Samstag, 16. März 2019

Das kleine Café am Meer - Anja Saskia Beyer


Autor: Anja Saskia Beyer

Format: E-Book

Seitenzahl: 285

Verlag: Tinte & Feder

ISBN: 978-2919807185

Erscheinungsdatum: 12. März 2019

Ebenfalls als Taschenbuch erhältlich!

zu kaufen bei: Amazon



Cover:


Das Cover ist schlicht gehalten und dennoch sehr ansprechend gestaltet. Es passt einfach zu dieser Geschichte, in der sowohl die Orangen als auch das kleine Café und die Orangenblüten eine große Rolle spielen.


Erste Sätze:


Wenn das eigene Leben nicht so spielt wie erhofft, ist es dann möglich, neu anzufangen? An einem anderen Ort - zum Beispiel auf einer wunderschönen Insel?


Inhalt:


Für die hübsche Hannah Blumberg, Assistentin in der Modebranche mit einer Vorliebe für teure Handtaschen, läuft es gerade gar nicht gut: Erst wird ihr Arbeitsvertrag nicht verlängert, und dann macht auch noch ihr Freund mit ihr Schluss. Per Mail.

Eins ist klar: Hannah braucht dringend eine bezahlbare Auszeit. Da kommt die Einladung von Freundin Lucia nach Mallorca gerade recht – Lucia hat ein Café mit Meerblick eröffnet und serviert den besten Kaffee der Insel. Sie vermittelt Hannah außerdem einen Job als Mädchen für alles in der Pension von ihrem Freund Sam. Zwischen Bettenbeziehen und Zeit mit der Freundin begibt Hannah sich auf Spurensuche – nach sich selbst, ihrer Kindheit und vielleicht auch dem Sinn des Lebens. Und dann wäre da noch Sam, der unnahbar und anziehend zugleich ist und ihr manchmal den letzten Nerv raubt. Er zeigt Hannah, wie Orangenblütenhonig schmeckt und hört ihr wirklich zu. Doch was verbirgt Sam und was diese Insel?




Meine Meinung zum Buch:


Von der Autorin Anja Saskia Beyer hatte ich bereits mehrere Romane auf dem Reader, da mich die Cover sowie die Klappentexte immer sehr ansprachen, aber bisher fehlte mir immer die Zeit einen davon in Ruhe zu lesen. Leider! Bei "Das kleine Café am Meer" verliebte ich mich recht schnell in das Cover und nahm mir bewusst die nötige Zeit, denn ich wollte dieses Buch unbedingt lesen. Es passte einfach prima zu meiner momentanen Sehnsucht nach Urlaub und Meer.

Hannah kam mir anfangs etwas oberflächlich vor, aber das legte sich recht schnell, und ich konnte förmlich spüren, wie sie nach und nach ihren alltäglichen Ballast abwarf und begann, wieder die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu sehen. Es gab eine Zeit, in der es mir fast ähnlich ging. Eine Zeit, in der ich mir von einem Vorgesetzten viel zu viel gefallen ließ, und in der man nach und nach begann, irgendwann an sich selbst zu zweifeln. Ich konnte Hannahs Selbstzweifel sowie ihre Unsicherheit also sehr gut nachvollziehen und fand all dies auch mehr als glaubwürdig beschrieben.

Die Nebencharaktere Sam und Lucia blieben mir alles in allem leider etwas zu blass. Ich mochte sie zwar, aber sowohl Sam´s Probleme als auch Lucias Sorgen konnte ich nur bedingt nachvollziehen. Ich möchte jetzt nicht zuviel verraten, aber mir erschienen diese Schwierigkeiten fast schon etwas hausgemacht. Hannahs schräge Freundin Greta sowie Lucias Großmutter mochte ich dagegen sehr und sie gaben der Story an sich viel Humor und lockerten sie wiederum auf.

Die Autorin schaffte es mit ihrem Schreibstil mich neugierig zu machen auf dieses Mallorca, fernab des Massentourismus. Bisher hatte ich dieses Urlaubsziel immer kategorisch abgelehnt, aber nun bin ich doch neugierig geworden auf die beliebte Insel sowie ihre Einwohner.

Mein Fazit:


Mich hat dieses Buch von den ersten Seiten an gepackt und mitgenommen auf eine wundervolle Reise. Zu gerne hätte ich erfahren, wie es in Hannahs Leben weitergeht nach alledem. Ich würde mich jedenfalls über eine Fortsetzung freuen und fand die Geschichte an sich absolut lesenswert und glaubwürdig.



Kommentare:

  1. Ganz lieben Dank für die schöne Rezi, freue mich, dass du jetzt Lust hast auf Mallorca. Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe zu danken! Dein Buch hat mir ein paar sehr schöne Lesestunden beschert.

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  2. Hallo liebe Diana

    Das Buch verströmt ja nur schon mit dem Cover und dem Titel Sommerfeeling und ich hätte jetzt soooo gerne einen Kaffe... Aber die paar Meter in die Küche sind nach einem sehr vollen Tag einfach zu viel :-D

    Auch was du zum Inhalt schreibst, ist wirklich toll und macht Lust auf das Buch. Ich setze es mir gleich einmal auf die Wunschliste.

    Alles Liebe dir
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Livia,

      das freut mich, dass du nun Lust auf´s Buch bekommen hast. Es ist ein wirklich schönes Buch, das man mal prima zwischendurch lesen kann.

      Liebste Grüße
      Diana

      Löschen

Mit dem Abschicken des Kommentares wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.