Freitag, 10. August 2018

Seekoller (Ines Fox 3) - Christiane Kördel


Autor: Christiane Kördel

Format: E-Book

Seitenzahl: 394

Verlag: -

ISBN: 978-3752804515

Erscheinungsdatum: 09. Juni 2018

zu kaufen bei: Amazon





Cover:


Das Cover ähnelt den beiden Vorgängern und gefällt mir dennoch bisher am besten, da diesmal die Farben super zueinander passen, die kleine Erdkugel im oberen Eck finde ich witzig und es wirkt sommerlich erfrischend.


Erster Satz:


Eine Dünung hebt mich an, sanft, kaum merklich bringt sie mich dem Himmel ein Stückchen näher.


Inhalt:


Logik wird überschätzt. Bauchgefühl auch.
Krimi, Kopfkino und gute Laune in Konstanz und Miami.

Ines Fox hat den Bodensee satt und freut sich auf den ersten Urlaub mit ihrem Dr. Frieder. Kurz vor der Abfahrt wirft ein skurriler Doppelmord ihre Pläne über den Haufen: Amerikanische Flitterwöchner, die aussehen wie Barbie und Ken, sitzen tot in einer Fahrradrikscha auf der Konstanzer Promenade. Natürlich kann Ines ihre Finger nicht von dem Fall lassen. Kurz entschlossen fliegt sie allein nach Miami, um zu ermitteln. Sie geht auf Tuchfühlung mit der Mafia und muss erkennen, wie gefährlich das ist. Wie kommt sie aus dem Schlamassel nur wieder heraus?




Meine Meinung zum Buch:


Nach nunmehr zwei gelesenen Bänden über die lebenslustige Ermittlerin Ines Fox, musste ich beim dritten Band gar nicht lange überlegen und erwartete ihn bereits mit Spannung. Mittlerweile ist sie mir mit ihrer quirligen, forschen Art wirklich sehr ans Herz gewachsen, sodass ich neugierig war, wie sie sich in der Weltmetropole Miami schlagen wird.

Ich bin sehr gut reingekommen in die Geschichte, da ich die Hauptprotagonisten ja allesamt bereits gut genug kannte und freute mich auch sehr, dass Dr. Frieder wieder einen festen Bestandteil bei den Ermittlungen einnahm. Im Duo lockern die Beiden die Tätersuche mit ihrem Humor doch sehr auf. Auch einige alte Bekannte sind wieder mit von der Partie, erscheinen diesmal jedoch eher nebensächlich und nehmen nicht so viel Raum ein wie bei den ersten beiden Teilen. Ines Fox wirkt bei den Ermittlungen nun wesentlich gefestigter, selbstbewusster und was mich persönlich sehr freute, war die Tatsache, dass sie von ihren Echtzeitträumen endgültig geheilt wurde.

"Es gibt Zeiten, da braucht man jemanden, der Impulse von außen gibt, und wenn er auch nur einfache Fragen stellt, auf die man selbst gerade nicht kommt. Nicht, weil man zu dumm ist, sondern weil man zu tief drinsteckt oder zu nah davorsteht." (Zitat Position 2127)


Christiane Kördel schaffte es diesmal, mich von der ersten bis zur letzten Seite komplett zu fesseln und ich fand sowohl die Reise nach Miami als auch die ganze Ermittlungsarbeit unheimlich aufregend zu lesen. Ines legte sich ausgerechnet mit der Mafia an und bekam auch sehr schnell zu spüren, mit welchen Methoden diese in der Lage sind zu arbeiten. Teilweise tat sie mir beinahe schon leid in ihrer ausweglos erscheinenden Lage, in die sie da hineingeschlittert war, aber mit viel Mut sowie Geschick, schaffte sie auch diese Hürden.

Mein Fazit:


Was für ein spannender und packender dritter Teil dieser Krimi-Reihe. Ich bin begeistert, fasziniert von dem Ermittler-Duo und habe das Lesen unheimlich genossen. Nun hoffe ich doch sehr, dass es noch viele weitere Bände geben wird.





Die Reihe:

1. Seezeichen 13
2. Seeblick kostet extra
3. Seekoller

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    ich glaube, ich habe den 1.Teil von dieser Serie gelesen....

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,

      den 1. Teil hattest du damals beim Interview gewonnen, wenn ich mich richtig erinnere. :) Die beiden folgenden Teile haben mir nochmal ein ganzes Stück besser gefallen und ich kann sie sehr empfehlen.

      LG Diana

      Löschen

Mit dem Abschicken des Kommentares wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.