Mittwoch, 5. November 2014

Ewige Buße - David Mark

Bildquelle: Ullstein Buchverlage

   Autor: David Mark

   Verlag: Ullstein Taschenbuch

   Seitenzahl: 432

   ISBN: 978-3-548-28658-7

   Erscheinungsdatum: 10. Oktober 2014

   Ebenfalls als eBook erhältlich!

   zu kaufen bei: Ullstein Buchverlage

   oder bei: Amazon



"Es fällt ihm inzwischen leichter, an sich selbst zu glauben, doch es gibt Zeiten, da will er einfach ins Büro flüchten und sich in einem Schrank verstecken, während stärkere Persönlichkeiten das Ruder ergreifen." (Seite 262/263)



Cover:


Auf dem Cover sieht man ein einsames Boot, das auf einem See treibt. Über den See hat sich dichter Nebel gelegt. Mir gefällt das Cover gut, da es etwas trostlos und düster wirkt, allerdings passt es meiner Meinung nach nicht so richtig zur Geschichte. Im Buch ist ständig die Rede von schwüler, trockener Hitze und das Cover wirkt dagegen eher kühl.



Erster Satz:


Weiter, weiter, es sind nur Schmerzen, atme einfach und lauf, atme und lauf, verdammt noch mal, lauf!



Inhalt:


Detective Aector McAvoy wird während einer Sitzung mit seiner Psychologin zum Fundort einer Leiche gerufen. Bei der Leiche handelt es sich um eine Frau, Ende fünfzig, deren Brustkorb komplett eingedrückt wurde. Wenige Tage später wird eine weitere ermordete Frau gefunden, der die Beinschlagader aufgeschlitzt wurde. Als McAvoy einen Anfruf zurückverfolgt, stellt er fest, dass die beiden getöteten Frauen sich kannten und weitere Menschen in Todesgefahr sind. Gleichzeitig ermittelt seine Kollegin Helen Tremberg im Fall eines Drogendealers, in den durch einen dummen Zufall auch McAvoys Frau verstrickt ist.



Meine Meinung zum Buch:


"Ewige Buße" ist bereits der dritte Roman vom Autor David Mark. Er lässt sich jedoch auch sehr gut ohne Vorkenntnisse lesen, da es auch immer wieder kurze Rückblenden gibt über das Kennenlernen von McAvoy und seiner Ehefrau Roisin.

Mich lässt dieses Buch ehrlich gesagt etwas zwiegespalten zurück. Einerseits fand ich die Geschichte wahnsinnig spannend, auch wenn ich anfangs einige Schwierigkeiten hatte, die Zusammenhänge zu verstehen. Die Geschichte wird aus der Sicht mehrerer Protagonisten erzählt und die ständig wechselnden Perspektiven haben mich zum Beginn der Geschichte etwas verwirrt. Nach einer Weile hat sich das jedoch gelegt.

Andererseits habe ich mich etwas schwer getan mit dem Motiv des Mörders und ich kann nicht so ganz nachvollziehen, warum so viele unschuldige Menschen büßen mussten, die damals eigentlich nur ihre Arbeit als Rettungssanitäter gemacht haben. Sie haben ein Leben gerettet, ohne darüber nachzudenken, was das für ein Mensch ist, den sie da retten. 

In der Geschichte geht es auch um die Beziehung zwischen McAvoy und seiner Frau Roisin. McAvoy ist ein liebevoller und aufrichtiger Mann, für den das Wohl seiner Familie das Allerwichtigste ist. Seine Frau und er lernten sich unter schwierigen Umständen kennen und er würde alles für sie tun. Durch sie hat er gelernt, das Gute in jedem Menschen zu sehen. 

Der Schreibstil ist gut lesbar und gleichzeitig sehr bildhaft, was mir teilweise bei der Beschreibung der Morde wirklich zu schaffen machte. Der Mörder geht sehr brutal vor und man ahnt schnell, dass er ein Psychopath sein muss. Ich empfand daher die Geschichte auch nicht unbedingt als Kriminalroman und hätte es eher als Thriller eingeordnet. Allerdings hätte ich dann wohl dieses spannende Buch nie gelesen.

Das Ende der Geschichte war für mich überraschend und auch etwas abrupt, lässt jedoch viel Spielraum für eine Fortsetzung.


Mein Fazit:


Ein fesselndes und zugleich schockierendes Buch, das ab Teil zwei der Geschichte rapide an Spannung gewinnt. Als Lektüre vor dem Einschlafen ist es meiner Meinung nach zwar eher ungeeignet, aber ich werde von nun an wohl auch öfter mal einen Abstecher in das Genre Thriller machen. Das Buch ging mir teilweise sehr nahe und da am Ende einige Fragen offen bleiben, hoffe ich auf weitere Bücher dieses Autors. Über die Bewertung habe ich lange gegrübelt, und vergebe trotz einiger Zweifel vier von fünf Sternen, da ich mit Sicherheit noch lange nachdenken werden über diese Geschichte


Ich bedanke mich bei Blogg dein Buch und den Ullstein Buchverlage GmbH für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.



                                           
                                                               ★ ★ ★ ★ 




Die Reihe

Teil 1 - Sterbensangst
Teil 2 - Dein ist die Rache
Teil 3 - Ewige Buße




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen