Montag, 15. Juni 2015

Wochenrückblick No. 13 - KW 24

Hallo ihr Lieben,

diesmal gibt es endlich wieder einen Wochenrückblick von mir. Ich könnte euch jetzt unzählig viele plausible Gründe nennen, warum es in den letzten Wochen keinen gab, aber der Hauptgrund liegt wohl darin, dass die Wochenenden im Moment mehr als verplant sind, so dass ich es nicht schaffe einige Themen vorzubereiten und Montags versuche ich dann immer erst mal die liegengebliebenen Sachen aufzuarbeiten. Ich glaube langsam wird es wirklich Zeit für den Urlaub.

Erschreckender Weise habe ich in der letzten Woche auch recht wenig gelesen, was ich aber in dieser Woche unbedingt wieder ändern will, da ich bereits so viele tolle Neuerscheinungen in´s Auge gefasst habe.

Gelesen:

Wie gesagt, die letzte Woche verlief buchtechnisch nicht so gut, wie erhofft, aber ich habe "Sylt oder Selters: Ein Glücksroman" von Claudia Thesenfitz gelesen und damit gleichzeitig einen kleinen Ausflug auf die Insel Sylt gemacht. Und dann auch noch auf einen Campingplatz!  :)

Nebenbei habe ich noch "Open Road Summer" von Emery Lord beendet, welches ich in einer Leserunde im Rahmen der AMAZING SUMMER READS - Challenge gelesen habe. Ein zauberhaftes Jugendbuch passend zum Monatsmotto: Roadtrip Sommer.

Außerdem lese ich immer noch "Makarionissi oder Die Insel der Seligen" von Vea Kaiser - ebenfalls in einer Leserunde (Lovelybooks) - werde es aber hoffentlich heute oder morgen beenden können. Es ist ein großartiges Buch, aber ich komme nur langsam vorwärts und muss mich sehr konzentrieren, da die vielen Hauptcharaktere öfters wechseln sowie die Handlungsorte, und nach jedem Leseabschnitt brauche ich dann wirklich eine Pause und muss erst mal etwas anderes lesen.


Gehört:

Den Song Watch me Rise von Mikky Ekko habe ich vor einigen Tagen das erste Mal gehört und habe euch hier mal eine live Version davon eingestellt. Ich habe ja wieder mit dem Laufen begonnen, und habe mir vorgenommen nach jedem beendeten Buch, eine Runde zu Laufen, und da brauche ich unbedingt passende Musik dazu.



Geklickt:

Bei Lovelybooks werden die Regale geräumt! Insgesamt gibt es 370 Bücher aus verschiedenen Genre zu gewinnen und alles was ihr dafür tun müsst, ist einen Kommentar unter dem entsprechenden Unterthema zu hinterlassen. Solltet ihr das gewünschte Buch gewinnen, müsst ihr es natürlich auch rezensieren! Um teilzunehmen, habt ihr noch bis Mittwoch, den 17. Juni 2015 Zeit. --> Hier gelangt ihr zur Aktion!

Einen interessanten Beitrag zum Thema Literatursnobismus und Bloggerknigge habe ich bereits am 01. Juni 2015 gelesen, auf dem Blog Hekabes Welt, aber da ich denke, dass das Thema nach wie vor aktuell ist, verlinke ich ihn hier nochmal. Auch mir ist klar, dass ich keine professionelle Literaturkritik verfasse und ich gestehe auch, dass ich selber gar keine professionellen Kritiken lesen möchte, in denen die Bücher bis in die Haarwurzeln zerlegt und erörtert werden. Ich schreibe meine Rezensionen lieber mit viel Herzblut und denke, so werden diese dann auch bei den Lesern verstanden. Über das Thema "Übersetzer angeben oder nicht" denke ich nun bereits eine Weile nach und habe für mich entschieden, diese nicht mit anzugeben. Diejenigen, die auf die Übersetzer viel Wert legen, finden diese Angabe auch problemlos auf der entsprechenden Verlagsseite bzw. bei Amazon.

Ein bisschen störe ich mich jedoch auch an dem Begriff "Blümchenblogger", der immer wieder beim Thema Rezensionen auftaucht. Es klingt einfach völlig abwertend. Ich denke nicht, dass ein Blog weniger gut ist, nur weil jemand ihn hauptsächlich als Hobby betreibt oder vielleicht seine Seite mit Schmetterlingen, Blumen, etc. verziert. Ich denke, das sollte jeder machen wie er mag und es sagt nichts über die Rezensionen an sich aus.


Neuerscheinungen auf die ich mich freue:


Der Flügelschlag des Glücks von Lisa Jewell erscheint am 22. Juni 2015 beim Limes Verlag und klingt nach einer spannenden Familiengeschichte.

Ein Haus. Eine Familie. Und das tragische Geheimnis, das zwischen ihnen steht ...
In einem gemütlichen Cottage in England verbringen die vier Bird-Geschwister eine idyllische Kindheit voller Wärme und Harmonie. Bis zu jenem schrecklichen Osterwochenende, nach dem nichts mehr ist wie zuvor. Die Jahre vergehen, und bald schon scheint es, als wären sie nie eine Familie gewesen ... Doch dann erreicht die in alle Himmelsrichtungen zerstreuten Birds eine Nachricht, die sie in das Haus zurückkehren lässt, in dem sie aufgewachsen sind. Endlich sollen sie die Wahrheit über das erfahren, was an jenem Osterfest vor vielen Jahren wirklich geschah ... (--> zur Verlagsseite)



Bereits am 19. Juni 2015 erscheint im Aufbau Taschenbuchverlag der Krimi Inseltod von Leo Kanaris, der in Griechenland handelt.

Auf der Insel Ägina wird ein international anerkannter Professor für die Antike erschossen. Seine berühmte Familie will den Mord einem alten Offizier in die Schuhe schieben. Ein nicht gerade ehrenwerter Minister wird tot aufgefunden, ein Journalist ermordet. George Zafiris, Privatdetektiv aus Athen, ist gefragt. Er ermittelt oft dort, wo die Polizei das Interesse verliert.
Ein Griechenlandkrimi voller Sonne und schöner Landschaft, aber auch voller Korruption und Vetternwirtschaft. (--> zur Verlagsseite)


Meist gelesene Posts der letzten 7 Tage:

  1. Lesenacht bei BookDemon
  2. Rezension Open Road Summer
  3. Rezension Sylt oder Selters

Dies und Das:


Mandy von bookaholicasworld veranstaltet ab heute eine Lesewoche mit dem Schwerpunkt: Farbenfrohe Cover. Dazu gibt es eine Facebookveranstaltung und vielleicht hat ja noch jemand Lust teilzunehmen :)


Kommentare:

  1. Hallo liebe Diana,

    das liebe Zeitproblem und die verplanten Wochenenden kenne ich nur zu gut ;-)
    Das Video bzw. das Lied kannte ich noch nicht. Gefällt mir sehr gut! :-)

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
    Tanja ♡

    AntwortenLöschen