Dienstag, 18. August 2015

Gemeinsam Lesen #22


Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese das E-Book "Ohne Ziel ist der Weg auch egal" von Michaela Grünig und bin bei 25% (ca. S. 88 von 352)

Kurzbeschreibung: Lenja liebt Ben. Das ist ein Naturgesetz. Dummerweise hat Ben sie gerade verlassen und plant, sich »Ärzte ohne Grenzen« anzuschließen. Aber Lenja weiß, wie sie ihn aufhalten kann: Sie schlüpft in die Rolle der 76-jährigen Karla und zieht in das Seniorenstift ein, in dem Ben arbeitet. Selbstverständlich hat sie sich auf ihre Rolle bestens vorbereitet – nur nicht auf die charmante Schlitzohrigkeit ihrer neuen Mitbewohner. Die stehen ihr bald mit Rat und Tat zur Seite, denn auf die Waffen einer jungen Frau muss Lenja alias Karla ja leider verzichten … (Quelle)


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Als ich mich das erste Mal zu Ben umdrehte, war er mitsamt seinen Tischnachbarn verschwunden.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Da mir das letzte Buch von Michaela Grünig (Frisch entführt ist halb gewonnen) bereits sehr gefiel, war ich unheimlich neugierig auf dieses Buch. Bisher ist noch nicht allzu viel passiert, aber es ist wieder urkomisch und gefällt mir richtig gut. Es scheint wieder so eine Mischung aus Liebesroman und Krimi zu werden, wie bereits im vorherigen Buch, und das macht das Ganze sehr spannend.

4. Lest ihr im Urlaub mehr Bücher als in der übrigen Zeit? Und geht ihr am Urlaubsort auch in die öffentliche Bücherei oder einen Buchladen? Und bringt ihr Bücher aus dem Urlaub mit, die ihr dort am Ort gekauft habt? 

Ich möchte immer mehr Bücher lesen, aber das ist bei einem Campingurlaub mit drei Kindern einfach nicht drin. Meistens fehlt mir dann die Ruhe, so dass ich nur schleppend vorwärts komme und immer wieder Stellen mehrmals lesen muss. Dieses Jahr habe ich mir dann Bücher mitgenommen, die ich irgendwann mal begonnen hatte und nur noch weiterlesen brauchte. Da kennt man die Protagonisten schon ein bisschen und kann zügiger lesen. Das hat super geklappt und ich habe drei Bücher in zwei Wochen geschafft. 

Bücher zu kaufen macht mit meinem Mann und den Kindern nicht wirklich Spass und da ich mir auch erst mal ein Buchkaufverbot auferlegt habe, bin ich ganz schnell konsequent weitergegangen, wenn es Bücher zu kaufen gab ;) Ich freue mich aber immer riesig, wenn ich auf einem Campingplatz ankomme und einen öffentlichen Bücherschrank entdecke. Da stöbere ich grundsätzlich immer, aber in diesem Jahr gab es nur auf den Plätzen in Frankreich so etwas, und es waren keine Bücher in deutsch dabei. 

Kommentare:

  1. Hallo Diana :)

    hört sich gut an, was Du bisher über Dein Buch schreibst. Gelesen habe ich es noch nicht.
    Hihihi, bei Frage 4 gehts mir genau wie Dir ^^

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ich bin gestern fertig geworden damit und es hat mir richtig gut gefallen :)

      Liebe Grüße
      Diana ♥

      Löschen