Samstag, 15. November 2014

14. Lange Lesenacht bei Ankas Geblubber



Bereits zum 14. Mal veranstaltet Anka von Ankas Geblubber heute eine lange Lesenacht. Es wird 


gelesen und geblubbert,
bis die Augen zufallen!

Los geht es heute, am 15. November 2014 um 21.00 Uhr bis...tja, bis mir die Augen zufallen :)


Ausgetauscht wird sich auf Facebook, Twitter und Instagram mit dem Hashtag #Lesenacht und ich freue mich schon sehr darauf, all die anderen Blogs kennen zu lernen. In den Lesepausen werde ich sicher mal schauen, was bei den Mitlesern so gelesen wird.


Lesen werde ich "Sommer in Grasgrün: Ein Brägenbeck-Roman" von Annell Ritter. 








Es handelt sich um ein eBook und ich starte bei 8% und hoffe, dass ich wenigstens 40% schaffe heute.








Alle Updates werde ich dann in diesem Beitrag veröffentlichen.



21.00 Uhr

1. Frage: Mit welchem Buch startest du in die 14. Lange Lesenacht? Beginnst du für die Lesenacht ein komplett neues oder liest du ein bereits angefangenes weiter? Verrate uns doch auch, warum du zu diesem Buch gegriffen hast.

Ich habe, wie bereits weiter oben erwähnt, "Sommer in Grasgrün" weitergelesen. Es ist ein Rezensions-Exemplar und da es nicht allzu lang ist, fand ich es für diesen Abend passend.



22.00 Uhr

2. Frage: Die vergangenen Tage fand bei Lotta eine themenspezifische Lesewoche statt. Zu welchen Themen würdest du gern an einer Lesenacht oder Lesewoche teilnehmen?

Ich würde es toll finden, eine Lesewoche zum Thema Winter und/oder Weihnachtszeit zu machen, denn da gibt es mittlerweile so viele tolle Bücher und gerade zum Beginn dieser Zeit wäre das bestimmt schön. Ansonsten könnte ich mir noch eine Lesewoche zu bestimmten Verlagen vorstellen.



23.00 Uhr

3. Frage: Zur Feier des Tages der Nacht besucht dich in wenigen Sekunden die Gute Bücherfee. Du darfst dir spontan 1 Buch wünschen. Für welches entscheidest du dich?

Ich würde mich für "Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe" von A. J. Betts entscheiden. Über dieses Buch habe ich bisher nur Positives gehört. 



00.00 Uhr

4. Frage: Da selbst die gemütliche Bücherwelt nicht immer so rosig ist, wie sie es auf den ersten Blick zu sein scheint, verwandelt sich die Gute Bücherfee in die - oh Schreck - Böse Bücherfee! Diese fordert dich auf, ihr ein Buch aus deinem Regal mitzugeben, das von nun an vom Erdboden verschluckt sein wird, so als wäre es niemals geschrieben worden. Welches Buch lässt du sterben?

"Verpissimo" von Anna Gold kann sie gerne haben. Das lese ich mit Sicherheit kein zweites Mal. 



01.00 Uhr

5. und letzte Frage: PENG! Was war das? Plötzlich sieht die Welt ganz anders aus! Wie konnte das passieren? Du steckst im Körper deines/deiner Romanhelden/Romanheldin! Was tust du?

Ich würde das heruntergekommene alte Haus verkaufen und zurück nach München gehen. Das Ganze zu sanieren und zu einem Wellnesshotel umzubauen würde Millionen kosten. 

Mein Fazit:


Ich bin bei 37% angekommen und da ich im Bett jetzt noch ein bisschen weiterlese, schaffe ich die 40% heute bestimmt noch.

Die Lesenacht hat sehr viel Spaß gemacht. Ankas Fragen fand ich großartig und auch bei den Antworten der anderen Blogger habe ich teilweise Tränen gelacht. HIER nachzulesen :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen