Freitag, 11. März 2016

Deutscher Follow Friday #13 - 11. März 2016


Hallo ihr Lieben,

ich mache heute wieder beim Deutschen Follower Friday mit. Mehr zu der Aktion von Sonja vom Buchblog A Bookshelf Full Of Sunshine erfahrt ihr hier.

Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!

Die heutige Freitagsfrage lautet:

Was haltet ihr von Hörbüchern?

Ich finde Hörbücher an sich eine großartige Sache, allerdings muss ich gestehen, dass ich noch kein einziges Hörbuch komplett gehört habe. Als meine Kinder noch sehr klein waren, habe ich ab und zu nebenbei einen Radiosender gehört, wo täglich einige Minuten ein Hörbuch-Abschnitt zu hören war. Einerseits fand ich das interessant, aber andererseits fand ich die Geschichte sterbenslangweilig und ich habe dann nebenbei hundert andere Sachen gemacht. Bei einem Buch, das man selber lesen muss, geht das nicht und man kann sich wirklich nur auf diese Geschichte konzentrieren. Andererseits nehme ich mir immer wieder mal vor, ein Hörbuch zu hören, wenn zum Beispiel die Sprecher bekannt sind, aber ich verwerfe das dann doch immer wieder.

Außerdem hätte ich wohl auch immer das Bild der Sprecher vor Augen und könnte mir gar kein eigenes Bild von den Protagonisten machen.

Wie ist das bei euch? Mögt ihr Hörbücher oder lest ihr auch lieber selber die Bücher?

Kommentare:

  1. Guten Morgen,probieres doch mal aus.
    Ich schau gar nicht nach dem Sprecher beim Hörbuch. Kopfkino wie im Buch habe ich da aber sowieso nicht.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    Lieben Dank für's Vorbeischauen bei mir!

    Wie du da auch schon gesehen hast, bin ich auch eher weniger ein Fan von Hörbüchern. Irgendwie tut es mir um die Hörbücher leid, da ich mir dann nicht sicher bin, ob ich das Buch tatsächlich doof finde oder einfach nur das Medium...
    Ich habe aber zum Beispiel das letzte Buch von "Cassia & Ky" so gehört. Ich fand das Zweite nämlich sterbenslangweilig, wollte die Reihe trotzdem beenden, doch das dritte Buch war mir schlicht zu dick für etwas, woran ich eh nicht doll interessiert war. Bei dem Hörbuch ging es tatsächlich recht gut, da sie für die drei Protagonisten auch verschiedene Sprecher hatten. Zwar nicht in Dialogen, aber in den einzelnen Kapiteln. Zudem hat mir das Buch dann doch ganz gut gefallen. Hätte ich es angefangen zu lesen, hätte ich aber wohl eher nicht bis zum Ende durchgehalten... So konnte ich "langweilige" Passagen einfach überhören.

    Liebste Grüße,
    Lena

    Hier mein Beitrag zum Follow Friday

    AntwortenLöschen