Dienstag, 6. Oktober 2015

Gemeinsam Lesen #26


Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese immer noch das Buch "Das Sternenboot" von Stefanie Gerstenberger und bin auf Seite 256 von 512.

Kurzbeschreibung: Nicola kommt mit einem Lächeln zur Welt. Als Wunschkind seiner Eltern wächst er in einem kleinen Fischerdorf bei Palermo ärmlich, aber behütet auf. Stella hingegen, am selben Tag im selben Ort geboren, wird von ihrer Mutter keines Blickes gewürdigt. Die schöne Adlige hat wenig Verwendung für ein drittes Mädchen. So könnten Stella und Nicola nicht unterschiedlicher sein, und es vergehen Jahre, bis sich ihre Wege kreuzen. Doch diese Begegnung wird ihr Leben für immer verändern …


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Vielleicht würde er ihre Bilder gerne einmal sehen, die sie heimlich hinten in ihre Hefte malte.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

An diesem Buch lese ich nun schon etwas länger und komme irgendwie nur sehr langsam voran, aber die Geschichte gefällt mir richtig gut. Es beginnt im Jahre 1947 mit der Geburt zweier Kinder, die fortan in völlig verschiedenen Verhältnissen aufwachsen. Es dauert etwa elf Jahre, bis die beiden sich endlich kennenlernen, danach sehen sie sich zwei Jahre lang gar nicht, obwohl sie fast Nachbarn sind und nun bin ich in der Mitte des Buches und hoffe, dass die Beiden sich endlich anfreunden. Es handelt in einem kleinen sizilianischen Ort und man kann sich gut in die damalige Zeit hineinversetzen. 

4. Gibt es einen Buchcharakter, der dir so auf die Nerven gegangen ist, dass du ihn am Liebsten aus dem Buch gezerrt hättest um ihm eine runter zu hauen? 

Naja, eine runtergehauen hätte ich demjenigen jetzt nicht gerade, aber Bösewichte gibt es ja nahezu in jeder Geschichte, denn sonst wäre es ja langweilig. Zuletzt war ich ziemlich genervt von Summer aus "Der Vintage-Guide für einsame Herzen" von Kirsty Greenwood. Summer war zwar nur ein Nebencharakter, aber sobald sie auftauchte, hätte ich sie am liebsten geschüttelt, da sie unheimlich verlogen und biestig war. Allerdings passte sie super zur Geschichte und am Ende bekommt auch sie ihre verdiente Strafe ;)


Kommentare:

  1. Hallo Diana,
    das Buch klingt sehr interessant. Schade, dass du dir mit dem Lesen Zeit lässt, ich würde gerne deine Rezi dazu lesen. :-)
    Das ist das Gute an Bösewichtern in Büchern. Sie werden meistens erwischt und bekommen am Ende ihre gerechte Strafe.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag
    LG
    loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      ich habe heute noch mal ein ganzes Stück geschafft und hoffe, dass ich es morgen beenden kann. Meine Rezi kommt auf jeden Fall diese Woche noch :)

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  2. Huhu!

    Charaktere, die fies und gemein sein sollen, weil sie die Antagonisten sind, regen mich gar nicht so sehr auf - mich regen eher die Protagonisten auf, die einfach nervig sind! ;-)

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt auch wieder. Wenn jemand übertrieben dumm ist, dann nervt mich das zum Beispiel sehr an einem Buch. Da überlege ich dann oftmals, ob ich es besser abbreche.

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  3. Hallo Diana,

    dein Buch kenne ich noch nicht, aber deine Beschreibung hat mich neugierig gemacht. :) Die Geschichte könnte mir auch gefallen. Ich wünsche dir jedenfalls noch viel Spaß beim lesen!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      bisher gefällt es mir sehr und es ist eine ganz zauberhafte Familiengeschichte. Wenn du Italien magst, dann wird dir das Buch sicherlich auch gefallen :)

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  4. Hallo Diana :)
    Sehr interessantes Buch, klingt nach einer tollen Lektüre. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß dabei.
    Das stimmt ohne Bösewicht und Figuren die einem auf die Nerven gehen wäre es auch irgendwie langweilig.

    Ich bin diese Woche auch mal wieder dabei. Wenn du magst: *klick zum Beitrag*

    Wünsche dir eine tolle Woche.
    Liebe Grüße
    Jacky :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacky,

      es ist ein wirklich tolles Buch und gefällt mir bisher sehr :)

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  5. Hallo, :)
    mich nerven die Charaktere in einem Buch eher weniger, nur manchmal gibt es Protagonisten, die mich wirklich nerven...
    Das Cover von deinem aktuellen Buch gefällt mir. :) Viel Spaß beim Lesen! :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      das Cover hat mich auch unheimlich angesprochen und es passte auch prima zur Geschichte :)

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  6. Hallo liebe Diana,

    die Story Deines aktuellen Buches hört sich wirklich gut an.
    Bin gespannt auf deine Rezi :) Allein das Cover hätte mich bei diesem Buch schon gereizt.

    Hauen wollte ich auch noch niemanden ^^ war vielleicht hin und wieder mal genervt.
    Wie Du schon schreibst, Bösewichte gehören eben einfach mit dazu.

    Liebste Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Rezi zum Buch hast du ja bereits gelesen :) Ich kann dir das Buch absolut empfehlen, da du ja auch gerne Familiengeschichten liest, die über einen längeren Zeitraum gehen.

      Liebste Grüße und einen schönen Sonntag :)
      Diana

      Löschen
  7. Sei nicht so gemein zu den Figuren. Oder.. quäl sie mit schlechten Worten :P

    #Kommentiertag

    AntwortenLöschen