Freitag, 13. Juni 2014

Die Alphajägerin - Franziska Waltz


  Autor: Franziska Waltz

          - eBook -

  Seitenzahl: 198 (geschätzt)

  Verlag: books2read

  zu kaufen bei: books2read

             und bei: amazon


Cover:


Das Cover ist schlicht und einfach gehalten und ich finde es sehr passend mit der Frau, die einen Cocktail in der Hand hält, während sie auf dem Hirsch sitzt. 



Erster Satz:


Sind Alphajägerinnen liebesblasphemisch?



Inhalt:


"Drum prüfe, wer sich für ähnlich befinde, auf dass eine aufregende Jagdzeit beginne"

Eine erfolgreiche Singlefrau, Mitte 30 ist auf der Jagd nach dem perfekten Alphamann. Er sollte erfolgreich, gut aussehend, gebildet und wohlhabend sein. Einige Jagdtrophäen der Protagonistin lernt man in diesem Buch kennen.




Meinung:


Meine Eindrücke zum Buch sind sehr gemischt. Die ersten Kapitel haben mir gut gefallen und ich fand es witzig, wie die Protagonistin teilweise über ihre Männerbekanntschaften denkt. Allerdings flachte die Geschichte dann doch ab und mir fehlte einfach die Spannung. Man erfährt auch nur wenig über die Hauptperson und ich habe mich damit etwas schwer getan. Das Ende war dann wiederum sehr gelungen und ich musste herzhaft lachen.

Den Schreibstil würde ich als klug und witzig beschreiben, aber ich musste mich teilweise sehr konzentrieren um das Gelesene zu verstehen und mir die vielen Namen und Bezeichnungen der Männer zu merken.

Zusammenfassend würde ich sagen, dass "Die Alphajägerin" es nicht auf die Liste meiner Lieblingsbücher schafft, aber dennoch gut zu lesen ist. Für Jemanden, der auf der Suche nach einer heiteren Lektüre ist, ist es meiner Meinung nach ideal.





                                       ★ ★ ★ ☆ ☆                                

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen