Sonntag, 14. September 2014

Ausgerechnet Mallorca - Selma Nentwig

Bildquelle: tredition


   Autor: Selma Nentwig

   Verlag: tredition

   Seitenzahl: 260

   ISBN-13: 978-3849583934

   Ebenfalls als eBook erhältlich!

   zu kaufen bei: tredition

   oder bei: Amazon





"Wenn etwas vorbei ist und das nicht weh tut, ist es ein untrügliches Zeichen, dass es nicht wirklich gut war, was da vorbei ist" (Seite 193)



Cover:


Ich finde das Cover einfach toll. Es wirkt einerseits exotisch mit dem Meer im Hintergrund und man verspürt sofort Lust, die Koffer zu packen. Andererseits ist da noch die Mauer im Vordergrund. Zum Glück lehnt noch eine Leiter an der Mauer. Das Cover passt perfekt zum Buch.



Erster Satz:


Es ist nicht zu leugnen.



Inhalt:


Selma Nentwig nimmt uns in diesem Buch mit auf eine aufregende Zeitreise. Angefangen bei ihrer Kindheit in der DDR, über ihre Fluchtversuche bis hin zu ihrer neuen Wahlheimat Mallorca, beschreibt sie voller Dankbarkeit die Stationen und intensiven Augenblicke ihrer Reisen, aber auch außergewöhnliche Weggefährten.



Meine Meinung zum Buch:


"Ausgerechnet Mallorca" ist eine sehr gelungene Mischung aus Reisebericht, Selbstfindungs-Ratgeber und humorvollem Buch. Nachdem Selma Nentwig 1989 die Flucht über die Prager Botschaft nach Westdeutschland gelingt, merkt sie sehr schnell, dass sie noch nicht bereit ist für ein spießiges Familienprogramm, Karriere oder tristen Alltagstrott. Sie entdeckt ihre Leidenschaft für Reisen und beginnt zunächst während ihrer Urlaubstage als Animateurin zu arbeiten bis sie schließlich vom Fernweh gepackt, ihre Zelte in Deutschland gänzlich abbricht und sich einfach treiben lässt. Dabei hat sie in der Zeit ihrer Reisen nicht nur gefaulenzt, sondern auch nebenbei noch durch ausgefallene Jobs Geld verdient.

Mich hat das Buch teilweise sehr nachdenklich gemacht, da ich mich ständig gefragt habe: "Was habe ich nur alles verpasst bisher?". Dabei ist es so einfach das Leben in vollen Zügen zu genießen. Sich einfach mal treiben lassen, ohne sich ständig zu sorgen. Einfach mal alles auf sich zukommen lassen und abseits von Touristen-Hochburgen Land und Leute kennenlernen. 

Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen und mit ihrem herzerfrischendem Humor gelingt es Selma Nentwig einfach, die eigenen Alltagssorgen mal auszublenden und sich wegzuträumen. 

Insgesamt habe ich dieses Buch sehr genossen und große Lust bekommen, auch mal wieder etwas weiter zu reisen, als nur bis an die Ostsee oder in den Schwarzwald. Es war mir ein großes Vergnügen, die Autorin auf ihren Reisen um die Welt, aber auch zu sich selbst zu begleiten.




                                                       
                                     ★ ★ ★ ★ 



                                                                   


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen