Sonntag, 31. Dezember 2017

4 Jahreszeiten-Lesechallenge 2018


Auch im Jahr 2018 werde ich wieder bei der 4 Jahreszeiten Challenge von Sasse von Sasses Reich der Bücher sowie Diana von Abendsternchens bunte Welt mitmachen. Sie findet in einer Facebook-Gruppe statt und es wird jeden Monat 3 Aufgaben geben, die es zu erfüllen gilt.

Die Regeln:


Diese Challenge läuft vom 01.01.2018 - 31.12.2018

1. Untereinander immer nett und freundlich sein

2. Eröffnet einen neuen Post oder ein Dokument(bitte erst ab 01.01.) das ihr immer selbst aktuell haltet. Bitte gibt an welches Buch ihr für welche Aufgabe genommen habt.

3. Rezensionen sind keine Pflicht, werden dennoch gerne gesehen

4. Es gibt ein Punktesystem:

Von den 5 Aufgaben pro Monat sind 3 zu erledigen. Für jede der 3 erledigten Aufgaben erhaltet ihr 3 Punkte. Insgesamt somit 9 Punkte. Solltet ihr noch die anderen beiden Aufgabe erfüllen, dürft ihr euch für jede weitere einen weiteren Punkt berechnen. Es sind ergo insgesamt pro Monat 11 Punkte möglich. 

Welche 3 Aufgabe ihr erfüllt, ist euch überlassen. Es gelten nur die Aufgaben des jeweiligen Monats. Ein austauschen mit einem anderen Monat ist nicht möglich.

5. Für jede Aufgabe sollte ein Buch gewählt werden. Es ist somit nicht möglich, mehrere Aufgaben mit einem Buch zu erfüllen.

Es gibt auch etwas zu gewinnen.

Für den Leser mit den meisten Punkten verlosten wir ein Taschenbuch im Wert von 10,00 EUR. Du darfst uns mit Gewinn dein Wunschbuch mitteilen.

Unter allen Teilnehmern verlosten wir ein Goodiepäckchen.


Die Aufgaben:


Januar (Winter)

  1. Ein Buch mit einer Hütte auf dem Cover
  2. Ein Buch von einem Autor, welcher in deiner Nähe wohnt (nächste größere Stadt zählt)
  3. Ein Buch mit mehr als 400 Seiten
  4. Ein Buch mit weißem Cover
  5. Ein Buch, welches aus 2 Sichten geschrieben wurde

Februar (Winter)


  1. Ein Buch von einem Autor, welchen du persönlich kennst
  2. Ein Buch aus dem Genre Fantasy
  3. Ein Buch mit mehr als 4 Wörtern im Titel
  4. Ein Buch in dem ein Millionär vorkommt
  5. Ein Buch, welches in Australien spielt


März (Frühling)

Ein Buch, welches von einem Autorenduo geschrieben wurde
Ein Buch von deinem Lieblingsautor
Ein Buch von einem Autor, welchen du noch nie gelesen hast
Ein Buch welches nicht in Deutschland, jedoch in Europa spielt
Ein Buch in dem ein Rockstar vorkommt

April (Frühling)

Ein Buch mit Ostermotiv oder österlichen Elementen (Federn, Hase, Eier, Küken)
Ein Buch, welches dich vom Cover zum Kauf animiert hat
Ein Buch, welches in deinem Bundesland spielt
Eine Kurzgeschichte (nicht mehr als 100 Seiten)
Ein Buch, von einem deutschen Autor

Mai (Frühling)

Ein Buch mit einem farbenfrohen Cover (min. 5 verschiedene Farben)
Einen Liebesroman
Ein Buch, welches bereits verfilmt wurde oder noch verfilmt wird
Ein ReRead
Ein Buch, welches im Selfpublishing erschienen ist

Juni (Sommer)

Ein Buch mit Blüten auf dem Cover
Ein Buch welches du bereits 2017 lesen wolltest
Ein Buch mit Vögeln auf dem Cover
Ein Buch mit goldenem Cover (alternativ gelb)
Ein Buch, mit einem Gesicht auf dem Cover

Juli (Sommer)

Ein Buch mit 150-200 Seiten
Ein Buch mit farbigem Buchschnitt
Ein Buch, welches am Meer spielt
Ein Buch, welches du gewonnen hast
Ein Buch, in dem es um einen Roadtrip handelt

August (Sommer)

Ein Buch von einem Autor, welcher mit dem Buchstaben P im Vornamen beginnt.
Ein Buch, welches du zu Weihnachten/Geburtstag geschenkt bekommen hast
Ein Buch, welches bereits länger als 2 Jahre auf deinem SuB liegt
Ein Buch, in dem der Protagonist deine Initialen als Namen trägt
Ein Buch, welches dich lachen lässt

September (Herbst)

Ein Buch mit herbstlichen Farben auf dem Cover
Eine Neuerscheinung aus 2018
Ein Buch, welches bereits lange auf deiner Wunschliste stand
Ein Buch, welches nicht in Europa spielt
Ein Buch, welches dich traurig/melancholisch stimmt

Oktober (Herbst)

Ein Buch mit Blut auf dem Cover
Ein Buch, welches dir Gänsehaut beschert
Ein Buch, welches signiert ist
Ein Buch mit Vampiren, Werwölfen oder Hexen
Ein skandinavischer Krimi

November (Herbst)

Eine Dystopie
Ein Buch mit mehr als 500 Seiten
Ein Buch in dem es heiß hergeht
Ein Buch mit einem Ermittlerduo
Ein Buch, welches aus der Sicht des Mörders geschrieben wurde

Dezember (Winter)

Ein Buch mit Tannen auf dem Cover
Eine Märchenadaption
Ein Buch, welches du selbst verschenken würdest
Ein Buch in dem ein Bad Boy vorkommt
Ein Buch, welches du dir im Urlaub gekauft hast

Daggis Buch Challenge 2018


Nachdem ich nun bereits seit drei Jahren begeisterter Teilnehmer an Daggis Buch-Challenge bin, gehört sie auch im nächsten Jahr wieder zum Pflichtprogramm für mich. Die Aufgaben wurden wieder etwas verändert und ich freue mich jedesmal, wenn ich zufällig ein Buch gelesen habe, das zu einer der Aufgaben passt. Man kann sie also prima nebenbei mit erledigen und die Regeln sind überschaubar.

Alle Einzelheiten über diese Challenge findet ihr HIER!

Die Aufgaben:


Lese

  1. ein Buch mit einem überwiegend blauen oder lilafarbenen Cover --> Die kleine Bäckerei am Strandweg - Jenny Colgan
  2. ein Buch mit einem überwiegend rosa oder roten Cover
  3. ein Buch mit einem überwiegend grünen oder türkisen Cover
  4. ein Buch mit einem überwiegend gelben oder orangen Cover
  5. ein Buch, das aus mehr als einer Perspektiven erzählt wird
  6. ein Buch, das dich traurig oder nachdenklich gemacht hat --> Wie der Wind und das Meer - Lilli Beck
  7. ein Buch, das verfilmt wurde, gerade verfilmt wird oder für das eine Verfilmung geplant ist
  8. ein Buch, das mit einem Cliffhanger endet
  9. ein Buch mit mindestens einer Person auf dem Cover
  10. ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover
  11. ein Buch mit etwas Essbarem oder einem Getränk auf dem Cover
  12. ein Buch mit einem Gebäude oder Bauwerk auf dem Cover
  13. einen Krimi oder Thriller
  14. ein Kinder- oder Jugendbuch
  15. ein Sachbuch oder eine Biografie
  16. einen Frauen- oder Erotik-Roman
  17. einen Klassiker (bei Fabelhafte Bücher – hier die PDF zur Liste – wurde eine Liste zur ZDF-Leserwahl veröffentlicht, zu lesen ist entweder ein konkretes Buch von dieser Liste oder alternativ ein anderes Buch eines Autoren von dieser Liste)
  18. ein Buch in dem Politik oder Religion eine Rolle spielen
  19. ein Buch in dem Musik, TV, Film oder Kunst eine Rolle spielen
  20. ein Buch in dem Krankheit oder Tod eine Rolle spielen
  21. ein Buch mit einer Zahl auf Cover oder Titel
  22. ein Buch mit einem einzelnen Buchstaben auf Cover, Titel oder im Namen des Autoren (Initiale)
  23. ein Buch mit einem Palindrom im Titel (Wort, das auch rückwärts gelesen einen Sinn ergibt)
  24. ein Buch mit einer Verneinung im Titel (nein, kein, nicht, nie, niemand, nirgendwo …)
  25. ein Buch rund um das Thema Weihnachten oder Winter im Titel oder auf dem Cover
  26. ein Buch rund um das Thema Frühling oder Ostern im Titel oder auf dem Cover
  27. ein Buch rund um das Thema Sommer oder Urlaub im Titel oder auf dem Cover
  28. ein Buch rund um das Thema Herbst im Titel oder auf dem Cover
  29. ein Buch rund um die sieben Todsünden im Titel oder auf dem Cover Hochmut (auch Stolz, Übermut), Geiz (auch Habgier), Neid (auch Eifersucht), Zorn (auch Wut, Rachsucht), Wollust, Völlerei (auch Maßlosigkeit), Trägheit
  30. ein Buch mit einem der vier Elemente im Titel oder auf dem Cover (Feuer, Wasser, Luft, Erde)
  31. ein Buch mit etwas, was man am Himmel findet, im Titel oder auf dem Cover (Sonne, Mond, Sterne, Wolke, Regenbogen)
  32. ein Buch mit einem Tierkreiszeichen im Titel oder auf dem Cover (Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann, Fische)
  33. ein Buch eines Autors, dem / der Du Dich regional verbunden fühlst (den Begriff regional darfst Du selbst auslegen)
  34. ein Buch eines Autoren, der einer der folgenden Gruppierungen angehört: Qindie, Autorensofa, Romance-Alliance, Das Syndikat
  35. ein Buch von einem Autoren, der nicht aus Deutschland, Großbritannien oder den USA stammt
  36. ein Buch eines Autoren, der die gleichen Initialen hat, wie Du (Initialen dürfen auch gedreht werden. d.h. meine Initialen sind D.C., ich darf auch einen Autor heranziehe, dessen Initialen C.D. sind)
  37. ein Buch das von einem Autoren-Duo geschrieben wurde
  38. ein Buch eines Selfpublishers
  39. ein Buch aus einem Indie-Verlag
  40. ein Buch das bei einem Verlag außerhalb Deutschlands erschienen ist
  41. ein Buch das du vor dem Erscheinungsdatum lesen durftest
  42. ein Buch das 2017 erschienen ist
  43. ein Buch das 2016 erschienen ist --> Schwarzer Lavendel (Ein-Leon-Ritter-Krimi 2) - Remy Eyssen
  44. ein Buch das schon mindestens ein Jahr auf deinem SuB liegt
  45. ein Buch das in der Schweiz, Österreich oder Liechtenstein spielt
  46. ein Buch das in Schottland, (Nord-)Irland, Wales spielt
  47. ein Buch das in Asien, Afrika oder Australien spielt
  48. ein Buch das in Dänemark, Schweden, Norwegen oder Finnland spielt
  49. ein Buch in dem der Protagonist / die Protagonistin eine Reise, einen Urlaub, einen Roadtrip unternimmt
  50. ein Buch bei der der Protagonist sich auf einer Insel befindet
  51. ein Buch bei dem der / die Protagonisten an einen Ort / Platz / eine Sehenswürdigkeit o. ä. geht / gehen, den Du selbst schon besucht hast
  52. ein Buch mit einen Protagonisten, dessen Vorname mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie Dein eigener Vorname
  53. ein Buch das dir jemand empfohlen hat
  54. ein Buch das dir geschenkt wurde
  55. ein Buch das bereits ein anderer Teilnehmer der Challenge gelesen hat (bitte dessen Rezension verlinken)
  56. ein Buch das du vorbestellt hast
  57. ein Buch das auf deiner Wunschliste stand
  58. ein Buch das du schon einmal abgebrochen hast
  59. ein Wanderbuch, ein Buch, das du einer Wanderbuchkiste entnommen hast, ein Buch aus einem öffentlichen Bücherschrank oder ein Buch, das über Bookcrossing zu Dir gefunden hat
  60. ein Buch das jemand für dich bestimmt hat – du wählst drei bis fünf Bücher aus, fotografierst oder stellst sie anderweitig auf deinem Blog vor und lässt deine Leser abstimmen, welches du als nächstes lesen sollst

Nieder mit dem SuB - Challenge 2018 - Meine Update Seite


Auch ich versuche weiterhin meinen SuB zu verkleinern (hat bisher leider so überhaupt nicht geklappt ...) und werde daher versuchen, die Aufgaben zu erledigen. Die neuen Aufgaben wird es monatlich auf der Hauptseite geben, meine Fortschritte werde ich hier festhalten. Die Punkte schreibe ich mit dazu, an der Verlosung werde ich selber natürlich dann nicht teilnehmen.


Januar:
  1. Lies ein Buch von einem verstorbenen Autor. [1 Punkt]
  2. Lies ein Buch, dessen Titel das Wort Schnee oder weiß enthält. [1 Punkt]
  3. Lies ein Buch, auf dessen Cover mindestens fünf Farben zu erkennen sind (schwarz, weiß und grau bzw. silber zählen nicht dazu). [5 Punkte] --> Die kleine Bäckerei am Strandweg - Jenny Colgan
  4. Lies ein Buch, dessen Titel aus nur einem Wort besteht (auch keine zusätzlichen Artikel oder Untertitel). [3 Punkte]

Punkte insgesamt: 5 (Stand: 23.01.2018) 

Weltenbummler-Challenge 2018

Auch im nächsten Jahr wird es bei Kerstin vom Blog Wörterkatze eine Neuauflage der Weltenbummler-Challenge geben, was mich sehr freut, denn es macht einfach Spaß zu sehen, wie die Weltkarte sich mehr und mehr füllt mit Markierungen. 

Die Challenge geht vom 01. Januar 2018 bis 31. Dezember 2018


Folgende Regeln gibt es zu beachten:


  • Dauer: 01.01.2018 – 31.12.2018
  • Anmeldung spätestens bis zum 03.01.2018
  • Bereist werden kann jedes Land der Erde (auch Deutschland)
  • Für jeden “ersten” Besuch eines Landes gibt es 5 Punkte
  • Sonderfall Deutschland für den “ersten” Besuch gibt es 3 Punkte
  • Für jeden weiteren Besuch eines Landes gibt es 3 Punkte, für Deutschland 1 Punkt
  • Für jedes 10. bereiste Land gibt es 10 Punkte extra,
  • Für jeden 15. Besuch des selben Landes gibt es ebenfalls 10 Punkte extra
  • Für den Besuch aller Kontinente (Nord-Mittel-Amerika, Südamerika, Afrika, Europa, Asien, Australien/Pazifik) mit jeweils 2 Ländern gibt es 30 Punkte extra
  • Werden 10 Länder mindestens zweimal besucht gibt es 20 Punkte extra.
  • Es gibt keine Bonusländer
  • Fantasyländer zählen nicht, bei Dystopien zählt nur das Land, wenn es eindeutig ist, wo die Vision spielt
  • Kurzgeschichten zählen nicht einzeln, aber ein kompletter Kurzgeschichtenband wird gezählt
  • Mangas zählen in diesem Jahr nicht mehr
  • Es zählt der Handlungsort des Buches und nicht der Autor wichtig
  • Bei mehrfach bereisten Ländern in einem Buch, zählt das Land in dem das Buch anteilsmäßig am häufigsten spielt
  • Großbritannien zählt als ein Land egal ob Wales, Nordirland, Schottland oder England der Handlungsort ist.
  • Die Antarktis wird zu Australien/Pazifik gezählt
  • Eine Weltkarte zum Eintragen eurer besuchten Länder findet ihr bei Douwe Osinga. Die Ländereinteilung dort ist maßgeblich für die Punkte der Kontinente.
  • Es besteht keine Rezensionspflicht für die gelesenen Bücher. Da vertraue ich euch!
  • Nach der Challenge gibt es einen Gewinn für den besten Weltenbummler.


Meine Länder:


GROSSBRITANNIEN:

1. Die kleine Bäckerei am Strandweg - Jenny Colgan (5 Punkte)
...


Länderliste nach Kontinenten

Europa (3): Deutschland, Frankreich, Großbritannien

Asien (0):

Afrika (... Punkte)

Nordamerika/Mittelamerika (0) USA

Südamerika (... Punkte)

Australien/Ozeanien (..): 

Extrapunkte:

Gesamtpunkte (13 Punkte) –>Stand 23. Januar 2018



Motto Challenge 2018


Der letzte Dezembertag und obwohl ich im nächsten Jahr etwas kürzer treten möchte bei den Challenges, ist die Motto Challenge eine der wenigen, an der ich unbedingt wieder teilnehmen möchte. Sie ist herrlich unkompliziert und lässt sich gut nebenher erledigen.

Veranstaltet wird sie von Alexandra von Weltenwanderer.


Die Regeln:

  • Für jeden Monat gibt es ein Motto, zu dem ihr Bücher lesen sollt/könnt, vorzugsweise natürlich vom SuB
  • Das Motto gebe ich immer am 15. vom Vormonat hier in dem Post bekannt
  • Ihr könnt gerne eine Challengeseite erstellen: entweder auf eurem Blog oder in der Facebook-Gruppe als Dokument, die werde ich gerne hier unten verlinken. Dort könnt ihr dann eure gelesenen Bücher listen
  • Rezensionen sind wie immer KEINE Pflicht
  • 2018 wird es von mir keine Tabelle mit Bücheranzahl oder Punkte geben, da ich es zeitlich nicht schaffe. Dafür gibts zum Halbjahr und Jahresende gerne einen Überblick über das was ihr gelesen habt, den ich mir mit euren Challengeseiten verschaffe (wenn gewünscht)
  • Zu den Mottos gelten KEINE Mangas, Comics oder Kochbücher
  • Die Bücher müssen eine Mindestseitenanzahl von 100 Seiten haben
  • Einsteigen in die Challenge ist jederzeit möglich

Januar:

Neues Jahr - Neue Autoren

Ins Neue Jahr möchte ich gerne mit neuen Autoren starten. Das heißt, dass in diesem Monat alle Bücher zur Challenge zählen, von deren Autoren ihr bisher noch nichts gelesen habt, die euch also noch unbekannt sind! Ich hoffe, ihr könnt gleich gut in das Motto-Jahr starten und habt einiges dafür auf dem SuB :)

*WERBUNG* Hello Sunshine - Laura Dave


Autor: Laura Dave

Format: E-Book

Verlag: Blanvalet Verlag

Seitenzahl: 384

ISBN: 978-3734103537

Erscheinungsdatum: 16. April 2018

zu kaufen bei: Verlagsgruppe Random House

oder bei: Amazon



Cover:


Das Cover macht sofort Lust auf laue Frühlingstage, an denen die ersten Blüten erscheinen und an denen man endlich wieder etwas mehr Sonne tanken kann. Man sieht darauf lediglich einige Traubenhyazinthen- sowie Narzissenblüten auf blauen Holzbrettern liegen, aber die verschiedenen Pastelltöne passen einfach perfekt zueinander und auch die Schriftform des Titels ist stimmig.


Erste Sätze:


Zwei Sachen sollten Sie besser vorab wissen. Die erste ist: Am Morgen meines fünfunddreißigsten Geburtstags - dem Tag, an dem ich meine Karriere, meinen Ehemann und mein Zuhause mit einem einzigen Schlag verlor - weckte mein Radiowecker mich mit einem meiner absoluten Lieblingssongs.


Inhalt:


Sunshine Mackenzie steht nach einem Hacker-Angriff auf ihren Twitter-Account vor dem Nichts, denn plötzlich erfährt alle Welt, dass sie in Wahrheit gar nicht kochen kann. Ihre Kochshow wird nicht fortgesetzt, alle ihre Freunde wenden sich ab und ihr Ehemann hat die gemeinsame Wohnung bereits zum Verkauf freigegeben. Ihr bleibt lediglich ein Tag Zeit, um die Sachen zu packen und irgendwo unterzutauchen. Sunshine beschließt in ihre Heimat, die Hamptons, zurückzukehren und abzuwarten bis Gras über die Sache gewachsen ist, aber ihre Schwester ist alles andere als erfreut sie wiederzusehen und würde sie am liebsten sofort wieder loswerden.


Meine Meinung zum Buch:


Ich durfte "Hello Sunshine" aufgrund einer Bloggeraktion bereits vor dem Veröffentlichungstermin lesen und nehme dadurch automatisch an einem Gewinnspiel von Blanvalet teil. Meine Rezension ist aufgrunddessen zwar als Werbung gekennzeichnet, spiegelt aber dennoch meine ehrliche Meinung zu diesem Buch wieder.

Allein durch das zauberhafte Cover fühlte ich mich sofort angesprochen und wollte diese Geschichte unbedingt lesen. Naja, und irgendwie lese ich momentan auch unheimlich gerne Bücher über das Thema Neuanfänge, da es mich interessiert, wie die Charaktere damit umgehen und wie sie sich dadurch eventuell persönlich verändern.

Für Sunshine Mackenzie steht schnell fest, dass sie so wie bisher nicht weitermachen kann, da sie einerseits zahlreiche Follower verloren hat und andererseits macht ihr Manager ihr innerhalb weniger Minuten klar, dass niemand sie mehr sehen möchte. Die Sunshine Mackenzie, die die Zuschauer kannten und liebten, existierte nie und von all ihrem Ruhm sowie Reichtum ist ihr nichts geblieben.

Anfangs habe ich mich mit der Hauptprotagonistin, aus deren Sicht die Geschichte geschrieben ist, wahrhaft schwergetan. Mir erschien sie einfach zu uneinsichtig und ich tat mich schwer mit ihrer ständigen Lügerei. Allerdings nahm die Handlung wenig später dann doch noch eine überraschende Wendung und auch Sunshine begann endlich sich auf die wesentlichen sowie wichtigen Dinge im Leben zu konzentrieren. Als ihr endlich klar wurde, dass es wenig bringt sich ständig zu verstellen, fing auch ich an sie in mein Herz zu schließen.

Nach und nach wird klar, was sie für eine seltsame Kindheit im elterlichen Haus hatte und warum die Beziehung zu ihrer Schwester Rain so unveränderbar zerstört erscheint. Auch die Themen Internet, Selbstfindung, Vermarktung in Zeiten von Facebook & Twitter sowie Vertrauen werden immer wieder angeschnitten, sodass dieser Roman durchaus auch mit einer gewissen Tiefgründigkeit aufwarten kann. Gleichzeitig schaffen es jedoch die gut gezeichneten Nebencharaktere Sammy, Ethan und Chefkoch Z dem Ganzen die nötige Prise Humor zu verleihen, weshalb sich "Hello Sunshine" durchaus als lockere und wunderbar witzige Geschichte für zwischendurch eignet.

Ich muss gestehen: Ich, für meinen Teil, hätte mir ein völlig anderes Ende dieser Handlung gewünscht. Es passte zwar zu den typischen Liebesromanen mit Happy End, aber mir hätte es mehr gefallen, wenn die Protagonistin stattdessen einen anderen Weg gewählt hätte.


Mein Fazit:


Laura Dave ist es gelungen eine locker-leichte, humorvolle Lektüre mit gefühlvollen, tiefgründigen Elementen zu verknüpfen. Für mich die ideale Lektüre für zwischendurch oder für den nächsten Sommer-Urlaub!



Dienstag, 26. Dezember 2017

Lesend & blubbernd durch die Weihnachtszeit 2017 [Tag 4]


<-- zu Tag 1
<-- zu Tag 2

Guten Morgen,

heute ist bereits Tag 4 der Aktion angebrochen und da ich es gestern so gar nicht geschafft habe mal einen Beitrag zu schreiben, gibt es wieder eine kurze Zusammenfassung von Tag 3 & Tag 4. Den 1. Weihnachtsfeiertag haben wir mit einem ausgiebigen Frühstück begonnen, danach war etwas Chaosbeseitigung angesagt. Zum Mittagessen waren wir mit meinen Schwiegereltern in einer Gaststätte verabredet und wenig später haben wir dann gleich einen großen Spaziergang gemacht. Am Abend habe ich "Kleine große Schritte" weitergelesen, aber von 100 Seiten war ich meilenweit entfernt, denn ich bin lediglich bis zur Seite 234 gekommen. 


AUFGABEN AM 1. WEIHNACHTSFEIERTAG, 25.12.2017


  • Heute wünsche ich mir von jedem von uns mindestens 100 gelesene Seiten. Auf wie viele Seiten kommen wir wohl als Community? Bitte poste am Ende des Tages deine gelesene Seitenanzahl hier in die Kommentare.
  • Besuche heute mindestens 3 Blogs, die auf unserer Teilnehmerliste verlinkt sind und die du bisher noch nicht anlässlich #blubberxmas angeklickt hat. Findest du eine Rezension zu einem Buch, das du ebenfalls gelesen hast? Fällt deine Meinung ähnlich oder ganz anders aus?
  • Verrate uns, welches Buch bzw. welche Bücher du dieses Jahr unbedingt noch lesen möchtest. Bist du mit deinen insgesamt gelesenen Büchern 2017 zufrieden?

Ich habe leider nur 35 Seiten gelesen, denn ich komme nach wie vor nur langsam vorwärts bei meinem Buch. Man muss sich schon arg konzentrieren beim Lesen, was momentan mit der ganzen Familie um mich rum nicht so recht funktionieren will.

Die Kommentare auf den 3 anderen Blogs werde ich mir für heute Abend aufheben.

Was die Bücher betrifft, die ich dieses Jahr unbedingt noch lesen möchte, so bin ich ehrlich gesagt froh, wenn ich die die ich bereits angefangen habe, beenden kann. Dazu zählt "Kleine große Schritte" von Jodi Picoult, "Die Liebe ist ein schlechter Verlierer" (dieses lese ich unterwegs über Skoobe und bin ungefähr bei Seite 70 von 416) sowie ein Buch, welches erst im nächsten Jahr erscheinen wird und über das ich noch gar nichts weiter erzählen möchte.



Zufrieden bin ich mit meinen gelesenen Büchern ganz und gar nicht. Die ersten paar Monate lief es super, aber danach habe ich es zeitlich einfach nicht mehr geschafft. Bei uns gab es sehr viele Familienfeiern 2017 und die Kinder hielten mich ebenfalls ordentlich auf Trab, da viele Unterrichtsstunden ausfielen. Hinzu kam, dass ich wieder mehr Sport gemacht habe die letzten Monate.



AUFGABEN AM 2. WEIHNACHTSFEIERTAG, 26.12.2017

  • Versuche dir heute mindestens 1 Stunde Lesezeit zu nehmen. 
  • Besuche heute mindestens 3 Blogs, die auf unserer Teilnehmerliste verlinkt sind und die du bisher noch nicht anlässlich #blubberxmas angeklickt hat. Beschreibe deine Eindrücke in Tweet-Länge (max. 280 Zeichen)
  • Stell dir vor, du würdest jetzt an genau der Stelle, an der dein Lesezeichen steckt, in dein aktuelles Buch hineingezogen. In welcher Situation befindest du dich und was würdest du tun?

Gestern waren wir den ganzen Tag unterwegs, denn wir waren gemeinsam mit meinen Eltern mittags essen, danach ging es zum Kaffee nochmal zu meinen Schwiegereltern und dort waren wir schließlich bis abends. Ich habe anschließend noch ein paar Seiten lesen können, aber viel war das nicht.

Die Blogrunde lasse ich ausfallen und ich werde die Aktion auch an dieser Stelle abbrechen, da ich selber nach wie vor nicht auf der Teilnehmerliste stehe. Dementsprechend wird sich wohl auch heute niemand hierher verirren und ich kann mir das Ganze sparen. Ich nutze die Zeit dann doch eher zum Lesen heute.

Mein Lesezeichen steckt an einer ziemlich unschönen Stelle, denn ich würde mich unschuldig im Gefängnis befinden. Dort herrscht ein furchtbar rauer Umgangston und ich könnte aufgrund der gesetzlichen Regelungen in den USA nichts daran ändern. Die Hauptprotagonistin Ruth sorgt sich währenddessen um ihren Sohn und dies wäre wohl auch meine größte Sorge.

Sonntag, 24. Dezember 2017

Lesend & blubbernd durch die Weihnachtszeit 2017 [Tag 2]

<-- zu Tag 1


Frohe Weihnachten allerseits!

Es ist Heiligabend und ich freue mich auf die viele freie Zeit, aber auch auf die Treffen mit der Familie, zu denen es wieder reichlich zu schlemmen geben wird. Die letzten Geschenke werde ich gleich noch einpacken und dann geht es los zu meiner Schwester. Meine Jungs sind bereits seit heute Morgen hibbelig, sodass wir sie mit einem langen Spaziergang etwas abgelenkt haben. 

Gelesen habe ich gestern Abend noch einige Seiten von "Kleine große Schritte" von Jodi Picoult und bin jetzt auf Seite 164. Nicht sehr viel weiter als gestern, aber die Protagonistin ist mir inzwischen wirklich an´s Herz gewachsen und ich denke, dass ich die Geschichte nun auch besser lesen kann. 


AUFGABEN AN HEILIGABEND, 24.12.2017


Na, wirst du heute zum Lesen kommen? Setze dir selbst ein realistisches Leseziel und versuche es zu erreichen. 100 Seiten? 60 Minuten Lesezeit am Stück? 4 Kapitel? Ich bin gespannt und drücke dir fürs Erreichen deines Ziels beide Daumen.

Mein Tagesziel werde ich erst am späten Abend in Angriff nehmen, wenn hier Ruhe eingekehrt ist. Ich würde dann gerne 60 Minuten am Stück lesen und denke, dass das machbar sein wird.


Besuche heute mindestens 4 Blogs, die auf unserer Teilnehmerliste verlinkt sind und hinterlasse liebe Weihnachtsgrüße.

Ich habe Isabell von Girl behind books besucht sowie Julia von Geschichtenzänzer. Die anderen beiden Blogs werde ich später noch in Angriff nehmen, denn das benötigt einfach seine Zeit.


Verrate uns, wie du dieses Jahr Weihnachten feierst. Gibt es Traditionen, auf die du dich besonders freust? Was gibt es zu Essen und was verschenkst du?

Wir werden uns wie jedes Jahr heute Abend bei meiner Schwester treffen (gemeinsam mit meinen Eltern sowie der Schwiegermutter meiner Schwester) und werden gemeinsam Kartoffelsalat mit Fisch essen. Meistens macht sie für die Kinder zusätzlich noch Wunschessen sowie mehrere Gänge, sodass es reichlich für alle sein wird. Der Weihnachtsmann wird kommen und die Kinder werden wohl wieder soviele Geschenke bekommen, dass wir zu tun haben werden alles ins Auto zu packen. Ansonsten läuft es eher entspannt ab diesmal, denn wir schenken uns nur noch Kleinigkeiten bzw. Sachen, die auf einem Wunschzettel standen.


Update: 


Montag, der 25. Dezember 2017 ~ 00.56 Uhr

Nachdem die Kinder im Bett waren habe ich endlich Zeit gefunden um mein Buch weiter zu lesen. Ich bin bis zur Seite 199 gekommen und das Gelesene hat mich stark berührt, da es in diesen Kapiteln hauptsächlich um die Krankenschwester Ruth ging. Vor dem Einschlafen werde ich dann noch irgendetwas anderes weiterlesen, aber was das sein wird, werde ich wohl spontan entscheiden.

Zum Abschluss habe ich schließlich noch Anka einen Besuch abgestattet, aber danach war leider mein Akku leer und ich musste notgedrungen Feierabend machen.

Lesend & blubbernd durch die Weihnachtszeit 2017 [Tag 1]



Guten Abend,

da schaue ich seit Tagen immer wieder ob es in diesem Jahr wieder Ankas alljährliche Aktion geben wird, und dann verpenne ich vor lauter Weihnachts-Stress den Start ... Nun denn, ich möchte trotzdem unbedingt wieder dabei sein und versuche die Aufgaben/Fragen von gestern irgendwie noch nachzuholen.

Aufgabe vom Freitag, den 22. Dezember 2017


Stell dich doch bitte kurz vor!

Mein Name ist Diana und ich bin in diesem Jahr 40 Jahre alt geworden. Meinen Blog gibt es bereits seit März 2014, aber ich habe wahrscheinlich nie so wenig gelesen und gebloggt wie in diesem Jahr. Was wohl daran lag, dass sich meine Hobbys sowie mein alltäglicher Ablauf immer wieder stark verändern und 2017 wahnsinnig viele Feiern & Jubiläen anstanden, dass ich tatsächlich froh bin, dass dieses Jahr bald Geschichte ist. 
Ich bin verheiratet, Mutter von drei Jungs und wenn ich meine freie Zeit nicht mit Lesen verbringe, dann werkel ich im Garten oder mache lange Spaziergänge mit dem Hund. Am liebsten lese ich Liebesromane sowie Krimis, aber nebenher auch oft Jugendbücher, Familiengeschichten oder humorvolle Geschichten.


Aufgaben vom Samstag, den 23. Dezember 2017


Nutze deine freie Zeit heute zum Lesen und greife in deinen Pausen ganz bewusst zu deinem aktuellen Buch. Manchmal liegt das Handy besser in der Hand und auch Netflix hat eine absolut charmante Anziehungskraft - doch heute gewinnt dein Buch. Verrate uns heute Abend, wie du dich geschlagen hast.

Mhm, ehrlich gesagt bin ich erst am Abend zum Lesen gekommen und habe auch nicht wirklich viel geschafft. Zuvor wollten noch die letzten Geschenke verpackt werden und mit meiner aktuellen Lektüre tue ich mich nach wie vor schwer.


"Kleine große Schritte" von Jodi Picoult habe ich bereits vor einigen Wochen im Rahmen einer Leserunde begonnen, aber so interessant ich das Thema "Rassismus" finde, so schwer tue ich mich hingegen mit dem Schreibstil des Buches. Die anderen Teilnehmer haben den Roman längst beendet und waren überwiegend begeistert, aber ich komme kaum vorwärts und klappe nach wenigen Seiten das Buch wieder zu. Momentan bin ich auf Seite 156 von insgesamt 592 Seiten.

Besuche heute mindestens 3 Blogs, die auf unserer Teilnehmerliste verlinkt sind und verrate uns pro Blog 1 Sache/Beobachtung/Blogbeitrag, der/die dir besonders gut gefällt.

Besucht habe ich:

1. Lillys Corner: Dort bin ich über die Rezension von "Die Jahre der Schwalben" von Ulrike Renk gestolpert, da ich den 1. Band der Reihe (Das Lied der Störche) bereits auf dem Reader habe, aber mir war bisher gar nicht bewusst, dass es sich dabei um einen Reihenauftakt handelt. Lillys Rezension zum 2. Band hat mich nun ziemlich neugierig gemacht, denn sie war richtig begeistert von den beiden bereits erschienenen Bänden.

2. Jana von Welt der Bücher: Sie hat einen Neuzugänge-Post veröffentlicht und dadurch habe ich überhaupt erst mitbekommen, dass es ein neues Buch von Rachel Harris gibt. Nach genauerem hinschauen, habe ich dann auch festgestellt, dass es eine Fortsetzung von "Und er steht doch auf dich" ist, welches ich im letzten Jahr geradezu verschlungen habe.

3. Denise von Tapsis Buchblog: Bei ihr habe ich etwas länger verweilt und schließlich gesehen, dass sie bereits "Kleine große Schritte" rezensiert hat (Anfang November!!!). Ihr hat das Buch richtig gut gefallen, sodass ich nun doch nochmal versuchen möchte, mich mehr in die Handlung hinein zu versetzen. Vielleicht kann es mich ja doch noch packen ...


Freitag, 15. Dezember 2017

Nieder mit dem SuB - Challenge 2018


Hallo ihr Lieben, 

die letzten Tage des Jahres sind angebrochen und ich habe lange überlegt, ob ich auch im nächsten Jahr wieder eine eigene Challenge veranstalten sollte, denn die vergangenen Monate hatte ich privat unheimlich viel um die Ohren, sodass für mein Lieblings-Hobby, das Lesen, kaum noch Zeit blieb. Dann jedoch stand ich wiederum vor meinen riesigen Bücherstapeln, die irgendwie partout nicht schrumpfen wollen, und die ich doch endlich mal in Angriff nehmen sollte. Kurzum, ich habe mich dazu entschlossen auch im Jahr 2018, einen erneuten Versuch zu starten um den Stapel ungelesener Bücher zu minimieren!

Nun ja, und ich würde mich natürlich riesig freuen, wenn ihr wieder mit dabei seid und ebenfalls anhand der vorgegebenen Aufgaben eure größeren oder auch kleineren angesammelten SuB-Bücher-Stapel versucht abzubauen.

Die Regeln:

  • Die Challenge beginnt am 01.01.2018 und endet am 31.12.2018.
  • Erstellt bitte eine Challengeseite, die ihr aktuell haltet. Am Ende des Monats werde ich mir die gesammelten Punkte notieren.
  • Auch Nicht-Blogger haben die Möglichkeit, an der Challenge teilzunehmen, sofern ihr Rezensionen oder Kurzmeinungen zu den gelesenen Büchern schreibt. Über die Facebook-Gruppe könnt ihr euch dann ein Dokument anlegen und dort die Rezensionslinks zu den entsprechenden Aufgaben eintragen (z. B. bei Amazon, Lovelybooks, Goodreads und Wasliestdu)
  • Es wird jeden Monat 3 - 5 Aufgaben geben, zu denen ihr Bücher lesen könnt.
  • Für jede Aufgabe gibt es eine bestimmte Anzahl Punkte. Diese werden am Ende zusammen gerechnet. 
  • Die Aufgabe gilt als erfüllt, wenn sie im angegeben Monat erledigt wurde und die entsprechende Rezension bis zum 5. Tag des darauffolgenden Monat verlinkt wurde.
  • Sofern nichts anderes angegeben ist, zählen Bücher ab 200 Seiten.
  • Teilnehmer, die über einen längeren Zeitraum keine Fortschritte mehr vermelden, werden gelöscht. Solltet ihr aussetzen oder aus anderen Gründen nicht mehr mitmachen können / wollen, so würde ich Euch bitten, bei mir zu melden.
  • Wenn gleich mehrere Aufgaben eines Monats auf ein und dasselbe Buch zutreffen, dann darf das Buch nur für eine Aufgabe als erfüllt gesehen werden. Bei Unsicherheiten, ob eure Bücher für die Aufgabe gehen, fragt mich bitte und respektiert gegebenenfalls auch meine Entscheidung, wenn ich ein Buch dann nicht dazu zähle.
  • Die Aufgaben für den nächsten Monat werde ich etwa eine Woche vor Monatsende posten.
  • Ein Einstieg in die Challenge ist jederzeit möglich, jeder kann auch noch mittendrin anfangen Punkte zu sammeln. Die Punkte für abgelaufene Aufgaben können jedoch nicht nachgeholt werden.
  • Am Ende des Jahres werde ich unter den drei Bestplazierten ein Wunschbuch im Wert bis 15,00 Euro verlosen. Damit auch die Leser einen Anreiz haben, die vielleicht nur wenige Bücher jeden Monat lesen können, werde ich noch ein kleines Überraschungs-Päckchen unter allen Teilnehmern verlosen, die vom 01. Januar 2018 - 31. Dezember 2018 aktiv dabei waren.


Anmelden dürft ihr euch hier unten in den Kommentaren oder direkt in der Facebook-Gruppe, in der es meistens einfacher ist, schnell Antworten bei aufkommenden Fragen zu erhalten und in der wir uns untereinander austauschen können. --> Hier geht es zur Facebook-Gruppe!

Natürlich würde ich mich auch freuen, wenn ihr auf Eurem Blog Werbung für die Challenge machen würdet :-) Meinen Banner dafür dürft ihr gerne verwenden!

Die Teilnehmer:

mit Blog-Seite:

Kerstin von Lesewelten (Blog & FB-Seite)


mit Facebook-Datei:

Christina K. (Seitendiebin)
Micha G.
Jennifer B.
Nicole R. 
Katja R.


Da ich natürlich auch versuchen werde, meinen SuB zu verkleinern, halte ich hier ebenfalls meine Fortschritte fest. 



~ Januar ~

  1. Lies ein Buch von einem verstorbenen Autor. [1 Punkt]
  2. Lies ein Buch, dessen Titel das Wort Schnee oder weiß enthält. [1 Punkt]
  3. Lies ein Buch, auf dessen Cover mindestens fünf Farben zu erkennen sind (schwarz, weiß und grau bzw. silber zählen nicht dazu). [5 Punkte]
  4. Lies ein Buch, dessen Titel aus nur einem Wort besteht (auch keine zusätzlichen Artikel oder Untertitel). [3 Punkte]

Sonntag, 3. Dezember 2017

Das Leben ist kein Punschkonzert - Heike Wanner


Autor: Heike Wanner

Format: E-Book

Seitenzahl: 304

Verlag: Ullstein Taschenbuch

ISBN: 9783548289687

Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2017

Ebenfalls als Taschenbuch erhältlich!

zu kaufen bei: Ullstein Buchverlage

oder bei: Amazon


Cover:


Sowohl der Titel als auch das herrlich weihnachtlich anmutende Cover machten mich sofort neugierig auf diese Geschichte. Es wirkt natürlich und passt perfekt zur Handlung.


Erster Satz:


Seit über tausend Jahren umkreist ein Strom aus Meteoriden die Sonne.


Inhalt:


Julchen war von jeher das Sorgenkind der Familie und so ist es auch wenig verwunderlich, dass ihre beiden Schwestern nach ihrem Unfall sofort alle Hebel in Bewegung setzen, um ihr mit dem Kartoffelpufferstand auf dem Weihnachtsmarkt zu helfen. Die kleine Schwester kann sich mit dem kleinen Imbisswagen, den sie einst von den Eltern übernahm, ohnehin keine großen Sprünge erlauben und durch die Gipshand würde ihre wichtigste Einnahmequelle wegfallen. Doch während die beruflich erfolgreiche Caro versucht mit einem völlig neuen Konzept, die Gewinne zu steigern, kommt es in Mellys Familie immer wieder zum Streit, da plötzlich alle mit anpacken müssen. Und dann schmeißt auch noch Julchens einzige Aushilfskraft das Handtuch...


Donnerstag, 23. November 2017

Weil Liebe auch mal Pause macht: Ein weihnachtlicher Kurzroman - Nadine Bröcker


Autor: Nadine Bröcker

Verlag: Books on Demand

Seitenzahl: 136

ISBN: 978-3-7460-1171-4

Erscheinungsdatum: 23. Oktober 2017

Ebenfalls als E-Book erhältlich!

zu kaufen bei: Books on Demand

oder bei: Amazon



Cover:


Ich mochte das Cover sehr, da es eher schlicht gehalten wurde und dennoch eine weihnachtliche Geschichte vermuten ließ. Man sieht darauf lediglich einen Blumenstrauß, der von einer Frau gehalten wird und ein großes verschneites Fenster. Die unterschiedliche Schriftform des Titels wirkt beinahe wie eine Botschaft, die man sich während der oftmals stressigen Zeit vor den Feiertagen immer wieder mal bewusst machen sollte.


Erster Satz:


Du willst es also wirklich durchziehen?


Inhalt:


Isabell hat endgültig genug, denn sie hat ein Foto ihres Freundes entdeckt, auf dem er eine andere Frau küsst. Kurzerhand packt sie ihre Sachen und sucht Trost bei ihrer besten Freundin. Diese baut sie wieder auf und hilft ihr neu anzufangen, doch irgendwie geht alles schief und die Weihnachtszeit erscheint alles andere als besinnlich in diesem Jahr, ihre neue Nachbarin möchte sie am liebsten ganz schnell wieder loswerden und dann schickt ihr jemand immer wieder Blumensträuße.


Samstag, 11. November 2017

Heidefeuer - Angela L. Forster


Autor: Angela L. Forster

Verlag: Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl: 352

ISBN: 978-3548287539

Erscheinungsdatum: 14. März 2016

Ebenfalls als E-Book erhältlich!

zu kaufen bei: Ullstein Buchverlage

oder bei: Amazon



Cover:


Das Cover zeigt im Vordergrund zwei Gänse und im Hintergrund ein schönes Landschaftsbild. Mir gefallen die Farben und es lässt sich sofort erahnen, dass es sich um einen Regionalkrimi handelt.


Erster Satz:


"Heute bist du dran", flüsterte der Mann, der in vorletzter Stuhlreihe im Gemeindesaal des Hotels Heiderose in Undeloh saß.


Inhalt:


Hauptkommissarin Inka Brandt zieht nach einer unangenehmen Trennung mit ihrer Tochter von Lübeck nach Undeloh in die Lüneburger Heide. Ihre Schwester betreibt dort einen Biobauernhof. Die reine Idylle sollte man meinen. Doch weit gefehlt, denn bald schon liegt ein Toter im Dorfteich. Zusammen mit ihren Kollegen von der Hanstedter Kripo beginnt Inka zu ermitteln. Der Tote war Therapeut im Seerosenhof, einer psychosomatischen Klinik. Über das Opfer sagen alle nur Gutes - selbst die Patienten -, von Mordmotiven will niemand etwas wissen. Als aber eine zweite Leiche gefunden wird, beginnt sich Inka ernsthaft zu fragen, ob es tatsächlich so eine gute Idee war, aufs Land zu ziehen ...


Sonntag, 5. November 2017

Nur ein Sommer mit dir - Kat French


Autor: Kat French

Verlag: MIRA Taschenbuch

Seitenzahl: 416

ISBN: 9783955766290

Erscheinungsdatum: 07. August 2017

Ebenfalls als E-Book erhältlich!

zu kaufen bei: HarperCollins

oder bei: Amazon



Cover:


Das Cover ist relativ schlicht gehalten und wahrscheinlich hätte ich ihm gar nicht so viel Beachtung geschenkt, wäre da nicht dieser kleine Wohnwagen mit drauf gewesen. Als Camping-Liebhaber sticht einem so etwas sofort in´s Auge und nach einem Blick auf die Inhaltsangabe stand fest, dass ich dieses Buch unbedingt lesen musste.


Erster Satz:


"McBride: Ehe-Aus?", titelte der "Daily Mirror" an diesem Morgen.


Inhalt:


Alice steht vor den Trümmern ihrer Ehe und weiß nicht, ob sie ihr liebevoll eingerichtetes Haus behalten kann. Ihr Ehemann, ein berühmter Schauspieler, wohnt inzwischen bei seiner neuen Freundin und Alice ist froh, dass inzwischen etwas Gras über die Sache gewachsen ist, die Presse ihr nicht mehr auflauert und sie genießt die eingekehrte Ruhe im beschaulichen englischen Dörfchen. Dennoch benötigt sie dringend Geld um den Kredit weiter abzuzahlen und so beschließt sie in den Wohnwagen zu ziehen, während sie das Haus für einige Monate vermietet. Als dann der berühmte amerikanische Country-Sänger Robinson vor ihr steht, der für einige Zeit untertauchen möchte, steht nicht nur das ganze Dorf Kopf, sondern auch Alices Gefühlswelt.


Sonntag, 22. Oktober 2017

Aux Champs-Élysées - Mara Ferr


Autor: Mara Ferr

Verlag: Emons Verlag

Seitenzahl: 224

ISBN: 978-3954511396

Erscheinungsdatum: 01. August 2013

Ebenfalls als E-Book erhältlich!

zu kaufen bei: Emons Verlag GmbH

oder bei: Amazon



Cover:


Das Cover ist schlicht, ruhig und gleichzeitig auch sehr ansprechend gestaltet. Mich hat es sofort neugierig gemacht, allerdings passt dieses abgebildete Fenster meiner Meinung nach absolut nicht zu der Wohnung, um die es im Buch geht.


Erste Sätze:


Er lebte hier unten ein einfaches Leben.
Soviel er wusste, lebte seine Frau ebenfalls ein einfaches Leben.
Oben.


Inhalt:


Seit vielen Jahren hat sich Claire in ein unausgesprochenes Arrangement gefügt: Ihr Mann Philippe verdient das Geld, sie kümmert sich um Haus und Kinder – und duldet seine Affären. Bis Isabelle in Philippes Leben tritt und Claire beschließt, sich auf besondere Art von ihrem Mann zu trennen: Sie verbannt ihn in den Keller. Was Philippe zunächst für einen Scherz hält, wächst sich zu einem nicht endenden Alptraum aus. Denn Claires Rache ist kalt …


Dienstag, 17. Oktober 2017

Gemeinsam Lesen #41



Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade "Die kleine Bäckerei am Strandweg" von Jenny Colgan und bin ungefähr auf Seite 51 von 464 (11% auf dem Reader).

Freitag, 13. Oktober 2017

Leseparty – die Alternative zur #fbm 2017


Allerorten ist dieser Tage die Frankfurter Buchmesse ein großes Thema und wie immer schaue ich dann immer etwas neidisch sowie traurig, weil ich nicht dabei sein kann, die vielen Beiträge in den sozialen Netzwerken an. 

Umso mehr freue ich mich, dass Jess von primeballerinasbooks, Petzi von dieliebezudenbuechern sowie Alexandra vom buecherkaffee und Eva von Literat(o)ur wieder an die Daheimgebliebenen denken und eine Leseparty (diesmal in der light-Version) auf die Beine stellen. 

Start war bereits gestern 18.00 Uhr und enden wird das Ganze am Sonntag um 20.00 Uhr. Am Samstag ab 20 Uhr gibt es eine gemeinsame Lesenacht bei der #Leseparty.

Wie immer feiern wir zusammen auf Facebook, Twitter und Co., beantworten Fragen, diskutieren gemeinsam und haben jede Menge Spaß. Außerdem werden sich sicherlich wieder einige Wunschzettel verlängern, denn es gibt soviele tolle Bücher zu entdecken.


Donnerstag, 12. Oktober 2017

Wann immer ich die Sonne sehe - Michelle Schrenk


Autor: Michelle Schrenk

Format: E-Book

Seitenzahl: 212

Verlag: -

ISBN: 978-3942790307

Erscheinungsdatum: 22. September 2017

Ebenfalls als Taschenbuch erhältlich!

zu kaufen bei: Amazon



Cover:


Das Cover ist einfach toll mit der großen Sonne im Hintergrund und der Kombination aus gelb und pink. Bei genauerem Hinsehen entdeckt man mehrere Dinge, wie zum Beispiel die Noten und die Kette, die in der Geschichte immer wieder eine wichtige Rolle spielen.


Erste Sätze:


»Du weißt, wie das mit Versprechen ist, oder? Sie dürfen nicht gebrochen werden.«


Inhalt:


Mia ist am Boden zerstört als sie gleichzeitig ihren Job sowie ihre Wohnung verliert. Hinzu kommt die Trauer um ihre große Liebe Kai, die sie auch ein Jahr nach dem Tod immer wieder einholt. Nachdem sie völlig aufgelöst beinahe in ein Auto läuft, erhält sie von ihrer Freundin einen wichtigen Brief mit einer Aufgabe, den ihr Ehemann einst für sie schrieb. Mia schöpft neue Hoffnung und bringt mit kleinen Veränderungen eine Kettenreaktion in Gang, die ihr Leben völlig verändert. Und dann ist da ja auch noch Hannes, der ihr dabei hilft die Lichtblicke und die kleinen Wunder des Alltags zu erkennen und richtig zu deuten.


Dienstag, 10. Oktober 2017

Gemeinsam Lesen #40


Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade "Schwarzer Lavendel" von Remy Eyssen und bin auf Seite 45 von 464.

Sonntag, 8. Oktober 2017

Im siebten Sommer - Rowan Coleman


Autor: Rowan Coleman

Verlag: Piper

Seitenzahl: 528

ISBN: 978-3-492-30803-8

Erscheinungsdatum: 01. August 2017

Ebenfalls als E-Book erhältlich!

zu kaufen bei: Piper

oder bei: Amazon



Cover:


Als ich das Cover das erste Mal sah, dachte ich durch die farbigen Ränder automatisch an die Luftpost-Umschläge zurück, die meine Mutter früher immer von ihrer russischen Brieffreundin bekam. Mir gefiel die geschwungene Schriftform des Titels sehr und durch die Herzchen konnte man direkt erahnen, dass es sich um einen Liebesroman handeln musste.


Erster Satz:


»Sagen Sie mal, wissen Sie eigentlich, wie spät es ist?«


Inhalt:


Auf der Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit, strandet Rose mit ihrer Tochter in einem kleinen Bed & Breakfast, im idyllischen Millthwaite. Dies war der erste Ort, der ihr nach dem Verlassen ihres Ehemannes einfiel, denn sie wollte unbedingt den Kunsthändler Frasier wiedersehen, der ihr seit vielen Jahren nicht mehr aus dem Kopf ging. Frasier besuchte sie einst, als er auf der Suche nach weiteren Kunstwerken ihres Vaters war und für Rose war diese kurze Begegnung immer etwas Besonderes. Etwas, dass ihr über die schwierige Zeit mit ihrem Ehemann hinweghalf. In Millthwaite trifft sie jedoch nicht nur auf Frasier, sondern auch auf einen Mann, der Rose einst alles bedeutete.


Donnerstag, 5. Oktober 2017

Wunsch der Woche #4


Bei dieser Aktion geht es darum, euch Bücher vorzustellen, die mich persönlich sehr interessieren und die bereits veröffentlicht wurden. Oftmals liegt der Fokus ja überwiegend auf den Neuerscheinungen und einige (vielleicht sogar ganz wundervolle) Bücher werden viel zu wenig beachtet, da sie weniger beworben werden.

Ins Leben gerufen wurde diese Aktion bereits 2014 von Juliana von BookExperiences. Ich habe sie nun bei der lieben Hibi von In the Prime Time of Life zufällig entdeckt und werde euch weiter unten dann ihren aktuellen Beitrag verlinken und vielleicht ja auch noch weitere zukünftig.



Mein Wunsch der Woche:


Was man von hier aus sehen kann von Mariana Leky

Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Davon, was die Bewohner in den folgenden Stunden fürchten, was sie blindlings wagen, gestehen oder verschwinden lassen, erzählt Mariana Leky in ihrem Roman. 
›Was man von hier aus sehen kann‹ ist das Porträt eines Dorfes, in dem alles auf wundersame Weise zusammenhängt. Aber es ist vor allem ein Buch über die Liebe unter schwierigen Vorzeichen, Liebe, die scheinbar immer die ungünstigsten Bedingungen wählt. Für Luise zum Beispiel, Selmas Enkelin, gilt es viele tausend Kilometer zu überbrücken. Denn der Mann, den sie liebt, ist zum Buddhismus konvertiert und lebt in einem Kloster in Japan … (--> zur Verlagsseite)


Erschienen am: 18. Juli 2017
Verlag: DUMONT Buchverlag
321 Seiten / Hardcover
ISBN: 978-3-8321-9839-8


Warum es mein Wunschbuch der Woche ist:


Montag, 2. Oktober 2017

Willkür (Heilbrunner-Messer 1) - Daniel C. Bergmann


Autor: Daniel C. Bergmann

Format: E-Book

Seitenzahl: 299

Verlag: -

ISBN: 978-1521471098

Erscheinungsdatum: 08. Juni 2017

Ebenfalls als Taschenbuch erhältlich!

zu kaufen bei: Amazon



Cover:


Das Motiv des Covers gefällt mir an für sich wirklich gut, da es neugierig macht und auch teilweise düster wirkt, wie sich das für einen Krimi halt so gehört. Dennoch bin ich der Meinung, man hätte mit einem anderen Titel sowie einer anderen Schriftform wesentlich mehr draus machen können.


Erste Sätze:


Guten Tag. Mein Name ist Philipp. Und ich bin ein Serienkiller.


Inhalt:


Kommissar Dieter Heilbrunners Sohn ist seit einigen Tagen spurlos verschwunden und er hat keinerlei Anhaltspunkte wo er mit der Suche beginnen sollte. Wenig später wird er zu einem Tatort gerufen, der auf den ersten Blick nicht außergewöhnlich erscheint. Als im jedoch ein merkwürdiges Detail auffällt, wird klar, dass der Mörder ihm unweit des Fundorts eine Nachricht von seinem Sohn hinterlassen hat. Er wird sofort vom Fall abgezogen und beginnt auf eigene Faust gemeinsam mit dem Journalist Torsten Messer, dem er einst das Leben rettete, sowie dessen Kumpel Markus Lind zu ermitteln. Es bleibt nicht bei einem Mord, sondern dies soll nur der Auftakt zu einer grauenvollen Serie werden und die Chancen seinen Sohn lebend zu finden schwinden mit jedem weiteren Fall.


Mittwoch, 20. September 2017

Diridari - Susanne Rößner


Autor: Susanne Rößner

Verlag: Emons Verlag GmbH

Seitenzahl: 368

ISBN: 978-3954516902

Erscheinungsdatum: 17. September 2015

Ebenfalls als E-Book erhältlich!

zu kaufen bei: Emons Verlag GmbH

oder bei: Amazon



Cover:


Das Cover ist relativ schlicht gehalten, mit den Baumstämmen darauf, aber es hat dennoch etwas Geheimnisvolles, da es bereits dämmert und man sich natürlich unwillkürlich fragt, was es mit diesem Ort auf sich hat.


Erster Satz:


Es war ein kühler Morgen, und die Februarsonne hatte kaum genügend Kraft, um den Schnee zu schmelzen, der über Nacht auf den kleinen Balkon gefallen war.


Inhalt:


Eine unheimliche Einbruchserie rund um Rosenheim und das Verschwinden einer Frau stellen Hauptkommissar Sauerwein und sein Team vor ein Rätsel – denn an den Tatorten wird die DNA eines Toten gefunden. Was zunächst wie ein kriminalistischer Spaziergang aussieht, entpuppt sich als schier unlösbarer Fall, an dessen Ende nichts so ist, wie es scheint.


Dienstag, 19. September 2017

Der Duft von Apfelblüten (Bella Vista 1) - Susan Wiggs



Autor: Susan Wiggs

Verlag: MIRA Taschenbuch

Seitenzahl: 449

ISBN: 978-3956490033

Erscheinungsdatum: 10 März 2014

zu kaufen bei: HarperCollins

oder bei: Amazon




Cover:


Kurz und knapp: Es ist überhaupt nicht meins! Ich dachte bei diesem Cover eher an eine kitschige Liebesgeschichte, und die Dame, die zweifellos sehr hübsch ausschaute in ihrem Kleid, entsprach überhaupt nicht der Protagonistin, die ich beim Lesen vor Augen hatte. Ein einfaches Landschaftsbild oder lediglich einige blühende Apfelbäume hätte ich hier passender gefunden.


Erster Satz:


In der Luft lag der Duft von Äpfeln, und die Obstplantage vibrierte von dem Summen der Bienen, die über den Scheffeln voller geerntetem Obst schwebten.


Inhalt:


Barfuß und mit einem Glas Wein in der Hand streift Tess über die Wiesen von Bella Vista. Während sie den Blick über die Apfelplantage und die fliederfarbenen Lavendelfelder schweifen lässt, verspürt sie eine ungeahnte Sehnsucht. Das gesamte Anwesen strahlt so viel Zusammenhalt und Familiensinn aus. Tief in ihrem Herzen hat Tess sich immer gewünscht, an einem solchen Ort zu leben. Dazuzugehören.
Doch dieses Paradies geht ihr verloren, wenn es Tess nicht gelingt, den alten Familienschatz zu finden. Mithilfe ihres Großvaters, den sie bislang nicht gekannt hat, einer Halbschwester, von deren Existenz sie nichts wusste, und eines Bankers, der mehr mit dem Herzen denkt, macht sie sich auf die Suche.


Sonntag, 17. September 2017

Black Rabbit Hall - Eve Chase


Autor: Eve Chase

Verlag: Blanvalet

Seitenzahl: 416

ISBN: 978-3764505608

Erscheinungsdatum: 29. Februar 2016

Ebenfalls als E-Book erhältlich!

zu kaufen bei: Verlagsgruppe Random House

oder bei: Amazon



"Nichts verändert sich groß. Die Zeit ist wie Sirup. Ein Familienscherz besagt, dass eine Black-Rabbit-Stunde doppelt so lange dauert wie eine in London, aber man nur ein Viertel der Dinge erledigt bekommt." (Zitat S. 31)

Cover:


Das Cover sieht in natura noch viel genialer aus, als auf dem Foto. Der Schutzumschlag beim Hardcover ist wie Pergamentpapier und darauf ist der Titel sowie das obere Haus gedruckt. Der untere Teil, mit dem Anwesen sowie der Zufahrt, schimmert dann durchs Pergamentpapier durch. Ein richtiger Blickfang im Bücherregal!


Erster Satz:


Auf dem Klippenvorsprung fühle ich mich sicher, jedenfalls sicherer als im Haus.


Inhalt:


Amber Alton weiß, dass die Stunden auf Black Rabbit Hall, dem Sommersitz ihrer Familie, anders vergehen, ihren eigenen Takt haben. Es ist ruhig und idyllisch. Bis zu einem stürmischen Abend 1968. Vereint durch eine unfassbare Tragödie, müssen sich die vier Alton-Geschwister mehr denn je aufeinander verlassen. Doch schon bald wird diese Verbundenheit auf eine harte Probe gestellt.

Jahrzehnte später fahren Lorna Smith und ihr Verlobter Jon auf der Suche nach einem Ort für ihre Hochzeitsfeier durch die wilde Landschaft Cornwalls – und stoßen auf ein altes, leicht verfallenes, aber wunderschönes Haus. Ein Haus, das Lorna nach und nach seine schönsten Geschichten und traurigsten Momente verrät ...


Samstag, 16. September 2017

Interview mit Christiane Kördel & Verlosung



Liebe Leser und Leserinnen,

vor einigen Tagen erschien meine Rezension zu Christiane Kördels "Seeblick kostet extra" und ich hatte im Anschluss die Möglichkeit ein kurzes Interview mit ihr zu führen, welches ich euch heute gerne präsentieren möchte.


1. Liebe Christiane, Danke, dass du dir die Zeit nimmst um die Fragen zu beantworten.
Würdest Du dich den Lesern kurz vorstellen?











Gerne. Ich bin in Konstanz am Bodensee geboren, aufgewachsen und geblieben. Nach
dem Studium und über 25 Jahren als Mitinhaberin und Geschäftsführerin des Konstanzer
Softwareunternehmens combit, habe ich so was wie meine Karriere 2.0 gestartet:
Ich schreibe. Derzeit Krimikomödien, weil ich sie selbst gerne lese. Während meiner
Karriere 1.0 habe ich immer viel und gerne geschrieben, ganz Anderes natürlich, nichts
Kriminelles, wenig Humoristisches, so was wie Marketingtexte, Korrespondenz, Vertriebskonzepte
und Verträge. Heute lebe ich mit dem besten Schriftstellerinnengefährten
aller Zeiten und Hund in - Überraschung! - Konstanz am Bodensee. Will heißen: Ich
weiß in etwa, wovon ich schreibe, sowohl was die Region angeht, als auch was Sorgen
und Nöte einer Geschäftsführerin in der IT-Branche angehen.

2. Wie bist du auf den Charakter Ines Fox gekommen und wieviel Ines steckt in dir?

Ich habe meine Protagonistin Ines Fox auf den ersten Seiten von „Seezeichen 13“
geschaffen und „on the fly“ entwickelt. Ja, sie und ich haben einiges gemeinsam, wenn
uns auch deutlich mehr unterscheidet. Wir beide lieben den Bodensee. Ich denke, jede
Umgebung gestaltet ein bisschen mit, wer wir sind und was uns wichtig ist. Ines ist
Jungunternehmerin, eine Funktion, in der ich vor über 20 Jahren steckte, in einer
schnelllebigen Branche im IT-Bereich, in einem familiären Team. Ich arbeitete allerdings
mit zwei Co-Geschäftsführern zusammen, was mich auf andere Weise forderte. In einer
stark von männlichen Kollegen geprägten Branche allein ein Unternehmen zu führen,
wie Ines das tut, verlangt nach einer toughen, durchsetzungsstarken Persönlichkeit, die
auf sich selbst vertraut und auch mal das Gegenteil von dem tut, was man von ihr
erwartet. Ines‘ Dickkopf ist da durchaus von Vorteil.
Zusammengefasst ist Ines jünger, mutiger, sturer, temperamentvoller, selbstbewusster,
hat einen stärkeren Hang zum Chaos und lebt ihre Leidenschaften ungehemmter aus
als ich. Außerdem ist sie deutlich unberechenbarer. Selbst ich weiß manchmal nicht,
was ihr jetzt als Nächstes einfällt

3. In deinen Büchern verbindest du die Genres Kriminal- und Liebesroman mit den Elementen Humor und Esoterik. Könntest du dir auch vorstellen dich für eins der Genres zu entscheiden oder ist es gerade die Mischung aus allem, die dir Freude bereitet?

Die Mischung gefällt mir schon sehr gut. Ein Cocktail dieser Art lese ich auch selbst am
liebsten, wobei ich mir inzwischen beim Schreiben öfter denke, dass es mehr von mir
verlangt, als wenn der Genremix weniger komplex wäre. Die verschiedenen Genrestränge
gleichzeitig zu weben ist manchmal anspruchsvoll. Der Esoterikbereich, den
man auch Fantastik nennen könnte, ist mehr ein Stilmittel, um trotz Perspektive in der
ersten Person Dinge zu erfahren, die andernorts passieren. Zum jetzigen Zeitpunkt
könnte ich mir durchaus vorstellen, einen humoristischen Roman zu schreiben, der
keine Krimianteile hat. Aber ganz ohne Liebe? Ich weiß nicht so recht ...

4. Eine große Rolle spielen die beiden Hunde Santo und Fila in deinen Romanen. Gehören zu deinem Haushalt Hunde beziehungsweise andere Tiere?

Die braun getupfte Dalmatinerdame Fila ist die einzige Figur in meinen Büchern, die es
in Wirklichkeit gibt. Sie ist Teil unserer kleinen Familie. Allerdings darf Fila eine wehrhaftere
Version ihrer selbst spielen. Menschen anzuknurren liegt ihr im echten Leben fern.
Eine ihrer Leidenschaften ist jedoch tatsächlich, den Zug über die alte Konstanzer
Rheinbrücke zu jagen, wenn man sie nicht davon abhält.
Die allerersten Seiten von „Seezeichen 13“ habe ich vor längerem geschrieben, als es
Fila noch nicht gab. Dabei hatte ich mir Traumhund Santo erdacht, einen blonden,
wuscheligen Sonnyboy, den ich vermutlich damals adoptiert hätte, wäre er da irgendwo
gewesen. Als ich die Geschichte dann fortführte, wollte ich Fila einen Platz einräumen,
ohne Santo rauszuschmeißen. Daher zwei Hunde.

5. Was hat sich seit der Veröffentlichung deines ersten Buches verändert?

Viel! Ich bin jetzt Schriftstellerin. Das klingt banal, ist aber umwerfend. Gelegentlich
halte ich inne und mache mir bewusst, welch tollen Weg ich gegangen bin. Gleichzeitig
bin ich ernsthafter geworden in dem, was ich tue. Das erste Buch habe ich rein aus dem
Bauch heraus geschrieben und veröffentlicht, ohne Zeitdruck, ohne irgendwelchen
Druck, just for fun, einfach drauflos, mit wenig Input von Schreibratgebern. Nun gibt es
viele liebe Leser, die von mir erwarten, dass da mehr kommt, dass ich mich auf den
Hosenboden setze und weiter schreibe. Das hätte ich in dem Ausmaß nie erwartet.
Was ursprünglich als Hobby begann, ist nun mein Beruf, meine Berufung. Arbeit würde
ich es immer noch nicht nennen, denn Arbeit klingt mühsam, klingt viel nach Müssen.
Ich weiß, ich muss nichts. Ich will auch nichts müssen. Aber ich habe einen gewissen
natürlichen Ehrgeiz entwickelt, von Buch zu Buch besser zu werden, mich weiterzuentwickeln,
nicht nur im Schreiben, auch in allem, was das Selfpublishing angeht. Und ich
will meine Leser auf allen Ebenen glücklich machen. Daher höre ich ganz genau hin,
wenn sie mir etwas zurückmelden. Ich hätte vorher nie gedacht, dass der Kontakt zu
Lesern und Rezensenten fast noch mehr Spaß macht, als das Schreiben selbst. Zuletzt
die Leserunde bei Lovelybooks, als ich dabei sein durfte, wie Leserinnen „Seeblick
kostet extra“ eroberten und ich erfahren habe, was in den verschiedenen Stadien in
ihnen vorging – unbezahlbar.

6. Deine Romane handeln überwiegend in Konstanz. Kannst du dir auch vorstellen deine Romane zukünftig an völlig andere Handlungsorte zu verlagern?

Jetzt bin ich ja schon versucht, zu viel zu verraten. Also gut, aber nur, wenn du es nicht
weitererzählst. Im dritten Teil hat Ines nach Monaten harter Arbeit genug von Konstanz
am schönen Bodensee. Sie muss dringend mal weg. Das kennen wir ja alle. Täglich
grüßt das Murmeltier, die Decke fällt einem auf dem Kopf, auch wenn es sich um die
blaue Himmelsdecke über dem wunderschönen Bodensee handelt. Urlaub ist angesagt.
Problem ist nur, dass ein Mord dazwischenfunkt. Man darf gespannt sein, ob Ines es
trotzdem schafft, den Tapetenwechsel zu vollführen. Bevor jetzt Bedenken angemeldet
werden: Eine Bodensee-Krimikomödie muss schon weiterhin am Bodensee spielen,
keine Frage.
Auch bei zukünftigen Romanen, die sich nicht um Ines Fox drehen, kann ich mir gut
vorstellen, den Handlungsort umzuziehen. Ich reise gerne, da wird sich sicher etwas
Nettes finden. Die Welt ist groß und bunt ... na außer, dass sie auch ein Dorf ist, natürlich.


7. Wie verbringst du am liebsten deine Freizeit?

Seit ich Schriftstellerin bin, fließen Tun und Freizeit ineinander über. Früher bin ich ins
combit Büro gefahren, schon alleine das strukturiert. Jetzt ist alles eins. Wochenenden
erkenne ich nur daran, dass sonntags die Geschäfte geschlossen haben und es auf
dem Seeuferweg eine Stunde später lebendig wird. Ich liebe, was ich tue, daher ist das
für mich prima so. Wenn ich nicht schreibe oder mit Lesern, Bloggern & Co kommuniziere,
Lesungen vorbereite o.ä, halte ich mich gerne draußen auf, vorzugsweise am, im
oder auf dem See. Ich streife gerne mit dem besten Schriftsstellerinnengefährten aller
Zeiten und Fila durch die Natur, esse gerne, lese gerne, höre gerne Hörbücher, treffe
Freunde, zunehmend auch Autorenkollegen, und reise gerne – am liebsten ans Meer.
Wenn wir verreisen, gibt es allerdings wenige Momente, in denen ich nicht schreibe. Ist
das dann noch Freizeit? Für mich schon. Ich bin frei, dass zu tun, was ich möchte. Das
ist umwerfend, oder nicht?


8. Du lebst ja bekanntlich am Bodensee und beschreibst auch in deinen Büchern diese Region sehr schön. Was würdest du Menschen raten, die rund um den Bodensee Urlaub machen? Welche Sehenswürdigkeit sollten sie sich unbedingt anschauen? Was sollten sie gesehen haben? Hast du ein Lieblingslokal dort?

Erst mal ankommen, an den See setzen und die Seele baumeln lassen. Der See ist die
Hauptsehenswürdigkeit, die sollte man nicht aufgrund der vielen anderen Dinge, die
geboten werden, verpassen. Der Bodensee verlangt Zeit, sich in ihn zu versenken,
damit er seinen Zauber entfalten kann. Unbedingt einen der vielen schönen Uferwege
entlangspazieren, besonders einen der halbwilden, die außerhalb oder am Rande der
Ortschaften liegen. Kommt man im Sommer: Schwimmen gehen. Ich empfehle wärmstens,
früh aufzustehen und als Erstes im glatten, morgendlichen See der Sonne entgegen
zu schwimmen. Das ist unvergleichlich. Dann gibt es natürlich viele schöne Altstädte
mit gut erhaltenen mittelalterlichen Kernen, durch die es sich hervorragend bummeln
lässt. Konstanz, Meersburg, Radolfzell, Lindau, Ravensburg, Gottlieben ... In ein
Café setzen und dem Treiben zuschauen. Hier herrscht oft eine nahezu mediterrane
Stimmung. Und natürlich unbedingt Schiff fahren, entweder mit der weißen Bodenseeflotte
oder auch ein Kanu mieten, rund um die Insel Reichenau paddeln oder eine der
schönen One-Way-Strecken genießen. Schön ist zum Beispiel auch, einen Teil des
Sees per Rad zu umrunden, Teilstrecken mit einer Fähre oder einem Schiff zu
ergänzen, die alle Räder transportieren. Das ist gerade in Frühling wie Herbst eine
wundervolle Art, das Bodenseegebiet zu erkunden und immer wieder neue Blicke auf
den See zu erhaschen. ...
Einmal los gelassen könnte ich noch eine Weile so weitermachen. Bodenseebesuche
sollten nie in Stress ausarten. Lieblingslokal? Oh Gott, da kann ich mich wirklich nicht
entscheiden.

9. Wann dürfen wir wieder ein neues Buch von dir lesen?

Tja, gute Frage. Ich habe mit Teil 3 angefangen und bin dabei, mein Schreiben etwas
mehr Effizienz angedeihen zu lassen, was derzeit noch nicht so recht klappen will. Mit
anderen Worten: Ich weiß es nicht. Das nächste Buch ist da, wenn es da ist, und wenn
es gut genug ist, dass ich es in die große weite Welt hinausschicken kann. Wer nichts
verpassen möchte, trage sich auf www.christiane-koerdel.de in meinen faulen Newsletter
ein. Faul, weil ich nicht oft etwas verschicke, verlässlich aber dann, wenn ein
neues Buch herauskommt oder eine Lesung ansteht. Na, und vielleicht zu Weihnachten.

Danke, dass du dir Zeit genommen hast, meine Fragen zu beantworten.

Ich habe zu danken, dass ich mich so wichtig fühlen darf, dass mir jemand Fragen stellt.


Für alle diejenigen, die jetzt neugierig geworden sind auf die Bücher der Autorin oder die den 1. Band vielleicht sogar schon gelesen haben, darf ich 5 x ein E-Book von Band 1 oder Band 2 verlosen.

Um eines der Bücher zu gewinnen, musst du mir nur folgendes verraten:

Warum möchtest du gerne gewinnen?

Bitte auch angeben, ob du für Band 1 ODER Band 2 in den Lostopf hüpfst und mir mitteilen, wo ich dich im Gewinnfall erreichen kann.

Achtung: Das Gewinnspiel läuft bis zum 23. September 2017 um Mitternacht. Wer bis dahin teilgenommen hat, wandert automatisch in den Lostopf. Die Gewinner werden von mir benachrichtigt und erhalten das Buch per Mail zugesandt. Die Teilnehmer müssen 18 Jahre alt sein. Andernfalls brauche ich das Einverständnis eurer Eltern. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung des Gewinns nicht möglich. Mit eurer Teilnahme erklärt ihr euch damit einverstanden.