Mittwoch, 30. März 2016

Sie dürfen die Braut jetzt verlassen - Cindi Madsen


Autor: Cindi Madsen

Verlag: Heyne

Seitenzahl: 369

ISBN: 978-3-453-41885-1

Erscheinungsdatum: 12. Oktober 2015

Ebenfalls als E-Book erhältlich!

zu kaufen bei: Verlagsgruppe Random House

oder bei: Amazon



Cover:


Auch wenn rosa nicht unbedingt zu meinen Lieblingsfarben zählt, mag ich das Cover sehr. Vor allem die Hochzeitscupkakes sowie der Bilderrahmen passen super zur Geschichte und man kann sofort erahnen, dass es sich hier um eine romantische Liebesgeschichte handelt.


Erster Satz:


Eines hatte ich nicht bedacht, als Grant vorschlug, auf einer Kreuzfahrt zu heiraten: Wie mich alle anstarren würden, die von Bord kamen, während ich im weißen Hochzeitskleid mit flatterndem Schleier und einem Strauß künstlicher blauer Rosen am Strand darauf wartete, dass Grant sich vom Schiff an Land bewegte.


Inhalt:


Dakota Hallifax, die normalerweise die Hochzeiten anderer Leute plant, wird ausgerechnet bei ihrer eigenen Trauung vom Bräutigam versetzt. Erst nachdem sie von der Kreuzfahrt zurück sind, erklärt ihr Grant, warum er sie nicht heiraten konnte. Er bittet sie um Verzeihung und möchte eine zweite Chance, doch Dakota ist zutiefst gekränkt und weiß nicht, wie sie mit der neuen Situation umgehen soll. Als ihr dann ihr Kindheitsfreund Brendan ein Zimmer in seiner Wohnung anbietet, nimmt sie sein Angebot nur zu gerne an und genießt die gemeinsame Zeit mit ihm, macht sich jedoch gleichzeitig Sorgen, dass sie sich in ihn verlieben könnte und damit die Freundschaft auf´s Spiel setzen würde. Zusätzlich verliert sie immer mehr die Freude an ihrer Arbeit als Hochzeitsplanerin und wird wegen einem Zeitungsartikel zum Stadtgespräch.


Meine Meinung zum Buch:


Ab und zu lese ich zwischendurch gerne mal lockere Liebesromane, bei denen man von Anfang an weiß, worauf man sich einlässt. Bereits als ich die ersten Seiten las, war mir klar, dass "Sie dürfen die Braut jetzt verlassen" genau meinen Humor treffen würde. Und was soll ich sagen?  Ich wurde nicht enttäuscht, sondern bekam genau das, was ich erwartet hatte.

Dakota Hallifax fand ich auf Anhieb sympathisch, da sie schlagfertig ist und ihr Organisationstalent wirklich beneidenswert ist. Sie liebt es Listen zu machen, die sie dann noch farblich markiert, nach der Dringlichkeit und schafft es dadurch als Hochzeitsplanerin so erfolgreich zu sein. Dennoch geht nach ihrer geplatzten Hochzeit plötzlich so viel schief, dass sie beginnt die Nerven zu verlieren und nicht mehr weiß, wie sie mit ihrem angestauten Ärger umgehen soll. Ihr Exfreund Grant bereut zutiefst, dass er sie vor dem Traualtar sitzen ließ und möchte sie zurückgewinnen, während ihr Kindheitsfreund sie dadurch beeindruckt, dass er sie besser kennt, als manch anderer in ihrer Umgebung.

Obwohl mir von Anfang an klar war, dass es ein Happy End geben würde, wusste ich lange Zeit nicht, für welchen der beiden Männer sich Dakota entscheiden würde. Was die Geschichte auch letztendlich spannend machte bis zum Schluss. Gleichzeitig erfährt man, was bei einer Hochzeit alles schief gehen kann und worauf man alles achten sollte. Gut gefallen haben mir hierbei auch die humorvoll verfassten Kolumnen, die Dakota nebenbei für eine Zeitschrift schreibt.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich mit jedem Kapitel mehr in die Geschichte gezogen. Dakota, aus deren Sicht das Ganze erzählt wird, wuchs nachdem die Mutter die Familie verließ, bei ihrem Vater auf, der Trainer einer Sportmannschaft ist und so nach und nach wird klar, dass sie sich unheimlich nach einer liebevollen Familie sehnt. Man spürt, in welchem Konflikt sie steckt und bangt mit ihr um die richtige Entscheidung.

Mein Fazit:


Jeder, der einen lockeren und spritzigen Liebesroman für sonnige Tage oder zum Abschalten sucht, der ist mit diesem Buch bestens beraten. Mein Lesedaumen geht ganz klar nach oben.



Kommentare:

  1. Hallo Diana,

    das Cover sieht ja klasse aus (ich mag rosa ganz gerne ^^) und auch der Titel klingt sehr humorvoll :) Solche lockeren Romane mag ich zwischendurch auch sehr gerne, besonders wenn es draußen trüb ist oder meine Laune nicht die beste ^^ da kommt so ein Büchlein sehr gelegen.
    Vielen Dank für Deine schöne Rezi.

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ich weiß auch nicht, früher mochte ich rosa auch total, aber in den letzten Jahren habe ich mich an dieser Farbe ein bisschen satt gesehen. Vielleicht, liegt´s daran, dass ich in einem reinen Männerhaushalt hause :o Das Buch fand ich jedenfalls klasse und meine Laune hat es definitiv gehoben.

      Liebste Grüße
      Diana

      Löschen
    2. Das kann gut sein :-) hab zwar nur ein Mädchen, aber dafür ein typisches O.O
      Vielen Dank für Deine Meinung zum Buch.
      Liebe Grüße und noch einen schönen Feierabend, Tanja

      Löschen
  2. Hi!
    Uhhh das klingt ja richtig gut, genau nach meinem Geschmack. Vielen Dank für die tolle Rezension.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      es ist ein super Buch zum Abschalten und Genießen :) Wenn du gerne ChickLit-Romane liest, passt dies auf jeden Fall.

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen