Donnerstag, 25. Februar 2016

Daringham Hall - Das Erbe von Kathryn Taylor


Autor: Kathryn Taylor

Verlag: Bastei Lübbe

Seitenzahl: 336

ISBN: 978-3-404-17137-8

Erscheinungsdatum: 16. April 2015

Ebenfalls als E-Book sowie Hörbuch erhältlich!

zu kaufen bei: myBookShop

oder bei: Amazon



Cover:


Das Cover wirkt auf den ersten Blick sehr nostalgisch und erinnert mit seiner ganzen Aufmachung an die Bilder in Poesiealben. Mich sprach es zwar sehr an, aber ich war bisher unsicher, da ich dachte es wäre eher für ältere Leserinnen gedacht.


Erster Satz:


Es war still im Zimmer, abgesehen von dem lauten Ticken der alten Standuhr in der Ecke, das Kate noch nervöser machte, als sie ohnehin schon war.


Inhalt:


Ben Sterling ist ein erfolgreicher Geschäftsmann und lebt in New York. Schon lange sinnt er auf Rache an der Familie seines Vaters, da sie seine Mutter einst so schlecht behandelte. Durch einen Anwalt ließ er bereits die Familie über seinen Erbanspruch auf das alte englische Landgut informieren, aber um das Ganze zu beschleunigen reist er kurzerhand selber nach England. Unterwegs wird er jedoch überfallen und schließlich von der Tierärztin Kate, die ihn für einen Dieb hält, niedergeschlagen. Ben leidet daraufhin unter Amnesie und kann sich an nichts mehr erinnern. Kate macht sich große Vorwürfe und hat ein schlechtes Gewissen deswegen. Sie versucht ihm zu helfen, wodurch die Beiden sich schnell näher kommen und nicht wissen, wie sie mit der Situation umgehen sollen.


Meine Meinung zum Buch:


Eigentlich dachte ich bisher immer, diese Reihe wäre nichts für meinen Lesegeschmack und das Cover hielt mich davon ab, mir das Buch genauer anzuschauen. Erst durch einen Buchtausch landete es zufällig in meinem Bücherregal und nachdem ich kürzlich eine Leserunde zu diesem Buch entdeckte, schloss ich mich kurzerhand mit an. Ich muss gestehen, ich war bereits nach wenigen Seiten positiv überrascht und ärgere mich über mich selber, da ich der Reihe bisher nicht mehr Beachtung geschenkt hatte.

Ben Sterling ist ein IT-Unternehmer und sehr von sich überzeugt. Die Erbschaft des alten englischen Gutshauses hätte er überhaupt nicht nötig, aber es ärgert ihn immer noch sehr, wie diese Familie mit seiner Mutter umging. Am Sterbebett musste er ihr versprechen, dass er nicht nach seinem Vater suchen würde, doch er kann einfach nicht anders und sinnt auf Rache.

Ausgerechnet die liebenswürdige Tierärztin Kate bremst Ben mit einem gezielten Schlag aus, woraufhin er sein Gedächtnis verliert. Sie macht sich große Vorwürfe und möchte ihm einerseits helfen, wieder in sein altes Leben zurückzufinden und andererseits fühlt sie sich immer mehr zu ihm hingezogen. Kate kennt die Familie Camden, gegen die Ben seinen Erbanspruch geltend machen möchte, schon von klein auf und gehört quasi zur Familie. Allerdings hat sie keine Ahnung, dass ausgerechnet Ben den Camdens schaden möchte.

Der Schreibstil ist zum einen sehr romantisch, ohne jedoch kitschig zu werden, und zum anderen wahnsinnig spannend, da man förmlich mit Kate mitleidet. Die Beiden geben so ein schönes Paar ab und gehören einfach zusammen, doch Ben verfällt schnell wieder in alte Verhaltensweisen als die Erinnerung zurückkehrt. Die Geschichte an sich, liest sich schnell und flüssig, doch einige Szenen fand ich dann doch etwas zu übertrieben. Das wirkte ein wenig wie ein Theaterstück, bei dem die Natürlichkeit verloren ging. Dennoch konnte mich die Geschichte begeistern und ich habe selten ein Buch in so schneller Geschwindigkeit durchgelesen.

Mein Fazit:


Alles in allem konnte mich der erste Band der Daringham Reihe absolut begeistern. Es gibt jedoch einige Kleinigkeiten beim Schreibstil, die man in den Folgebänden durchaus verbessern könnte. Da ich aufgrund des Cliffhangers am Ende unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht, habe ich mir nun den zweiten Band direkt bestellt und freue mich riesig auf ein Wiedersehen mit Ben, Kate sowie den Camdens.





Die Reihe:

1. Daringham Hall - Das Erbe
2. Daringham Hall - Die Entscheidung
3. Daringham Hall - Die Rückkehr

1 Kommentar:

  1. Hallo Diana,

    eine schöne Rezi - das klingt vielversprechend.
    Bisher wusste ich gar nicht, dass es sich im eine Reihe handelt.
    Vielen Dank für Deine Meinung, nun darf das Buch auf meine Wunschliste hüpfen.

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen