Montag, 16. März 2015

Wochenrückblick No. 6 - KW 11

Hallo!

Es ist mal wieder Montag und hinter mir liegt ein unglaublich aufregendes Wochenende. Die Woche begann im Prinzip eher ruhig und ich habe viel gelesen, da ich die Tage vor der Messe nutzen wollte, um die dringendsten Rezensionen zu erledigen. Insgesamt sind auf diese Weise 835 Seiten zusammen gekommen und ich bin froh, dass ich jetzt erst mal wieder etwas Luft habe.



Gelesen:

Ich habe den letzten Leseabschnitt von "Tante Poldi und die sizilianischen Löwen" gelesen und werde dazu wahrscheinlich morgen meine Rezi veröffentlichen. Ein sehr humorvoller Krimi, der mir gut gefallen hat und Lust auf mehr macht.

Außerdem habe ich den Krimi "Treibsand: Stettner & Moretti" von Volker Dützer verschlungen, bei dem ich zwar anfangs einige Schwierigkeiten hatte, in die Geschichte rein zu finden, der mich aber auch Tage danach nun immer noch sehr beschäftigt. Ich hoffe wirklich, dass noch ganz viele Bände mit diesem Ermittler-Duo erscheinen werden und da ich auf der Webseite des Autoren gelesen habe, dass es bereits weitere Bände gab, die aber nun erst mal wieder aus dem Netz genommen wurden, bin ich da sehr zuversichtlich.

Am Ende der Woche habe ich schließlich noch "Der Mann im Heuhaufen" von Birgit Hasselbusch gelesen. Ein Buch, das sich gut für zwischendurch eignet und leicht lesbar ist.



Gehört:

Ich weiß nicht, ob euch der Name Gestört aber geil etwas sagt, denn ich konnte bisher verhältnismäßig wenig damit anfangen. Ich wusste, dass die Jungs ganz aus der Nähe meines Wohnortes stammen und in den letzten Jahren haben sie auch viele Partys hier in der Umgebung mit Musik erfüllt, aber da hörte es dann auch schon auf. Seit letzter Woche läuft nun dieser Song ab und zu bei einigen Radio-Sendern und ihr müsst euch das einfach mal anhören! Es macht Lust auf Sommer, draußen grillen & chillen :)




Geklickt:

Mella von Book Angel veranstaltet bis zum 22.03.2015 ein schönes Gewinnspiel, bei dem ihr euer Wunschbuch gewinnen könnt.


Neuerscheinung auf die ich mich freue:



Liebe auf drei Pfoten von Fiona Blum erscheint am 23. März 2015 bei Page & Turner und klingt nach einer schönen Sommer-Geschichte. Die Handlung findet in Rom statt. --> zur Verlagsseite








Meist gelesene Posts der letzten 7 Tage:

Zum Schluss möchte ich euch noch kurz beschreiben, wie es mir auf der Leipziger Buchmesse gefallen hat. Ich bin wie geplant am Samstag hingefahren und es war einfach ein unbeschreiblich schöner Tag. Einerseits war es anstrengend, da ich ja selber mit dem Auto gefahren bin und das waren zwei Stunden Autofahrt hin und zurück, bei ziemlich miesem Wetter. 

Geplant hatte ich, da es ja mein allererster Buchmesse-Besuch war, gar nichts und das war auch gut so, denn es war teilweise so überlaufen, dass man lange anstehen musste, um bestimmte Highlights zu sehen. Desweiteren bin ich ja eine absolute Orientierungsnull und brauchte erst mal zwei Stunden, um mich halbwegs zurecht zu finden in den großen Messehallen. Letzten Endes habe ich alles mehr oder weniger dem Zufall überlassen und dadurch zum Beispiel Literaturredakteur Denis Scheck bei der Aufzeichnung seiner Sendung druckfrisch gesehen. Leider hatte ich nur einen Stehplatz, aber das war schon toll und genau diese Sendung habe ich dann zufällig gestern nochmal im TV gesehen. 

Außerdem konnte ich noch dem Blogger und Autor André Herrmann bei seiner Buchvorstellung lauschen. Sein Buch "Klassenkampf" ist direkt auf meinem Wunschzettel gelandet und ich habe lange nicht mehr so gelacht :) --> Hier geht´s zu seinem Blog



Darum geht´s im Buch: 

Eigentlich hatte sich André nach der Schule geschworen, seine Heimatstadt in der ostdeutschen Provinz erst wieder zu besuchen, wenn sie von einem herabstürzenden Meteoriten getroffen wurde. Eigentlich hatte für ihn nach der Schule etwas Großes beginnen sollen. Doch schon, als er zum ersten Weihnachtsfest zurück nach Sachsen-Anhalt fährt und seinen Eltern vom abgebrochenen Studium erzählen muss, merkt er, dass im Leben vieles anders läuft, als man es plant. ?Zwar kann man sich vornehmen, niemals zum jährlichen Klassentreffen am 27. Dezember zu gehen, doch manchmal kommt einem eben ein Typ namens Maik dazwischen, der sich in der Kleinstadt noch immer mit Cowboystiefeln und Jeansjacke dem Erwachsenwerden verweigert. Und er ist nicht der Einzige aus Andrés Schulzeit, er trifft sie alle wieder: Melissa, die es sich zur Aufgabe gemacht zu haben scheint, in jedem Jahr ein neues Kind zu bekommen; Rico, der sich bei einer zweifelhaften Castingshow ins Halbfinale gesungen hat, und nicht zuletzt seine Familie, die nur an der heiligen Trias der Kleinstadt interessiert ist: Heirat, Kind, Jack-Wolfskin-Jacke. Ein Roman über die quarter life crisis, über zehn vergebliche Versuche, nicht zum Klassentreffen zu gehen und über eine Kleinstadt, die einen verfolgt wie die GEZ.

Meine Messe-Ausbeute:






Zum Schluss noch einige Fragen an euch:
  • Wie habt ihr euer Wochenende verbracht?
  • Kennt ihr bereits eins der Bücher, die ich auf der Buchmesse gekauft habe?
  • Welche Bücher haben euch die letzten Tage begleitet?




Kommentare:

  1. Das war aber eine sehr schöne Woche :-) Auf der Buchmesse war ich leider nicht aber Liebe auf drei Pfoten möchte ich auch unbedingt lesen!!
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      es war wirklich eine aufregende Woche für mich und ich bin immer noch ganz geplättet von der Messe :)

      LG Diana

      Löschen