Sonntag, 24. Januar 2016

Frau mit Grill sucht Mann mit Kohle - Sabine Ibing


Autor: Sabine Ibing

Format: E-Book

Seitenzahl: 312

Verlag: -

ISBN: 978-1515003083

Erscheinungsdatum: 09. Juli 2015

Ebenfalls als Taschenbuch erhältlich!

zu kaufen bei: Amazon




Cover:


Das Buchcover ist absolut perfekt und ich denke, genauso kann man sich die Hauptprotagonistin vorstellen. Sie sieht großartig aus und wirkt auf den ersten Blick völlig unschuldig, aber gleichzeitig ist ihr Blick eiskalt. Im Hintergrund regnet es Geldscheine.


Erste Sätze:


Es war ein Freitag. Die Aufregung überzog Sophies Arme mit einer Gänsehaut, als sie aus ihrem Auto stieg. Sie schaute auf ihr Handy, eine Nachricht von Karl war eingegangen.


Inhalt:


Sophie Barradon hat sich gerade erst von ihrem Ehemann getrennt und möchte endlich ein neues Leben beginnen. Sie ist 49 Jahre, sieht verdammt gut aus und weiß das auch auszunutzen. Zufällig begegnete sie Karl, der sich ebenfalls von seiner Frau trennte, und der sich sofort in sie verliebte. Auch er möchte einen Neuanfang wagen und so kauft er schließlich ein Appartement um mit seiner Traumfrau zusammenzuziehen. Dabei merkt er nicht, dass Sophie ihm eine perfekte Rolle vorspielt, ihn belügt und ihm, mit ihrem Drang nach Luxus, beinahe in den Abgrund stürzt.


Meine Meinung zum Buch:


Obwohl mich das Cover sofort ansprach, war ich anfangs sehr unsicher, ob mir die Geschichte zusagen würde. In der Hauptrolle eine Frau, die einem auf den ersten Blick mehr als unsympathisch erscheint - das konnte ich mir nicht so recht vorstellen. Dennoch weckte dieses Buch mein Interesse und als ich wenig später durchweg positive Lesermeinungen las, wurde ich doch neugierig.

Sophie ist eigentlich ein richtiges Biest, das genau weiß, wie sie die Männer um den Finger wickeln kann. Als sie Karl auf Mallorca kennenlernte, wusste sie sofort, dass nun ihre Zeit gekommen ist und so nimmt sie von ihrem Ex-Mann alle wertvollen Möbelstücke sowie einige persönliche Sachen mit, und zieht gemeinsam mit Karl in eine Wohnung. Karl schwebt derweil auf Wolke 7 und glaubt, dass er den Glücksgriff schlechthin gemacht hat mit Sophie. Sie gehen jeden Tag in teure Restaurants, Karl erfüllt seiner Liebsten jeden Wunsch, denn schließlich soll es ihr nie wieder so schlecht gehen, wie bei ihrem Ex-Mann. Erst als seine Ex-Frau beginnt, ihm den Geldhahn zuzudrehen, wacht er auf und versucht gegenzusteuern. Dabei ist es längst zu spät.

Die Hauptprotagonistin war mir am Anfang mehr als unsympathisch und im Laufe der Geschichte wurde ich oftmals auch richtig wütend auf sie, da sie das Geld so sinnlos zum Fenster rauswarf. Erst als ich so Stück für Stück Sophies Werdegang erfuhr und auch in etwa ahnte, wie das Ganze enden würde, entwickelte sich da eine gewisse Hassliebe. Sie spielt ihre Rolle so perfekt, dass es fast schon genial ist und ich denke auch, dass das Ganze relativ realistisch ist. Selbst ihre Facebook-Postings spiegeln das perfekt wieder und wahrscheinlich findet man solche Geschichten tagtäglich bei einigen Stars in ähnlicher Form wieder.

Die Geschichte liest sich leicht und flüssig und bei diesem Buch sind es vorallem die Nebencharaktere, die man ins Herz schließt. Allen voran Karls Kumpel Micky, der mich mit seinen Aktionen immer wieder zum schmunzeln brachte. Gleichzeitig ist das Ganze so spannend, da man immer wissen möchte, wie weit die Protagonistin noch geht und wann sie endlich auffliegt. Ich hatte das Buch innerhalb von zwei Tagen durch und bin wirklich begeistert, weil es mal nicht so die übliche Liebesgeschichte ist. Auch die Handlungsorte passen perfekt und man hat das Gefühl die Charaktere nach Sylt, St. Moritz, Mallorca sowie Frankfurt zu begleiten.

Mein Fazit:


Mir fiel es schwer, dieses Buch nach kurzem Anlesen wieder aus der Hand zu legen. Ein Roman, der einen fesselt und gut unterhält, ohne vorhersehbar zu sein. Einfach die perfekte Unterhaltung für´s Wochenende!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen