Donnerstag, 27. November 2014

Ein MORDs-Team, Band 1: Der lautlose Schrei - Andreas Suchanek

Bildquelle: greenlight Press

Autor: Andreas Suchanek

Format: E-Book

Seitenzahl: 126

Verlag: Greenlight Press

ISBN: 978-3-95834-004-6 (E-Book Mobipocket)

Erscheinungsdatum: 19. August 2014

zu kaufen bei: Greenlight Press

oder bei: Amazon



Cover:


Mir gefällt das Cover sehr gut, da es geheimnisvoll wirkt und durch den Basketball im Vordergrund zugleich etwas jugendliches hat.


Erster Satz:


Es war eine ganz und gar dumme Idee.


Inhalt:


Mason und sein bester Freund Randy versuchen herauszufinden, wer in Masons Schulspind ein Paket Drogen versteckt hat. Als sie den stadtbekannten Dealer Pratt Thomkins aufsuchen, treffen sie auf die beiden Mädchen Olivia und Danielle. Die vier Jugendlichen kommen aus den verschiedensten Schichten und sind sehr unterschiedlich, dennoch raufen sie sich zusammen und versuchen gemeinsam herauszufinden, wer hinter der Tat steckt. Sie stoßen dabei auf eine Verbindung zum lange zurückliegenden Mord an einer Schülerin, der nie geklärt wurde.


Meine Meinung zum Buch:


Die Geschichte beginnt mit dem Mord an der Schülerin Marietta King, im Jahre 1984. Der anschließende Schwenk in die Gegenwart, irritierte mich anfangs sehr und ich habe nach der Verbindung zu diesem lange zurückliegenden Mordfall gesucht, denn danach geht es erst mal ausschließlich um Mason, und die gefundenen Drogen. Man merkt jedoch schnell, dass dieser Mord noch immer eine große Rolle spielt für die Protagonisten.

Die vier Jugendlichen sind sehr verschieden und stammen aus unterschiedlichen Schichten, was auch immer wieder thematisiert wird in der Geschichte. Während Mason und Danielle eher wohlhabend sind, stammen Olivia und Randy aus sehr einfachen Verhältnissen und mussten sich immer durchbeißen. Ich mochte sowohl Mason und Randy als auch Olivia und Danielle auf Anhieb und finde, dass die Vier sich perfekt ergänzen. Jeder der Vier, ist auf seine Art und Weise, eine große Bereicherung für die Gruppe.

Der Schreibstil ist spannend und leicht lesbar, so dass man die Kurzgeschichte innerhalb weniger Stunden ausgelesen hat. Am Ende bleiben leider viele Fragen ungeklärt und ich bin froh, dass bereits drei weitere Bände dieser Serie veröffentlicht wurden und ich schnell weiterlesen kann. Mir wäre es jedoch lieber gewesen, wenn wenigstens die vordergründigen Themen am Ende geklärt gewesen wären. So habe ich nun irgendwie Bedenken, dass ich das Wichtigste bis zum Lesen von Band 2 längst vergessen habe.


Mein Fazit:


Ein spannender Jugend-Krimi, der Lust auf weitere Abenteuer der vier Jugendlichen macht. Dennoch hätte ich mir hier eine abgeschlossene Geschichte gewünscht, so dass man als Leser selbst entscheiden kann, wie viele weitere Bände man lesen möchte. So muss man nun jedesmal einen Monat warten, bis man erfährt, wie die Geschichte weitergeht und gerade bei einem Buch für Jugendliche, stelle ich mir das letzten Endes etwas problematisch vor. Da dies jedoch der einzige Kritikpunkt für mich ist, habe ich mich entschlossen dem Buch 4 von 5 Sternen zu geben.

Ich bedanke mich bei Blogg dein Buch und dem Greenlight Press Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.




                                                    ★ ★ ★ ★ 


Die Reihe:


Band 1: Der lautlose Schrei
Band 2: Auf tödlichen Sohlen
Band 3: Eine verhängnisvolle Erfindung
Band 4: Gefährliche Spiele



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen