Romy brauchte so gut wie nichts helfen auf dem Bauernhof, er kümmerte sich um den Sohn und wirkte sehr zufrieden. Ich hätte mir da einfach etwas mehr Pepp oder auch mal Streitigkeiten gewünscht.

Die Geschichte lässt sich leicht dahin lesen, beinhaltet auch einige humorvolle Szenen, aber meiner Meinung nach wurden sämtliche Probleme viel zu schnell sowie zu einfach gelöst. Sowohl Romy als auch Alfred haben zwar noch an ihrer Vergangenheit schwer zu tragen, doch selbst das wird am Ende mit ein paar Gesprächen aufgelöst, sodass es mir dann fast schon etwas zu seicht wurde. Letztenendes ist es so schlichtweg eine ruhige Geschichte mit sympathischen Charakteren, die sich anfreunden und gegenseitig helfen.

Mein Fazit:


Das Buch ist eine angenehme Urlaubslektüre, der man leicht folgen kann. Was ich ein wenig schade fand, war dass vieles im Buch einfach zu problemlos gelöst wurde und auch kaum Streitigkeiten vorkamen. Etwas zu viel heile Welt für mich!




Mittwoch, 18. Juli 2018

Zwischenfazit zur Nieder mit dem SuB - Challenge


Nachdem die erste Jahreshälfte bereits verstrichen ist, ist es Zeit ein Zwischenfazit zu ziehen! Ich wollte mir zuallererst mal ein Bild davon machen, wer überhaupt noch aktiv dabei ist, denn das war die letzten Monate aufgrund des Inkrafttretens der DSGVO doch recht chaotisch geworden, sodass ich gar nicht hinterherkam, wer jetzt wo seine Lesefortschritte festhält.

Unsere Teilnehmerzahl ist von anfangs 17 auf nunmehr 10 dezimiert. Hierzu muss ich sagen, dass ich alle diejenigen, die seit mehreren Monaten nicht mehr aktiv dabei waren, gestrichen habe und sofern kein entsprechender Hinweis erfolgte, ging ich davon aus, dass kein Interesse mehr bestand. Für mich lässt sich der Punktestand dann auch schneller zusammenrechnen. Für die zweite Jahreshälfte habe ich mir vorgenommen wieder monatlich die Punkte einzutragen, aber ich werde keinen monatlichen Post dazu veröffentlichen, sondern stattdessen die Übersichtsdatei wieder freischalten. Ihr findet den entsprechenden Link dann im Hauptbeitrag.

Dienstag, 17. Juli 2018

The Sun Is Also a Star: Ein einziger Tag für die Liebe - Nicola Yoon


Autor: Nicola Yoon

Format: E-Book

Verlag: Dressler Verlag

Seitenzahl: 401

ISBN: 978-3-86272-037-8

Erscheinungsdatum: 20. März 2017

zu kaufen bei: Verlagsgruppe Oetinger

oder bei: Amazon



Cover:


Das Cover erinnerte mich im ersten Moment an ein Spiel, das ich als Kind unheimlich mochte und bei dem man Schablonen in einem Rahmen kreisen lassen musste, um bestimmte Blumen-Muster zu erhalten.


Erster Satz:


Carl Sagan hat gesagt: Wenn wir uns in den Kopf setzen sollten, einen Apfelkuchen von Grund auf selbst zu machen, müssen wir erst das Universum erfinden.


Inhalt:


Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.

Eine besondere Liebesgeschichte: Poetisch, berührend, ein Herzensbuch für junge Frauen!


Dienstag, 10. Juli 2018

Gipfelblau (GIPFELfarbe 1) - Stina Jensen


Autor: Stina Jensen

Format: E-Book

Seitenzahl: 255

Verlag: -

ISBN: 9783739422848

Erscheinungsdatum: 03. Juli 2018

zu kaufen bei: Amazon




Cover:


Das Cover finde ich sehr gut gelungen, da die Farben super harmonieren, das Gesicht der jungen Frau nur zu erahnen ist und die blendende Sonne ist genau an der richtigen Stelle platziert ist. Es macht sofort Lust auf die Geschichte.


Erster Satz:


»Ich kann es noch immer nicht fassen, dass du in knapp drei Wochen heiratest, Annika«, vernahm ich Mamas Stimme durchs Telefon.


Inhalt:


Annika hat die perfekte Hochzeit geplant: In einer romantischen kleinen Kapelle in den Schweizer Bergen, umgeben von Wildblumenwiesen und dem Geläut von Kuhglocken, will sie ihrem Verlobten das Ja-Wort geben.
Louis, ein wohlhabender Hotelier, scheint ein wahrer Märchenprinz zu sein – bis Annika etwas über ihn erfährt, das ihre gemeinsame Zukunft ernsthaft in Frage stellt. Dabei sind schon die ersten Gäste unterwegs, und eine geplatzte Hochzeit wäre ein unglaublicher Skandal.
Die ganze Sache wächst Annika endgültig über den Kopf, als plötzlich Felix vor ihrer Tür steht. Der Extremsportler mit den bergseegrauen Augen hat Annika vor einiger Zeit nicht nur auf die atemberaubendsten Gipfel mitgenommen, sondern auch gefühlsmäßig an ihre Grenzen gebracht.
Doch ausgerechnet Felix rät ihr, Louis um jeden Preis zu heiraten ...


Freitag, 6. Juli 2018

Rettungsring für zwei: Kreuzfahrt-Liebe Band 1 - Clara Gabriel


Autor: Clara Gabriel

Format: E-Book

Seitenzahl: 271

Verlag: Cornelia Griebel Verlag

ISBN: 978-3981987508

Erscheinungsdatum: 26. Juni 2018

Ebenfalls als Taschenbuch erhältlich!

zu kaufen bei: Amazon



Cover:


Das Cover passt perfekt zu dieser Geschichte und ich mag die gewählten Farben total gern. Es schreit förmlich nach Sommer, Sonne und Meer.


Erste Sätze:


»Nun komm schon! Sonst legt das Schiff noch ohne uns ab.« Eva deutete aufgeregt nach oben. Das Schild über ihrem Kopf wies in Richtung Abflug, Terminal C.


Inhalt:


Leinen los! Die MS Stella Maris sticht in See, nimmt Kurs auf die Liebe und steuert mitten ins Herz.
Maries Leben läuft ganz nach Plan. Bis ihr Verlobter drei Tage vor der geplanten Hochzeit tödlich verunglückt. Ihre Freundin Eva überredet sie, dennoch in die Flitterwochen zu fahren. Wäre doch schade, die Karibik-Kreuzfahrt sausen zu lassen. Dumm nur, dass es sich bei der Reise um das Romantik-Special handelt, denn nach Romantik steht Marie gerade gar nicht der Sinn. Wenn da nicht Paul wäre, der aber fest daran glaubt, dass sie sich etwas antun will, und entschlossen ist, sie zu retten. Doch das Einzige, das in Gefahr gerät, ist Maries Herz, und ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den einzigen Mann an Bord, bei dem sie das besser gelassen hätte. Denn Paul ist nicht der, für den sie ihn hält …


Donnerstag, 5. Juli 2018

[Büchersommer 2018] Welches ungelesene Buch stand bereits letzten Sommer im Regal?


Bei Daggis Büchersommer-Challenge gibt es jeden Freitag einen Anhaltspunkt oder eine Frage, zu der ein Blogartikel geschrieben werden soll. 

Welches ungelesene Buch stand bereits letzten Sommer im Regal?

Bei dieser Frage brauchte ich nicht allzu lange suchen, da ich generell bei den Sommerbüchern immer gnadenlos zuschlage oder während des Urlaubs auf Campingplätzen öffentliche Bücherregale durchstöbere.