Montag, 7. September 2015

Wochenrückblick No. 17 - KW 36

Hey!

Hier kommt nun mal wieder ein Wochenrückblick. Letzte Woche habe ich ja bereits erwähnt, dass ich mit Hilfe des Online-Portals Gymondo versuchen will, endlich wieder mehr Sport zu treiben sowie gleichzeitig abzunehmen. Ich war skeptisch, da wir nur über ein begrenztes Datenvolumen für´s Internet verfügen und das ist meistens bereits innerhalb von zwei Wochen aufgebraucht. Ich habe es nun also diese Woche in einer kostenlosen Testphase ausprobiert, mit seeeehr langsamen Internet, aber trotz allem bin ich sehr zufrieden und werde das Ganze auch weitermachen. Es ist zwar mühsam die langen Videos anzusehen, wenn es zwischendurch immer wieder hängt, aber man erhält viele tolle Tipps und Infos sowie täglich Mails, die einen an bestimmte Dinge erinnern, so dass der Hebel im Kopf schnell umgelegt wurde. Abgenommen habe ich in dieser einen Woche zwei Kilos, und das ist ja wenigstens schon mal ein vielversprechender Anfang.


Gelesen:

Ich habe "Driving Phil Clune" von Susanne Fuß beendet und es hat mir ziemlich gut gefallen. Zum Ende hin wurde es mir etwas zu chaotisch, aber alles in allem konnte es mich begeistern und erhielt 4 von 5 Sternen.

"Wolfgang muss weg!" von Cathrin Moeller habe ich heute ausgelesen und rezensiert. Ein Buch, dass mich sehr positiv überraschte, da es humorvoll und gut geschrieben war. Es konnte mich fesseln und war unterhaltsam.



Gehört:

Ein Song, der mich seit meinem Urlaub in Frankreich begleitet ist "Jour 1" von Louane, da es sehr oft im Radio lief, während wir unterwegs waren. Ich habe leider nur die Akustik-Version gefunden, die etwas langsamer ist, aber trotzallem liebe ich dieses Lied und träume mich damit nach Frankreich.



Geklickt:

Bei boersenblatt.net erschien vor einigen Tagen ein Interview mit der Autorin Adriana Popescu das ich euch gerne zeigen wollte. Sie berichtet darin über ihren Sprung von der Selfpublisherin zur Verlagsautorin und erklärt auch gut die Vor- und Nachteile bei selbstveröffentlichten Büchern. --> Hier könnt ihr es nachlesen!


Neuerscheinungen auf die ich mich freue:

Plötzlich Friesin von Vanessa Richter erscheint am 15. September 2015 bei books2read und da es so witzig klang, musste ich es mir gleich vorbestellen.

Darum gehts: Strandkorb ahoi! Paula Jörgens hat genug von offenen Zahnpastatuben, hochgeklappten Toilettendeckeln und einem Freund, der lieber auf der Couch rumhängt als sich Arbeit zu suchen. Um Abstand zu gewinnen, nimmt sie einen Job auf einer malerischen Nordseeinsel an, von der kein Mensch je gehört hat. Doch dort erwartet Paula nicht nur der charmante Friese Chris, der die Schmetterlinge in ihrem Bauch in Seenot bringt – sondern auch die Lebenslüge ihrer Mutter: Paula ist eine waschechte Friesentochter! Prompt macht sie sich auf die turbulente Suche nach ihrem Vater – und entdeckt, dass das Glück manchmal gar nicht so fern liegt. Vorausgesetzt man schafft es übers Wattenmeer … Eine witzig-charmante Strandkorblektüre – von raubeinigen Seebären, den irrwitzigen Pfaden der Liebe und einer verträumten Nordseeinsel, die für so manche Überraschung gut ist. --> zur Verlagsseite


Aller Anfang fällt vom Himmel von Veronika Peters wird am 21. September 2015 vom Goldmann Verlag veröffentlicht und handelt von einem kauzigen Lehrer, der eine Ausreißerin bei sich aufnimmt. Es landete direkt auf meinem Wunschzettel.

Klappentext: Was geschieht, wenn eine junge Ausreißerin und
ein pedantischer Witwer aufeinanderprallen?

Korbinian Gerhard ist Lehrer und seit dem Tod seiner Frau allein lebend. Er ist kauzig, pedantisch und legt Wert darauf, die Dinge unter Kontrolle zu haben. Billa ist siebzehn, freiheitsliebend und rebellisch – und ohne Dach über dem Kopf, denn sie ist von zu Hause abgehauen. Als Korbinian sie an einem kalten Winterabend hungrig und krank auffindet, nimmt er sie widerwillig mit zu sich nach Hause. Dass seine sorgsam gehütete Ordnung damit bedrohlich ins Wanken gerät, bekommt er bald zu spüren: Billa fegt – nebst ihrer Entourage – wie ein Wirbelwind durch sein Leben und scheut sich nicht, alle vermeintlichen Gewissheiten auf den Kopf zu stellen. Und Korbinian staunt nicht wenig, als er sich plötzlich wiederfindet in dem großen Abenteuer, das man Freundschaft nennt ... --> zur Verlagsseite


Meist gelesene Posts der letzten 7 Tage:

  1. Winterlesechallenge
  2. Rezension "Driving Phil Clune"
  3. Montagsfrage 07. September 2015

Dies und Das:

Livia von Samtpfoten mit Krallen veranstaltet morgen ab 19.30 Uhr eine ihrer legendären Lesenächte und würde sich freuen, wenn sich noch einige Mitleser finden. Das Motto lautet diesmal: Meer und Wasser oder einfach nur blau 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen