Montag, 6. Juli 2015

Montagsfrage 06. Juli 2015


Svenja vom Blog "Buchfresserchen" veröffentlicht jeden Montag eine neue Frage, und dann hat man bis zum nächsten Montag Zeit, sie zu beantworten.

Welche Rolle spielt beim Buchkauf der Preis für dich?

Wenn ich jetzt behaupten würde, dass der Preis für mich keine Rolle spielt, dann wäre das gelogen. Bei mir spielen da immer mehrere Faktoren eine Rolle und so achte ich in erster Linie darauf, ob ich vom jeweiligen Autor bereits Bücher gelesen habe und wie mir diese gefielen. Außerdem schaue ich natürlich nach der Seitenanzahl und sofern dass alles passt, habe ich auch kein Problem 19,99 € oder mehr für ein gebundenes Buch auszugeben. Mit Taschenbüchern sehe ich das weniger eng und wenn diese unter 10,00 € kosten, greife ich da wesentlich eher zu. 

Anders sieht es dagegen bei den eBooks aus und da ist für mich die Grenze bei 5,00 € erreicht. Ich weiß, dass auch das vollwertige Bücher sind, aber von den Produktionskosten her gesehen, finde ich es nicht in Ordnung, dass diese oftmals nur geringfügig weniger als die gedruckte Form kosten.

Da ich sehr viele Bücher lese kaufe ich zusätzlich aber auch öfters gebrauchte Bücher oder Mängelexemplare bzw. eBooks, die es bei Sonderaktionen vergünstigt gibt. 




Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Diana,

    mir geht es auch so, dass ich bei Taschenbüchern bedenkenloser zugreife. Ein Buch für 25€ oder mehr ist das wirklich eine Ausnahme, solche Bücher lasse ich mir eher zu Geburtstag etc. schenken :) Mit den Ebooks sehe ich es genauso. Wenn diese 9€ statt als Taschenbuch 10€ kosten, sehe ich das auch nicht ein.
    Ich nutze auch gerne Bibliothek, Onleihe, Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher.

    Liebe und sonnige Grüße ☼
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      25€ ist wirklich viel und wenn ich bedenke, wie schnell ich so ein Buch dann teilweise durch habe, ist das heftig. Da mir das Warten dann immer sehr schwer fällt, kaufe ich mir die Bücher oftmals gebraucht oder mache es wie Du und lasse sie mir schenken :)

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  2. Hallo Dina,
    bei Ebooks schaue ich auch meist, dass die Kosten auf unter 5,00 € bleiben, weil ich mir das Buch ja gar nicht wirklich kaufe, sondern nur das Recht es zu lesen - da ist die Stadtbibliothek entschieden günstiger :-)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      bei unserer Bibliothek ist nicht mal die Onleihe möglich und soweit ich weiß, ist auch das Lesen mit dem Kindle dann nicht so einfach. Ich nutze stattdessen noch Skoobe (habe ich im Post ganz vergessen zu erwähnen) und bin mit den angebotenen Büchern sehr zufrieden.

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen