Samstag, 21. November 2015

Make it count - Gefühlsgewitter von Ally Taylor


Autor: Ally Taylor

Verlag: Knaur TB

Seitenzahl: 272

ISBN: 978-3-426-51811-3

Erscheinungsdatum: 01. Oktober 2015

Ebenfalls als eBook erhältlich!

zu kaufen bei: Verlagsgruppe Droemer Knaur

oder bei: Amazon




"Bis vor ein paar Tagen war mein Mr. Darcy noch geschlechtslos, und ich wollte mich mit ihm unterhalten. Jetzt hat er sich als Dillen verkleidet und trägt in meiner Phantasie meistens das, was ihm am besten steht: gar nichts." (Zitat S. 63)


Cover:


Das Cover hat mich sofort angesprochen, da es förmlich nach Sommer, Sonne & Wärme schreit. Man bekommt sofort Lust, diese Geschichte zu lesen und es passt auch super zur Geschichte.


Erste Sätze:


Passiert ist es vor knapp drei Wochen. Doch es fühlt sich an wie ein Wimpernschlag. Als hätte sie es mir eben erst gesagt.


Inhalt:


Nachdem die siebzehnjährige Katie ihren Vater bei einem Unfall verlor, muss sie nun zu ihrer Mutter in die Kleinstadt Oceanside ziehen, zu der sie nie eine richtige Beziehung aufgebaut hat. Auch wenn es nur für kurze Zeit ist, da sie bald auf´s College gehen wird, fällt ihr dieser Schritt schwer, denn sie muss ihre Freunde sowie ihre Heimat zurücklassen. Bereits am ersten Tag auf der Highschool läuft sie dem attraktiven Dillen in die Arme, und auch wenn ihr Stiefbruder sie ausdrücklich vor ihm warnt, verfällt sie ihm mit Haut und Haar und kann an nichts anderes mehr denken. Dieser reagiert jedoch eher schroff und macht ihr unmissverständlich klar, dass aus ihnen kein Paar werden kann.


Meine Meinung zum Buch:


Wow, was soll ich sagen, ich bin etwas sprachlos über diese atemberaubende Geschichte. Gleichzeitig muss ich gestehen, dass ich mich bisher mit diesen zahlreichen New Adult Büchern überhaupt nicht auseinandergesetzt habe, da ich diese nicht so recht zuordnen konnte. Meine Bedenken waren da immer die erotischen Szenen, die einem teilweise schon auf den Covern entgegen springen und wie sich das nun mit einem Jugendbuch verträgt, verunsicherte mich eher. Dennoch wollte ich dieses Buch sehr gerne lesen, da das Cover hier geradezu der Inbegriff des Sommers zu sein scheint und mir der Autorenname Ally Taylor sowie diese Reihe, zu der ja auch Bücher von Carrie Price (alias Adriana Popescu) zählen, bereits ein fester Begriff war.

Katie habe ich sofort in´s Herz geschlossen mit ihrer liebenswürdigen Art. Sie ist nach dem Tod des Vaters, der ein großartiger Mensch gewesen sein muss, todunglücklich und dass sie nun ausgerechnet zu ihrer Mutter ziehen muss, gefällt ihr ganz und gar nicht. Diese machte sich irgendwann in ihrer Kindheit aus dem Staub und heiratete ihre Jugendliebe. Sie lebt in einer großen Villa, die wie ein Hochsicherheitstrakt gesichert scheint, und hat noch weitere Kinder, die Katie bisher nie kennenlernte. Auch ihr Stiefbruder Andrew, den der neue Mann ihrer Mutter mit in die Ehe brachte, lebt dort und anfangs scheint er der Einzige zu sein, der sie versteht und Verständnis für ihre schwierige Situation hat. Sie freundet sich sehr gut mit ihm an und er ist es auch, der sie immer wieder vor ihrem Mitschüler Dillen warnt.

Dillen ist ein absoluter Traumtyp, bei dem selbst mir warm um´s Herz wurde. Ein bisschen erinnerte er mich an Dylan aus der Fernsehserie Beverly Hills 90210, da er so unnahbar schien und sämtliche Mädchen ihn anschmachteten. Dillen erteilt Katie bereits zu Beginn der Geschichte eine knallharte Abfuhr und macht ihr immer wieder klar, dass aus ihnen kein Paar werden kann. Doch auch bei ihm kribbelt es immer wieder, wenn Katie in seiner Nähe ist.

Ally Taylor schreibt jugendlich frech und man hat sofort das Gefühl, sich an einer amerikanischen Highschool zu befinden. Die Geschichte wird erzählt aus der Sicht von Katie und man kann ihren ganzen Kummer und Schmerz sehr gut nachvollziehen, allerdings wirkte mir da einiges übertrieben dramatisch. Auch dass sie Dillen später regelrecht überredet und anbettelt mit ihm zu schlafen, war mir doch etwas zu viel und ging mir auch etwas zu schnell. Das Buch enthält einige erotische Szenen, die jedoch allesamt sehr geschmackvoll beschrieben sind, hat aber auch eine spannende und interessante Handlung zu bieten sowie ein überraschendes Ende. Besonders gut gefallen hat mir außerdem der Nebencharakter Greg, welcher Dillens besten Freund darstellt, da er sofort sehr kumpelhaft mit Katie umgeht und sie immer wieder liebevoll nur "North Carolina" nennt.

Mein Fazit:


Für mich war diese Geschichte der perfekte Einstieg in´s New Adult Genre gepaart mit Erotik, und ich möchte auf jeden Fall auch die weiteren Bände lesen. Bis auf ein paar Kleinigkeiten stimmte hier einfach alles und wer spannende Jugendbücher mag, bei denen auch das erste Mal thematisiert wird, sollte dieses Buch unbedingt lesen.






Die Reihe (alle Bände in sich abgeschlossen):

1. Gefühlsgewitter
2. Gefühlsbeben  (01.12.2015)
3. Dreisam (01.02.2016)
4. Sommersturm (01.04.2016)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen