Donnerstag, 23. Juli 2015

Acht Sinne: Band 1 der Gefühle - Rose Snow


Autor: Rose Snow

Verlag: -

Seitenzahl: 224, E-Book

ISBN: 978-1516930791

Erscheinungsdatum: 4. Juli 2015

E-Book: 0,99€                   Taschenbuch: 8,99€

zu kaufen bei: Amazon





Cover:


Das Cover ist relativ schlicht gehalten. Man sieht darauf die Schatten eines Paares, und mit den hübschen Verzierungen am Rand, wirkt das Ganze fast wie ein Bilderrahmen. Am oberen Rand des Bildes befindet sich noch eine kleine Fledermaus. Mir gefällt es sehr gut.


Erster Satz:


Das Letzte, an das ich mich erinnern konnte, waren seine weit aufgerissenen blauen Augen ... und danach nichts mehr.


Inhalt:


Lee erwacht nach ihrem Tod, als eine von acht Neuerweckten der elementaren acht Gefühle, in einer magischen Parallelwelt. Gemeinsam müssen sie einige Prüfungen meistern und erfahren schließlich ihre Bestimmung. Da bei Lee, der Sinn der Wachsamkeit dominiert, soll sie zukünftig als Wachsamkeitsträgerin tätig sein. Nachdem es immer wieder zum Streit mit dem Reisenden Ben kommt, bei dem das Gefühl Ekel vorrangig ist, werden sie als Bestrafung durch ein magisches Band miteinander verbunden. Von nun an sind sie gezwungen gemeinsam durch die Welt der Acht Sinne zu reisen und miteinander auszukommen. Dabei kommt es immer wieder zu merkwürdigen Visionen, und Lee ahnt schnell, dass der Magiebegabte Simeon etwas vor ihnen verheimlicht.


Meine Meinung zum Buch:


Ich lese ja normalerweise gar keine Fantasy Bücher, da ich aber in einer Mail der Autorinnen, hierzu die Leseprobe erhielt, und den Schreibstil sofort toll fand, wollte ich diesen Roman unbedingt weiterlesen.

Die Geschichte beginnt damit, dass Lee in einer völlig unbekannten Welt erwacht. Sie kann sich an nichts erinnern und die erste Person, auf die sie trifft, ist ausgerechnet der Ekelträger Ben, der seiner Bestimmung wahrlich alle Ehre macht. Lee, aus deren Sicht die Geschichte geschrieben ist, hat immer wieder Visionen und macht sich diese zunutze, um die vorgegebenen Prüfungen zu meistern. Mir war Lee auf Anhieb sympathisch, da sie sehr selbstbewusst und schlagfertig wirkt. Schnell wird klar, dass sie nur gemeinsam die Aufgaben meistern können und so tut sie sich wohl oder übel mit Ben zusammen. Dieser macht es ihr jedoch nicht gerade leicht mit seiner arroganten und sehr von sich selbst überzeugten Art. Dennoch mochte ich auch Ben sehr gerne, denn die Beiden bilden ein herrliches Team und die Streitgespräche, die sie immer wieder führen, brachten mich oftmals zum schmunzeln.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig lesbar, humorvoll und auch für Fantasy-Laien sehr verständlich. Ich brauchte zwar zwischen den Kapiteln immer wieder kleine Pausen, da ich mich hier stellenweise doch sehr stark konzentrieren musste, um das Gelesene zu verinnerlichen. Rose Snow beschreibt das Ganze sehr bildhaft und man hat das Gefühl, das Gelesene wie auf einer übergroßen Kinoleinwand anzuschauen. Man spürt das Beben förmlich und auch die Charaktere werden so detailgenau beschrieben, dass man sie sich gut vorstellen kann. Die Handlung ist spannend bis zum Ende, und da das Ende mehr oder weniger offen ist, bin ich froh, dass die Fortsetzungsbände auch in Kürze erscheinen.

Mein Fazit:


"Acht Sinne - Band 1 der Gefühle" ist ideal für Einsteiger in das Genre Fantasy. Mich hat dieses Buch sehr gut unterhalten, und ich kann mir nun durchaus vorstellen, weitere Bücher dieses Genres zu lesen.





Die Reihe:

1. Acht Sinne: Band 1 der Gefühle
2. Acht Sinne: Band 2 der Gefühle
3. Acht Sinne: Band 3 der Gefühle

Kommentare:

  1. Hallo Diana,

    ein wirklich schönes Cover, musste mir gleich mal den Klappentext und natürrlich Deine Rezi zum Buch durchlesen :) Finde ich toll, dass Du Dich an das Fantasy Genre herantastest ;) super, dass das Buch Dir auch gleich zugesagt hat!
    Hört sich ähnlich an, wie die "Meer der Seelen" Reihe die ich gerade lese. Falls Du mal schauen magst klick vielleicht gefallen Dir diese Bücher ja auch.

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      es gibt ja ziemlich viele Bereiche im Fantasy-Genre, aber dieses Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Die Beschreibung von "Meer der Seelen" klingt wirklich teilweise ähnlich und ich werde die Bücher mal im Auge behalten :)

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen