Donnerstag, 11. Juni 2015

Neuzugänge Mai 2015

Hallöchen zusammen,

gerade habe ich ziemlich erstaunt festgestellt, dass wir ja fast schon wieder Monatsmitte haben und dabei habe ich euch doch noch nicht mal meine Neuzugänge vom Mai gezeigt. Es ist mal wieder von allem etwas dabei: neue und ältere Bücher, Rezensionsexemplare sowie ein gebrauchtes Buch.

Aber lange Rede kurzer Sinn .. hier nun ein genauer Einblick in meine Neuzugänge.

Wenn ihr auf die nachfolgend aufgeführten Titel klickt, gelangt ihr zur entsprechenden Verlags- Seite und könnt dort die Inhaltsangaben nachlesen.



Kaffeeklatsch mit Goldfisch stand schon länger auf meinem Wunschzettel, da ich das Cover einfach lustig fand, und als es mir dann bei einem Flohmarktbesuch ins Auge fiel, habe ich es gleich mitgenommen.

Eine zauberhafte Gabe ist mir vor einiger Zeit bei der lieben Mikka von Mikka liest begegnet und da ich ja Geburtstag hatte, habe ich mich mit diesem Buch dann praktisch selbst beschenkt.

Todesblau ist ein Krimi, der in Weimar handelt und da ich den Klappentext sehr interessant fand, habe ich mir das Buch dann kurz nach der Veröffentlichung direkt bestellt.

Auf den Thriller Japantown wurde ich durch eine nette Mail des Heyne Verlages aufmerksam, in der es jedoch um den Nachfolger Tokio Kill ging. Da ich noch viel zu viele offene Rezis hatte und auch lieber mit dem 1. Band in die Reihe starten wollte, habe ich mir das Buch selber gekauft und versuche es dann zu lesen, wenn ich wieder etwas Luft habe. Es umfasst 590 Seiten und ich bin mal gespannt, wie lange ich dafür brauchen werde.

Läuft da was? musste ich unbedingt haben, da der Klappentext einfach urkomisch klang und was ich wirklich witzig finde: wenige Stunden nachdem das bestellte Buch bei mir ankam, erhielt ich eine Gewinnbenachrichtigung von She's got the book über genau dieses Buch. In Kürze werde ich es dann wohl sogar in zweifacher Ausfertigung haben.





Dies nachfolgenden Bücher erhielt ich als Rezensionsexemplare und habe mich darüber natürlich sehr gefreut.

Herzklopfen und Hüttenzauber von Fanny Schönau

Eine Ungerechtigkeit! Während ihre Geschwister bei der vorgezogenen Erbrunde absahnen, wird die alleinerziehende Journalistin Heidi mit einer windschiefen Hütte auf der Sausteigalm abgespeist. Nicht mal ein Verkauf kommt infrage, weil dort die alte Zita, die Großgroßirgendwas-Cousine ihres Vaters haust - auf Lebenszeit. Heidi beschließt, der Erbschaft einen Besuch abzustatten. Der Plan: Zita zum Auszug bewegen und die Hütte verscherbeln – und nebenbei, Plan 2, den so attraktiven wie beziehungsunfähigen Fred zu einem romantischen Bergwochenende überreden. Hat man ja schon gehört, dass die geringe Sauerstoffzufuhr da oben beziehungsstiftend sein kann. Blöd nur, dass sich das Leben nicht an Pläne hält. Schon gar nicht an die von Heidi ... (--> zur Verlagsseite)


Zwei fürs Leben von Julia Hanel

Als Anni nach einem schweren Unfall im Krankenhaus erwacht, hört sie eine fremde Stimme in ihrem Kopf. Sie gehört zu Ben, einem jungen Architekten, der behauptet, im Koma zu liegen und ihre Gedanken zu hören. Anni ist skeptisch. Doch am nächsten Tag ist Bens Stimme wieder in ihrem Kopf. Und am übernächsten auch. Schon bald werden die Gespräche mit Ben, die mal witzig und mal nachdenklich sind, zum Höhepunkt ihres Tages. Obwohl sie einander noch nie gesehen haben, kommen sich Anni und Ben immer näher. Zu nah, denn beide sind in festen Beziehungen. Trotzdem lässt sie die Stimme des anderen nicht mehr los, und Anni beginnt sich zu fragen, ob man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben kann ... (--> zur Verlagsseite)


Das Olivenhaus von Margherita Balbi

Schmale rosafarbene Häuser, umgeben von Olivenbäumen, in der Luft der Duft von Rosmarin, Ginster und Lavendel, der Blick über die Hügel bis hinunter zum strahlend blauen Meer – all das möchte Anna nicht mehr nur im Urlaub genießen. Sie kauft sich ein Haus in einem ligurischen Dorf, dazu einen Olivenbaum – bald einen ganzen Hain. Nachbar Ottavio bietet ihr an, sie in die Kunst des Olivenanbaus einzuweihen. Im Gegenzug hat er eine Bitte: Sie soll eine Kontaktanzeige für ihn aufgeben. Nach einem turbulenten Sommer mit Wildschweinen im Gemüsegarten, wechselnden Damenbesuchen bei Nachbar Ottavio und einer sehr ungeschäftlichen Annäherung mit einem Geschäftsfreund stellt sich für Anna heraus, dass ein Olivenzweig manchmal nicht nur zu innerem Frieden führt, sondern auch zur Liebe … (--> zur Verlagsseite)


Das geheime Leben der Violet Grant von Beatriz Williams

Manhattan, 1964. Vivan Schuyler hat das Undenkbare getan: Sie hat dem glamourösen Upperclass-Leben ihrer Familie den Rücken gekehrt, um Karriere als Journalistin zu machen. Als sie herausfindet, dass sie eine skandalumwitterte Großtante hat, ist ihr Spürsinn geweckt …


Berlin, 1914. Die junge Physikerin Violet erträgt ihre Ehe mit dem älteren Professor Grant nur, um ihren Forschungen nachgehen zu können. Doch plötzlich bricht der Erste Weltkrieg aus – und ein geheimnisvoller Besucher stellt Violet vor eine Entscheidung mit dramatischen Folgen. (--> zur Verlagsseite)

Kommentare:

  1. Hallo Diana,

    da sind ja wieder schöne Bücher bei Dir eingezogen :-) "Herzklopfen und Hüttenzauber" möchte ich auch unbedingt noch lesen. Bin gespannt wie es Dir gefällt.

    Liebe Grüße und noch einen sonnigen Tag,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Danke ... auf "Herzklopfen und Hüttenzauber" freue ich mich auch schon sehr.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Diana

      Löschen