Mittwoch, 10. Februar 2016

Mousse au chocolat & andere Katastrophen - Emily Frederiksson


Autor: Emily Frederiksson

Format: E-Book

Seitenzahl: 331

Verlag: -

ISBN: 978-1519254399

Erscheinungsdatum: 27. Juni 2015

Ebenfalls als Taschenbuch erhältlich!

zu kaufen bei: Amazon




Cover:


Obwohl mich das Cover sofort ansprach, mit dem großen Herz, von dem langsam die Schokolade herab tropft, störe ich mich etwas an dem abgebildeten Liebespaar. Ich muss da immer an die Baywatch Serie denken und hätte es schöner gefunden, wenn man nur die Umrisse sieht.


Erster Satz:


Die Sonne schien seit Tagen unermüdlich am wolkenlosen Himmel, die Wellen komponierten stetig neue Melodien, welche eine so unglaublich entspannende Wirkung haben konnten und der Sand fühlte sich wunderbar warm an.

Inhalt:


Sophie lebt seit der Trennung von ihrem Freund wieder bei ihren Großeltern an der Ostseeküste. Bei ihnen verbrachte sie seit dem Tod der Eltern bereits ihre Kindheit, hat ihre Freunde in der Nähe und kann sich vollkommen ihrem Schiffbau Studium widmen. Als sie Jonas das erste Mal am Strand begegnet, bringt sie das zunächst aus der Fassung und auch die nächste Begegnung der Beiden steht unter keinem guten Stern. Einige Tage später begegnen sie sich jedoch zufällig am Strand, verabreden sich und verbringen daraufhin einen unvergesslichen Tag miteinander. Doch dann muss Jonas früher als erwartet zurück nach Hamburg und der Kontakt reißt abrupt ab. Sophie kämpft von Tag zu Tag mehr gegen den Liebeskummer an und es dauert lange, bis die Zwei sich endlich wiedersehen.


Meine Meinung zum Buch:


Bereits beim Lesen des Klappentextes habe ich mich immer wieder gefragt, was der Grund sein mag, für den Liebeskummer der beiden Hauptcharaktere. Was steht dem Liebesglück im Wege? Ich hatte zwar eine Vermutung, die für mich irgendwie nahe lag, aber damit lag ich komplett daneben.

Sophie war mir von Anfang an sympathisch und ich mochte ihre zurückhaltende und liebevolle Art. Nach dem Tod der Eltern wuchs sie bei den Großeltern auf, fühlt sich pudelwohl an der Ostseeküste und hat viele Pläne für die Zukunft. Sie studiert Schiffbau und steht kurz vor dem Abschluss.

Jonas wuchs in einer völlig anderen Welt auf, ist sehr wohlhabend und steht vor einem neuen Lebensabschnitt. Gemeinsam mit seinem Cousin sucht er an der Ostsee einige Tage Erholung im Ferienhaus der Familie, bevor er in Hamburg die Firma seines Vaters übernehmen soll. Da er sich am Anfang sehr bedeckt hält über seine Familie, kommt es durch einen Unglücksfall zum Ende der Beziehung zu Sophie, bevor es überhaupt richtig anfing.

Die Geschichte wird aus der Sicht eines Erzählers beschrieben und wechselt anfangs zwischen Sophie und Jonas. Als Jonas jedoch so überraschend abreist, wird lange Zeit nur aus der Sicht von Sophie berichtet, was ich wahnsinnig spannend fand. Immer wieder fragte ich mich, was da wohl passiert sein mag und warum er nicht auf ihre Nachrichten antwortet. Sophie besitzt lediglich seine Handynummer und ahnt zwar, dass etwas vorgefallen sein muss, aber Jonas antwortet nicht und nach und nach gibt sie die Hoffung auf.

Die liebenswerten Charaktere und der lockere, flüssige und dabei auch emotionale Schreibstil sorgen dafür, dass man das Buch kaum aus der Hand legt. Die Geschichte selbst beschäftigte mich auch sehr, da ich absolut keine Ahnung hatte, warum Jonas so handelt. Im zweiten Teil erfährt man zwar die Hintergründe, aber es bleibt trotz allem spannend und der Leser fiebert ständig einem Wiedersehen entgegen. Man leidet wahrhaft mit, mit Sophie und Jonas und mich hat dieses Buch zutiefst berührt.

Mein Fazit:


"Mousse au chocolat & andere Katastrophen" ist eine gefühlvolle Liebesgeschichte, die es versteht, den Leser in seinen Bann zu ziehen und ihn wunderbar vom stressigen Alltag abschalten zu lassen. Ich habe das Lesen sehr genossen und freue mich auf weitere Romane der Autorin.





Nachtrag:


Nachdem ich nun heute nochmal Rücksprache mit der Autorin hielt, musste ich feststellen, dass ich die unkorrigierte erste Fassung gelesen hatte, während es längst eine Überarbeitung gab. Diese lag mir auch als E-Book vor zur Blogtour, da ich jedoch das Buch bereits vor Monaten selber gekauft hatte, und gerne auch mal unterwegs auf dem Smartphone weiterlese, hatte ich das erstere gelesen. Als ich stutzig wurde wegen der vielen Rechtschreibfehler, hatte ich bei einem falschen Wort auch die beiden Bücher verglichen und hatte mir wohl ausgerechnet einen unkorrigierten Fehler herausgepickt, sodass ich davon ausging, dass die Exemplare übereinstimmen. Kurzum: Ich habe meine Rezension nun nachträglich noch abgeändert und da nun mein einziger Kritikpunkt auch wegfiel, änderte sich auch meine Bewertung.



Kommentare:

  1. Hallo Diana,

    hahaha, so geht es mir mit dem Cover auch :) Baywatch trifft es ganz gut.
    Umrisse bzw. Schattenbilder wären hin und wieder ausreichend ;)
    Insgesamt klingt Deine Beschreibung ja sehr gut. Kann mir gut vorstellen, dass es sich um ein gutes Buch für Zwischendurch handelt.

    Liebe Grüße und bis bald,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja ♥

      also ging es dir mit den Badeanzügen ähnlich ;) Das beruhigt mich. Was meinen Gesamteindruck betrifft, habe ich nun noch einen Nachtrag hinzugefügt, da ich einige Passagen geändert habe.

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  2. Hi,

    das liest sich ja sehr schön.
    Aber viele Schreibfehler nehmen mir total den Lesegenuss. :(

    Liebe Grüße
    Babsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Babsi,

      ich habe dummerweise die unkorrigierte Fassung gelesen anstatt der korrigierten. Von daher habe ich meine Rezension abgeändert und auch einen Nachtrag hinzugefügt. Vielleicht ist das Buch ja nun doch etwas für dich?

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  3. Danke für Deine tole Rezi. Die wunscvhliste ist gerade wieder um ein buch reicher geworden!

    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich Anne :) Es ist eine großartige Geschichte und wird dir sicherlich gefallen.

      PS.: Da ich meine Rezension nachträglich geändert habe, habe ich noch einen Nachtrag hinzugefügt.

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen