Dienstag, 23. Juni 2015

12. gemütliches Lese-Miteinander


Am heutigen Abend veranstaltet die liebe Livia von Samtpfoten mit Krallen endlich wieder ein gemütliches Lese-Miteinander und da diese immer in einer sehr netten Runde stattfinden, bin ich gerne wieder dabei.

Das Motto lautet: Was für ein Leben!

Los geht´s um 19.00 Uhr.

Wer heute Abend noch mitlesen möchte, kann sich gerne noch HIER anmelden.

22.00 Uhr

Ich hätte gerne eher angefangen, aber ich saß noch über einer Rezension, die ich unbedingt heute fertig schreiben wollte und dann finden meine Kinder momentan abend nur schwer ein Ende, da es ja so wunderbar lange hell ist.  Bevor ich mit dem Lesen beginne, möchte ich schnell noch die ersten Fragen beantworten.

1. Was liest du heute und auf welcher Seite beginnst du?

Ich lese heute Abend "Das Olivenhaus" von Margherita Balbi und bin noch ganz am Anfang.


2. Wo liest du heute und wie sieht dein Leseplatz aus?

Ich sitze erst mal noch in der Küche, da ich mir noch einen Kaffee machen wollte und werde später evtl. auf die Couch umziehen.

3. Hast du dir für heute ein Leseziel gesetzt?

Nein, da es ja doch schon recht spät ist und ich mich ja auch erst mal in die Geschichte reinfinden muss. Ich lasse mich mal überraschen, wieviel es wird.

4. Warum passen deine gewählten Bücher deiner Meinung nach zum heutigen Motto?

Ehrlich gesagt, lässt sich das heutige Motto ja sehr weit dehnen und dieses Buch hätte ich ohnehin heute begonnen, aber es geht um Eine Liebe in Ligurien und naja, was wäre das Leben ohne die Liebe. Es passt also sehr gut zum heutigen Motto.

5. Was gefällt dir an deiner bisherigen Lektüre und warum?

Dazu muss ich erst anfangen mit dem Lesen ;)

6. Wem würdest du dein momentanes Buch empfehlen?

Von der Optik her, würde ich sagen, dass es die perfekte Urlaubslektüre ist. Der Klappentext klingt nach einer tollen Liebesgeschichte und auch die Aufmachung ist toll. Wenn man den Einband aufklappt, kann man die Kontaktanzeige lesen, mit der die Geschichte beginnt und am Ende finden sich noch einige tolle Rezepte.

7. Verrate uns eine oder mehrere Eigenschaft/en von dir, die du sehr gerne an dir magst.

Was ich an mir mag, ist die Eigenschaft, dass ich oftmals sehr gefühlsbetont reagiere. Das kann zwar auch komplett nach hinten losgehen, wenn ich jemand auf Anhieb nicht mag, aber grundsätzlich merkt man mir schnell an, wie es mir geht und ob ich jemanden mag oder nicht.

8. Verrate uns eine oder mehrere Eigenschaft/en von dir, die du weniger gerne an dir magst.

Ich bin stellenweise schrecklich chaotisch, was leider auch mein Mann und die Kinder täglich zu spüren bekommen.

9. Stelle mindestens fünf anderen Teilnehmerinnen eine Frage und zwar nicht als Kommentar, sondern in deinem heutigen Post. So müssen sich alle Beteiligten die Fragen zusammen suchen und einige Besuche abstatten :-) Diese Frage wird beim nächsten Update für alle sichtbar beantwortet.

Nadja: von Dir weiß ich, dass du sehr viel liest jeden Monat. Daher meine Frage: Führst Du über die gelesenen Bücher Buch, damit Du den Überblick behältst?

Martina: Wieviele Katzen hast Du und wie heißen sie?

Julia: Gibt es ein Genre, dass Du überhaupt nicht magst?

Ascari: Hast Du außer dem Lesen weitere Hobbys?

Mikki: Wohin gehts während des Urlaubs?


23.15 Uhr

10. Beantworte nun die Fragen, die dir von den anderen Teilnehmerinnen gestellt wurden.

Da ich ja erst so spät eingestiegen bin, brauche ich nur eine Frage zu beantworten und zwar möchte Tine folgendes wissen: Was machst du am liebsten in deinem Garten? Was hast du alles darin (also nur Zierde oder auch Gemüse)?

Momentan fehlt mir etwas die Zeit für Gartenarbeit, aber am liebsten tue ich natürlich ernten. Ansonsten betreibe ich immer sehr viel Aufwand mit den Tomaten, da ich da einige seltenere Sorten, die es im Handel so nicht zu kaufen gibt, dabei habe und die vermehre ich dann auch jedes Jahr auf´s Neue selbst. Das beantwortet dann auch gleich die zweite Frage :) Es ist auch Gemüse darin (sogar ziemlich viel)

11. Berichte uns von einem Ereignis, dass dein Leben von einem Tag auf den anderen auf den Kopf gestellt hat.

Die Geburt meines ersten Kindes, weil es zwar einerseits ein tolles Gefühl war, so etwas Vollkommenes  hervorgebracht zu haben, andererseits war ich komplett ahnungslos wie anstrengend so ein Baby sein kann. Ich hatte zwar während der Schwangerschaft unzählige Bücher und Zeitschriften gelesen, aber im Nachhinein finde ich es beinahe unverschämt, wie rosig und einfach da vieles beschrieben wurde. Dazu kam, dass die Beziehung zum Vater nach der Geburt in die Brüche ging und ich wirklich auf die Hilfe meiner Eltern angewiesen war.

12. Wie sehr lässt du dein persönliches Umfeld an deinem "Bücherleben" teilhaben, empfiehlst du deinen Freunden und Verwandten Bücher weiter, gehst du mit ihnen zusammen Bücher einkaufen, diskutierst du mit ihnen über Bücher, und vor allem: wissen sie, wie süchtig du wirklich bist? :-)

Dass ich viel lese, wissen die meisten schon alleine dank Facebook, aber dass ich regelrecht süchtig bin, weiß glaube ich nur meine Mann und die Kinder. Meine Schwester fragt mich ab und zu nach Büchern, wenn sie ein Geschenk benötigt, und dann empfehle ich ihr einige, aber gemeinsam Bücher einkaufen gehen wir nicht. Diskussionen über Bücher gibt es ab und zu mal bei sehr gehypten Büchern, wie zum Beispiel Shades of Grey, aber ansonsten lesen sie einfach zu wenig um ein Gespräch darüber in Gang zu bringen.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Diana,

    da haben wir uns gestern glatt verpasst :-) war einfach zu müde. Naja, dann komme ich Dich eben heute besuchen! ^^

    Interessante Antworten hast Du geschrieben.
    Ich beneide Dich, mir fehlt absolut der grüne Daumen. Habe letztes Jahr auch Tomaten gepflanzt, sie sind auch rieeeeesig geworden, aber ernten konnte ich keine einzige - nicht eine Blüte ist entstanden :) keine Ahnung was ich falsch gemacht habe.

    Liebe Grüße, Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ♥

      ist ziemlich blöd gelaufen gestern Abend, da ich erst so spät eingestiegen bin und dann brauchte ich ewig um die ganzen Fragen zu beantworten, na ja und gelesen habe ich gerade mal 20 Seiten. Schön, dass du mich trotzdem noch besuchen kommst :)

      Mit den Tomaten habe ich auch erst Glück, seitdem ich sie im Gewächshaus habe. Dieses Jahr sieht es aber auch nicht so dolle bei mir aus, da es so lange kalt war.

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  2. Liebe Diana

    Schön, dass du trotzdem dabei warst. Aber du hättest die Fragen natürlich auch nicht alle auf einmal beantworten müssen, sondern gleich ein wenig lesen können :-)

    Ich freue mich auf ein nächstes Mal
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß Livia :) Wollte aber auch nicht mittendrin mit dem Beantworten anfangen, oder mir die besten aussuchen. Ich freue mich auch auf das nächste Mal und versuche dann, etwas eher einzusteigen.

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen