Sonntag, 16. September 2018

Der verbotene Liebesbrief - Lucinda Riley


Autor: Lucinda Riley

Verlag: Goldmann

Seitenzahl: 704

ISBN: 978-3442484065

Erscheinungsdatum: 18. September 2017

Ebenfalls als E-Book erhältlich!

zu kaufen bei: Verlagsgruppe Random House

oder bei: Amazon



Cover:


Das Cover ziert eine malerische Küstenlandschaft, welche zugleich etwas Bedrohliches hat. Mich hat es sofort fasziniert und neugierig gemacht auf die Handlung.


Erste Sätze:


» James, mein Lieber, was machst du hier?«
Verwirrt sah er sich um, machte eine paar Schritte vorwärts und geriet ins Stolpern.


Inhalt:


Als der berühmte Schauspieler Sir James Harrison in London stirbt, trauert das ganze Land. Die junge Journalistin Joanna Haslam soll in der Presse von dem großen Ereignis berichten und wohnt der Trauerfeier bei. Wenig später erhält sie von einer alten Dame, die ihr dort begegnet ist, einen Umschlag mit alten Dokumenten – darunter auch einen Liebesbrief voller mysteriöser Andeutungen. Doch wer waren die beiden Liebenden, und in welch dramatischen Umständen waren sie miteinander verstrickt? Joannas Neugier ist geweckt, und sie beginnt zu recherchieren. Noch kann sie nicht ahnen, dass sie sich damit auf eine Mission begibt, die nicht nur äußerst gefährlich ist, sondern auch ihr Herz in Aufruhr versetzt – denn Marcus Harrison, der Enkel von Sir James Harrison, ist ein ebenso charismatischer wie undurchschaubarer Mann ...


Meine Meinung zum Buch:


Ich muss gestehen, dass ich mich bisher noch nicht so recht an die Bücher von Lucinda Riley herangewagt hatte, da sie einfach zu sehr beworben wurden und innerhalb kürzester Zeit irgendwo in den Bestsellerlisten auftauchten. Mir war das immer etwas unheimlich. Als dann jedoch eine Freundin, die sonst kaum Bücher liest, mich fragte, ob ich Bücher der Autorin hätte, da sie einen anderen Roman der Autorin so super fand, wollte ich schließlich doch endlich auch mal einen ihrer Romane selber lesen. Was soll ich sagen? Ich war begeistert!

Die Handlung wird aus vielerlei verschiedenen Sichtweisen erzählt, wobei mich persönlich die Journalistin Joanna am meisten fesselte. Ich mochte sie unwahrscheinlich gerne, fand sie herrlich humorvoll und sympathisch und liebte ihre natürliche, vorwitzige Art. Joanna war es auch, die die ganze Handlung ins Rollen brachte, da sie auf einer Trauerfeier die geheimnisvolle Dame kennenlernte, die wenig später verstarb und deren Tod unweigerlich darauf schließen ließ, dass da etwas Größeres vertuscht werden sollte.

Die weiteren Hauptcharaktere waren ebenfalls sehr interessant und außergewöhnlich, sodass diese Geschichte definitiv keine Langeweile aufkommen ließ. Es war spannend zu Lesen, wie die einzelnen Protagonisten sich mehr und mehr verstrickten, wie jahrelang Verborgenes plötzlich ans Licht kam und mehr und mehr hatte ich die Befürchtung, dass das alles nur in einer großen Katastrophe enden konnte.

Mein Fazit:


Wow! Ich konnte dieses Buch kaum aus der Hand legen und habe es trotz der hohen Seitenzahl regelrecht verschlungen. Nun möchte ich natürlich endlich alle bisher erschienenen Bücher der Autorin lesen.



Sonntag, 2. September 2018

Jagdsaison in Brodersby - Stefanie Ross


Autor: Stefanie Ross

Verlag: Grafit

Seitenzahl: 379

ISBN: 978-3894255848

Erscheinungsdatum: 16. Juli 2018

Ebenfalls als E-Book erhältlich!

zu kaufen bei: Grafit Verlag

oder bei: Amazon



Cover:


Das Cover wirkt beinahe schon etwas zu harmlos für einen Krimi, da die abgebildete Landschaft ruhig sowie verträumt wirkt. Schaut man jedoch genauer hin, fällt einem der bedrohlich wirkende dunkle Himmel auf sowie die vielen Vögel. Ich finde die Aufmachung passt super zur Geschichte und zu dem bereits veröffentlichten 1. Band der Reihe.


Erster Satz:


Jan Storm wünschte sich, er könnte das Vibrieren seines Handys ignorieren.


Inhalt:


Jan Storms Leben als Landarzt läuft in ruhigen Bahnen. Doch als der Sommer sich dem Ende neigt, häufen sich merkwürdige Vorkommnisse: Ein Mann wird unter ominösen Umständen auf der Jagd erschossen und Patienten entscheiden sich statt Arztbesuch für Wunderkristalle und Kräutertees - die sich allerdings als giftig entpuppen. Als die junge Witwe seines in Afghanistan ums Leben gekommenen Freundes ihren Besuch ankündigt, stürzt Jans Welt endgültig ins Chaos. Denn Andrea hat offensichtlich ein Geheimnis. Bald stellt Jan fest, dass es in Brodersby um weitaus gefährlichere Dinge als alternative Heilmethoden geht. Wem kann er eigentlich noch trauen?


Meine Meinung zum Buch:


"Jagdsaison in Brodersby" ist bereits der zweite Band der Krimi-Reihe, rund um den Landarzt Jan Storm. Den ersten Fall kannte ich bisher noch nicht, aber es bereitete mir auch keine größeren Probleme, direkt mit dem zweiten Band zu starten.

Jan Storm entsprach anfangs so überhaupt nicht meiner Vorstellung eines Landarztes, was nicht bedeuten soll, dass ich ihn nicht mochte, aber nach dem Lesen des Klappentextes dachte ich da eher an einen älteren, sehr konservativen Herrn, der weder Zeit für Hobbys, noch für Freundschaften hat. Doch Landarzt Jan Storm ist das komplette Gegenteil, denn er genießt neben seiner Arbeit in der Arztpraxis, die Freizeit mit seinen Freunden, kümmert sich um die Sorgen der Einwohner von Brodersby und beginnt schließlich noch zu ermitteln.

Die Gegend rund um die Schlei habe ich selber noch nie besucht, aber die Beschreibungen im Buch fand ich so wundervoll, dass ich nun unbedingt mal dort hin reisen möchte. Lediglich mit den zahlreichen Charakteren hatte ich zu Beginn etwas Probleme, da es einfach zu viele auf einmal waren und ich musste dann immer wieder zurückblättern, weil ich das Gefühl hatte, dass ich etwas überlesen hatte. Mit der Zeit jedoch legte sich das und die Geschichte nahm richtig Fahrt auf. Es gab später auch oftmals Hinweise darauf, was im 1. Teil passierte, sodass man diesen nicht zwingend gelesen haben muss. Allerdings habe ich mir fest vorgenommen, den Vorgänger noch zu lesen. Allein schon wegen den interessanten Handlungsorten und auch die Protaginisten, allen voran die Arzthelferin Gerda, sind mir am Ende richtig ans Herz gewachsen.

Die Geschichte an sich besteht nicht einfach nur aus einem einzelnen Mordfall, der aufgeklärt werden möchte, sondern umfasst gleichzeitig mehrere Anschlagsversuche, die Suche nach einem geheimnisvollen Scharlatan und dann ist da noch Andrea, die Witwe eines Freundes, die sich mehr als merkwürdig verhält. All das sorgt für jede Menge Spannung, Konflikte und Rätselraten.

Mein Fazit:


Ein gut konstruierter Regionalkrimi, der mit einer wunderbaren Atmosphäre daherkommt und jeder Menge Nervenkitzel. Ich möchte unbedingt weitere Fälle lesen von Jan Storm sowie seinen Freunden und bin natürlich gespannt, wie es im Privatleben der Ermittler weitergeht.



Freitag, 10. August 2018

Seekoller (Ines Fox 3) - Christiane Kördel


Autor: Christiane Kördel

Format: E-Book

Seitenzahl: 394

Verlag: -

ISBN: 978-3752804515

Erscheinungsdatum: 09. Juni 2018

zu kaufen bei: Amazon





Cover:


Das Cover ähnelt den beiden Vorgängern und gefällt mir dennoch bisher am besten, da diesmal die Farben super zueinander passen, die kleine Erdkugel im oberen Eck finde ich witzig und es wirkt sommerlich erfrischend.


Erster Satz:


Eine Dünung hebt mich an, sanft, kaum merklich bringt sie mich dem Himmel ein Stückchen näher.


Inhalt:


Logik wird überschätzt. Bauchgefühl auch.
Krimi, Kopfkino und gute Laune in Konstanz und Miami.

Ines Fox hat den Bodensee satt und freut sich auf den ersten Urlaub mit ihrem Dr. Frieder. Kurz vor der Abfahrt wirft ein skurriler Doppelmord ihre Pläne über den Haufen: Amerikanische Flitterwöchner, die aussehen wie Barbie und Ken, sitzen tot in einer Fahrradrikscha auf der Konstanzer Promenade. Natürlich kann Ines ihre Finger nicht von dem Fall lassen. Kurz entschlossen fliegt sie allein nach Miami, um zu ermitteln. Sie geht auf Tuchfühlung mit der Mafia und muss erkennen, wie gefährlich das ist. Wie kommt sie aus dem Schlamassel nur wieder heraus?


Donnerstag, 19. Juli 2018

Barfuß im Sommerregen - Angelika Schwarzhuber


Autor: Angelika Schwarzhuber

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag

Seitenzahl: 400

ISBN: 978-3734105531

Erscheinungsdatum: 19. März 2018

Ebenfalls als E-Book erhältlich!

zu kaufen bei: Verlagsgruppe Random House

oder bei: Amazon



Cover:


Mir gefällt die Farbkombination aus orange sowie hellblau unheimlich gut auf dem Cover. Der Hintergrund ist ein warmes beige, das sich bei genauerem Hinsehen als Holz entpuppt und dann sind da auch noch kleine Regentropfen abgebildet. Es passt einfach perfekt zur Geschichte.


Erster Satz:


Ich muss dringend wieder mehr Sport machen, dachte ich, als ich zwischen Regalen mit Frühstücksflocken und Marmelade meinem Sohn hinterherhastete.


Inhalt:


»Kostenloses Wohnen auf dem Bauernhof. Gegenleistung: Unterstützung unseres noch rüstigen Onkels Alfred.« Als Romy den Aushang im Supermarkt entdeckt, scheint das die Lösung all ihrer Probleme zu sein, denn die Singlemama aus München hofft auf einen Neuanfang auf dem Land. Alfred ist zwar wenig begeistert, doch nach anfänglichen Schwierigkeiten entsteht eine ganz besondere Freundschaft zwischen Romy und ihm. Zusammen entwickeln sie dann auch eine Geschäftsidee, die dem Hof finanziell auf die Beine helfen soll – unterstützt durch Hannes, der Romy nicht gerade kaltlässt. Doch dann taucht der Vater ihres Sohnes auf und stürzt Romy in ein Gefühlschaos.


Mittwoch, 18. Juli 2018

Zwischenfazit zur Nieder mit dem SuB - Challenge


Nachdem die erste Jahreshälfte bereits verstrichen ist, ist es Zeit ein Zwischenfazit zu ziehen! Ich wollte mir zuallererst mal ein Bild davon machen, wer überhaupt noch aktiv dabei ist, denn das war die letzten Monate aufgrund des Inkrafttretens der DSGVO doch recht chaotisch geworden, sodass ich gar nicht hinterherkam, wer jetzt wo seine Lesefortschritte festhält.

Unsere Teilnehmerzahl ist von anfangs 17 auf nunmehr 10 dezimiert. Hierzu muss ich sagen, dass ich alle diejenigen, die seit mehreren Monaten nicht mehr aktiv dabei waren, gestrichen habe und sofern kein entsprechender Hinweis erfolgte, ging ich davon aus, dass kein Interesse mehr bestand. Für mich lässt sich der Punktestand dann auch schneller zusammenrechnen. Für die zweite Jahreshälfte habe ich mir vorgenommen wieder monatlich die Punkte einzutragen, aber ich werde keinen monatlichen Post dazu veröffentlichen, sondern stattdessen die Übersichtsdatei wieder freischalten. Ihr findet den entsprechenden Link dann im Hauptbeitrag.

Dienstag, 17. Juli 2018

The Sun Is Also a Star: Ein einziger Tag für die Liebe - Nicola Yoon


Autor: Nicola Yoon

Format: E-Book

Verlag: Dressler Verlag

Seitenzahl: 401

ISBN: 978-3-86272-037-8

Erscheinungsdatum: 20. März 2017

zu kaufen bei: Verlagsgruppe Oetinger

oder bei: Amazon



Cover:


Das Cover erinnerte mich im ersten Moment an ein Spiel, das ich als Kind unheimlich mochte und bei dem man Schablonen in einem Rahmen kreisen lassen musste, um bestimmte Blumen-Muster zu erhalten.


Erster Satz:


Carl Sagan hat gesagt: Wenn wir uns in den Kopf setzen sollten, einen Apfelkuchen von Grund auf selbst zu machen, müssen wir erst das Universum erfinden.


Inhalt:


Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.

Eine besondere Liebesgeschichte: Poetisch, berührend, ein Herzensbuch für junge Frauen!


Dienstag, 10. Juli 2018

Gipfelblau (GIPFELfarbe 1) - Stina Jensen


Autor: Stina Jensen

Format: E-Book

Seitenzahl: 255

Verlag: -

ISBN: 9783739422848

Erscheinungsdatum: 03. Juli 2018

zu kaufen bei: Amazon




Cover:


Das Cover finde ich sehr gut gelungen, da die Farben super harmonieren, das Gesicht der jungen Frau nur zu erahnen ist und die blendende Sonne ist genau an der richtigen Stelle platziert ist. Es macht sofort Lust auf die Geschichte.


Erster Satz:


»Ich kann es noch immer nicht fassen, dass du in knapp drei Wochen heiratest, Annika«, vernahm ich Mamas Stimme durchs Telefon.


Inhalt:


Annika hat die perfekte Hochzeit geplant: In einer romantischen kleinen Kapelle in den Schweizer Bergen, umgeben von Wildblumenwiesen und dem Geläut von Kuhglocken, will sie ihrem Verlobten das Ja-Wort geben.
Louis, ein wohlhabender Hotelier, scheint ein wahrer Märchenprinz zu sein – bis Annika etwas über ihn erfährt, das ihre gemeinsame Zukunft ernsthaft in Frage stellt. Dabei sind schon die ersten Gäste unterwegs, und eine geplatzte Hochzeit wäre ein unglaublicher Skandal.
Die ganze Sache wächst Annika endgültig über den Kopf, als plötzlich Felix vor ihrer Tür steht. Der Extremsportler mit den bergseegrauen Augen hat Annika vor einiger Zeit nicht nur auf die atemberaubendsten Gipfel mitgenommen, sondern auch gefühlsmäßig an ihre Grenzen gebracht.
Doch ausgerechnet Felix rät ihr, Louis um jeden Preis zu heiraten ...