Donnerstag, 12. Juni 2014

Toy, Toy, Toy! - Greta Ley

Bildquelle: http://gretaley.wordpress.com/

                  Autor: Greta Ley

                       - eBook -

                 Seitenzahl: 218 (geschätzt)

                 Verlag: books2read

                 zu kaufen bei: books2read

                 und bei: amazon



Cover:
Das Cover ist relativ schlicht gehalten und man erkennt auf den ersten Blick das Sexspielzeug. Wahrscheinlich hätte ich das Buch eher links liegen gelassen, wenn ich nicht zufällig den Klappentext genauer gelesen hätte.

Erster Satz:

Das Leben einer durchschnittlichen Familie mit 1,39 Kindern, rund dreißigtausend Euro Jahreseinkommen, auf guten hundertzehn Quadratmetern Wohnfläche und mit einem Fernsehkonsum von etwa 2,9 Stunden täglich (pro Person, versteht sich) erscheint einem so lange als langweilig, bis man selbst darin steckt.


Inhalt:

Susanne, die sich seit Jahren nur um den Haushalt und die Kinder kümmert, ist ziemlich gefrustet. Sie hat das Gefühl, dass irgendetwas fehlt in ihrem Leben. Nachdem ihr ihre beste Freundin Eva den Rat gibt, sich einen Job zu suchen und ihr auch gleich die passende Stellenanzeige präsentiert, bewirbt sie sich als Produktdesignerin für Spielsachen. Allerdings hat sie keine Ahnung, dass es sich dabei um besondere Spielsachen für Erwachsene handelt.

Meinung:

Ich hatte anfangs Bedenken, dass das Buch nicht so ganz das Richtige für mich ist, da ich mich mit Erotikliteratur etwas schwer tue. Man steigt aber sehr schnell in die Geschichte ein und erkennt sich in vielen Alltagssituationen von Susanne sofort wieder. Die Geschichte ist dabei so witzig und liebevoll geschrieben, dass man das Buch nur schwer aus der Hand legen kann. Es sind selbstverständlich auch einige Stellen enthalten, in denen sich Susanne und Robert näher kommen, aber das alles ist sehr romantisch und geschmackvoll beschrieben.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen und zum Ende hin überschlugen sich die Ereignisse förmlich. Ich habe mit der Protagonistin Susanne mit gelitten und war am Schluss sprachlos und berührt. Eine Geschichte, die einen wirklich mitreißt. 

Ich hoffe auf weitere so tolle Bücher von Greta Ley.


                                                              ★ ★ ★ ★ ★                            

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen