Freitag, 20. Juni 2014

Das Miezhaus - Ulrike Renk

      Autor: Ulrike Renk

          - eBook -

      Seitenzahl: 277 (geschätzt)

      Verlag: Feelings

      zu kaufen bei: Verlagsgruppe Droemer Knaur

      und bei: Amazon




Cover:


Das Cover zeigt ein kleines Kätzchen, passend zum Buchtitel. Ich finde die Katze einfach niedlich und neben der großen Schrift ist sie ein echter Hingucker.



Erster Satz:


"Mist!" Judith rieb sich das Knie und ließ eine Reihe kreativer Flüche folgen.



Inhalt:


Judith lebt gemeinsam mit ihrer Tochter Esther, die gerade mitten in der Pubertät steckt, in einem Mehrfamilienhaus. Judiths Vater Jakob, ihre Tante Ruth und ihr Cousin Samuel besitzen auch jeweils eine Wohnung in diesem Haus und sind eine eingeschworene Gemeinschaft. Nachdem Judith ihren Job verloren hat, lässt sie kurze Zeit später ihre schlechte Laune an dem neuen Mieter Alex aus, der gerade in die leerstehende Wohnung im Dachgeschoss einzieht. Dabei hatte ihm der Vermieter doch so von der guten Nachbarschaft vorgeschwärmt. Da Judith keinen neuen Job in Aussicht hat, spielt sie mit dem Gedanken eine Tierpension zu eröffnen und begegnet dadurch Alex von nun an öfters.



Meinung:


"Das Miezhaus" ist ein kurzweiliges und voller guter Laune steckendes Buch, das man sehr gut zwischendurch mal lesen kann. Die Hauptpersonen waren mir auf Anhieb sympathisch und ich fand den Familienzusammenhalt toll. Judiths Wohnung war dabei die Anlaufstelle für alle und dort wurde dann viel gegessen, gefeiert und geredet. Judiths Familie ist jüdisch und so fallen auch immer wieder jüdische Begriffe, was mir gut gefallen hat, allerdings hätte ich mir da nochmal eine Erklärung der Begriffe im Anhang gewünscht. Die Geschichte ist vorhersehbar, aber trotzdem sehr gut lesbar. Alles in allem denke ich, es ist ein schönes Buch für ein paar unbeschwerte und leichte Lesestunden. Ein Buch, bei dem man einfach mal abschalten kann.

               
                                                      ★ ★ ★ ★ 






Kommentare:

  1. Ich habe das auch schon im Auge gehabt. Allerdings brauche ich gerade keine "Leichte" Literatur. Aber für den nächsten Strandurlaub, sicher schön.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      für den Urlaub ist es bestimmt ideal. Es liest sich zügig und ist unterhaltsam.

      LG Diana

      Löschen