Sonntag, 24. Dezember 2017

Lesend & blubbernd durch die Weihnachtszeit 2017 [Tag 1]



Guten Abend,

da schaue ich seit Tagen immer wieder ob es in diesem Jahr wieder Ankas alljährliche Aktion geben wird, und dann verpenne ich vor lauter Weihnachts-Stress den Start ... Nun denn, ich möchte trotzdem unbedingt wieder dabei sein und versuche die Aufgaben/Fragen von gestern irgendwie noch nachzuholen.

Aufgabe vom Freitag, den 22. Dezember 2017


Stell dich doch bitte kurz vor!

Mein Name ist Diana und ich bin in diesem Jahr 40 Jahre alt geworden. Meinen Blog gibt es bereits seit März 2014, aber ich habe wahrscheinlich nie so wenig gelesen und gebloggt wie in diesem Jahr. Was wohl daran lag, dass sich meine Hobbys sowie mein alltäglicher Ablauf immer wieder stark verändern und 2017 wahnsinnig viele Feiern & Jubiläen anstanden, dass ich tatsächlich froh bin, dass dieses Jahr bald Geschichte ist. 
Ich bin verheiratet, Mutter von drei Jungs und wenn ich meine freie Zeit nicht mit Lesen verbringe, dann werkel ich im Garten oder mache lange Spaziergänge mit dem Hund. Am liebsten lese ich Liebesromane sowie Krimis, aber nebenher auch oft Jugendbücher, Familiengeschichten oder humorvolle Geschichten.


Aufgaben vom Samstag, den 23. Dezember 2017


Nutze deine freie Zeit heute zum Lesen und greife in deinen Pausen ganz bewusst zu deinem aktuellen Buch. Manchmal liegt das Handy besser in der Hand und auch Netflix hat eine absolut charmante Anziehungskraft - doch heute gewinnt dein Buch. Verrate uns heute Abend, wie du dich geschlagen hast.

Mhm, ehrlich gesagt bin ich erst am Abend zum Lesen gekommen und habe auch nicht wirklich viel geschafft. Zuvor wollten noch die letzten Geschenke verpackt werden und mit meiner aktuellen Lektüre tue ich mich nach wie vor schwer.


"Kleine große Schritte" von Jodi Picoult habe ich bereits vor einigen Wochen im Rahmen einer Leserunde begonnen, aber so interessant ich das Thema "Rassismus" finde, so schwer tue ich mich hingegen mit dem Schreibstil des Buches. Die anderen Teilnehmer haben den Roman längst beendet und waren überwiegend begeistert, aber ich komme kaum vorwärts und klappe nach wenigen Seiten das Buch wieder zu. Momentan bin ich auf Seite 156 von insgesamt 592 Seiten.

Besuche heute mindestens 3 Blogs, die auf unserer Teilnehmerliste verlinkt sind und verrate uns pro Blog 1 Sache/Beobachtung/Blogbeitrag, der/die dir besonders gut gefällt.

Besucht habe ich:

1. Lillys Corner: Dort bin ich über die Rezension von "Die Jahre der Schwalben" von Ulrike Renk gestolpert, da ich den 1. Band der Reihe (Das Lied der Störche) bereits auf dem Reader habe, aber mir war bisher gar nicht bewusst, dass es sich dabei um einen Reihenauftakt handelt. Lillys Rezension zum 2. Band hat mich nun ziemlich neugierig gemacht, denn sie war richtig begeistert von den beiden bereits erschienenen Bänden.

2. Jana von Welt der Bücher: Sie hat einen Neuzugänge-Post veröffentlicht und dadurch habe ich überhaupt erst mitbekommen, dass es ein neues Buch von Rachel Harris gibt. Nach genauerem hinschauen, habe ich dann auch festgestellt, dass es eine Fortsetzung von "Und er steht doch auf dich" ist, welches ich im letzten Jahr geradezu verschlungen habe.

3. Denise von Tapsis Buchblog: Bei ihr habe ich etwas länger verweilt und schließlich gesehen, dass sie bereits "Kleine große Schritte" rezensiert hat (Anfang November!!!). Ihr hat das Buch richtig gut gefallen, sodass ich nun doch nochmal versuchen möchte, mich mehr in die Handlung hinein zu versetzen. Vielleicht kann es mich ja doch noch packen ...


Kommentare:

  1. Hallo!
    Mach dir keinen Stress! Die LR bleibt ja noch offen beir mir =) und wenn du es nicht fertog lesen möchtest ist es ja auch kein Problem! Ich liebe die Bücher von Picoult, muss aber sagen, das mich ihre letzten Bücher nicht mehr wirklich begeistern konnten.
    Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit!
    Alles Liebe
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      mittlerweile habe ich doch noch Gefallen an der Geschichte gefunden, aber ich komme nur langsam vorwärts und werde wohl auch noch ein Weilchen brauchen bis ich durch bin. Eure Kommentare zu den Leseabschnitten werde ich mir auf jeden Fall noch durchlesen und auch selber meine Eindrücke beschreiben.

      Ich selber kenne kaum Bücher von Picoult, aber "Bis ans Ende der Geschichte" habe ich letztes Jahr gelesen (auch durch eine Leserunde) und fand es großartig. Wobei ich da anfangs auch so meine Probleme hatte mich reinzufinden.

      Liebste Grüße

      Diana

      Löschen

Mit dem Abschicken des Kommentares wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.